Sommerschön

Glatte Beine und gepflegte Füsse

Redaktion: Ursula Borer, Illustrationen: Peggy Moquay / Virginie

Glatte Beine und gepflegte Füsse
Glatte Beine und gepflegte Füsse
Glatte Beine und gepflegte Füsse
Glatte Beine und gepflegte Füsse
Glatte Beine und gepflegte Füsse
Glatte Beine und gepflegte Füsse
Glatte Beine und gepflegte Füsse
Glatte Beine und gepflegte Füsse
Glatte Beine und gepflegte Füsse
Glatte Beine und gepflegte Füsse
Glatte Beine und gepflegte Füsse
e
f

Leichtfüssig: Unsere Füsse wollen jetzt raus aus den Socken, und die Röcke werden kürzer! Mit unseren Tipps werden sie sommerfit.

Auf das neue All-in-One-Reinigungsgerät Smart Profile mit 4 Stufen passen Gesichts- und Körperbürsten, der Pedi-Peeling-Bürstenkopf und der Pedi-Glättaufsatz. Gerät ca. 299 Fr., Bürstenköpfe je ca. 37 Fr. von Clarisonic

Diese Fusscrème belebt die Füsse mit ätherischen Ölen, Johanniskraut und Wollwachs. 75 ml ca. 23 Fr. von Dr. Hauschka

 

Das Velvet Smooth elektronische Nagelpflegesystem feilt, glättet und poliert Nägel im Nu. Ca. 50 Fr. von Scholl.

Das Fussbadesalz Foot Repair pflegt die Füsse mit Salz aus dem Toten Meer, Kiefernadel- und Olivenöl. 380 g ca. 12.90 Fr. von Tal

Velvet Smooth Pedi Wet & Dry entfernt Hornhaut elektrisch neu auch unter der Dusche. Ca. 70 Fr. von Scholl

IPL-Geräte wie der neue Homelight Bluetooth 300 arbeiten mit Lichtimpulsen, welche die Haarwurzeln schmerzfrei veröden und schenkt über sechs Wochen Haarfreiheit. Ca. 350 Fr. von Babyliss

Kabelloser Satinelle Epilierer Wet & Dry ist wasserfest und punktet mit neun zusätzlichen Trimming-, Peeling- und Massageaufsätzen für Gesicht und Körper Ca. 170 Fr. von Philips

Sugaring mit der Zuckerpaste Strong ist die sanfteste Form der Enthaarung. Wer eine Anleitung benötigt, liest das Buch «Sugaring» von Marianne Weiss aus dem Freya-Verlag oder lässt sich in ihrem Studio persönlich unterrichten. 500 g ca. 27 Fr. orientalsugaring.ch

Elektrisches Warmwachssystem Spawax ermöglicht Wachsen zuhause wie beim Profi. Ca. 40 Fr. von Veet

Venus Swirl Rasierer und Rasierschaum sind immer griffbereit, wenn es schnell gehen muss. Ca. 17.90/4.95 Fr. von Gillette

Mit den warmen Temperaturen halten auch Sandalen und Minikleider Einzug in unseren Kleiderschrank. Da wollen Füsse und Beine entsprechend gepflegt werden. Wir zeigen die passenden Produkte dafür.

Füsse hoch

Raus aus den Socken, rein in die Sandalen. Auf der Wunschliste stehen einerseits die coolen Schlappen von Burberry Prorsum für den bequemen City-Alltag und Stilettos im Stil von Balmain für glamouröse Nächte. Wer den Winter hindurch eine Pflegepause eingelegt hat, verwöhnt sich zum Saisonstart erst mal mit einer professionellen Pédicure, um Hornhaut, Nagelhäutchen und Nägel in optimale Ausgangsform zu bringen. Dann heisst es regelmässig pflegen – am besten gemütlich vor dem TV oder mit einem Stapel Magazine.

Gestartet wird mit einem Fussbad und Peeling. Mithilfe von effizienten Geräten bringen auch Ungeübte lästige Hornhaut zum Verschwinden und setzen widerspenstige Nägel studioreif in Szene. Damit die Hornhaut gar nicht erst wiederkommt, heisst es grosszügig crèmen, crèmen, crèmen, und zwar morgens, abends und über Nacht am besten mit Baumwollsocken. Zum Finish kommt der Nagellack: Von Nude über Weiss und Blau bis zu Rot – es darf hemmungslos experimentiert werden.

Glatte Sache

Es gibt verschiedene Enthaarungsmethoden, und alle haben Vorteile und Tücken. Wenn es schnell gehen muss, ist die Nassrasur die beste und günstigste Variante. Nachteil: Die Haare wachsen schnell und stoppelig wieder nach, und die Haut wird gereizt. Wer schmerzunempfindlich ist und eine robuste Haut hat, kann zu Warmwachs und Epilierern greifen. Vorteil: Man ist bis zu vier Wochen haarfrei. Nachteil: Die Haare müssen eine Mindestlänge von ca. fünf Millimeter haben. Die Haut wird gereizt, und oft wachsen Haare ein, auch wenn man regelmässig peelt.

Eine tolle sanfte Alternative ist das Sugaring. Diese traditionelle Form der orientalischen Halawa-Behandlung verwendet eine wundheilende Zuckerpaste, die auch für Menschen mit Schuppenflechte, Akne und Besenreisern geeignet ist und bis vier Wochen Haarfreiheit schenkt. Wer diszipliniert und bereit ist, etwas mehr zu investieren, fährt mit der schmerzfreien IPL-Methode (Intensed Pulses Light) gut. Das Gerät schiesst gebündeltes Licht auf die Haut. Dabei wird der hauteigene Farbstoff Melanin erhitzt, und die Haarwurzel verödet. Die Haarfolikel sterben ab und fallen nach ca. zwei Wochen aus. Vorteil: Haarfreiheit von sechs Wochen bis zu mehreren Monaten. Nachteil: Bei sehr dunkler Haut und bei sehr hellem, grauem oder rotem Haar funktioniert die Methode nicht.

Empfehlungen der Redaktion

Beauty-Tipps

Nagellack-Trends 2016

Von Katrin Roth

Digitale Post

Das Beste aus unserer Redaktion jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Fab Five

Haare: Pflege für den Winter

Von Gina Sergi