Enthaarung

Haarentfernung durch Laser und Licht

Text: Katrin Roth, Bilder: Beurer, SXC

Philips Lumea Slide & Flash für ca. 750 Franken (ab September): erfasst noch mehr Haarwurzenl auf ein Mal
IPL Lichtimpulsepilierer G910E von Babyliss für ca. 510: erreichte ein
Remington iLight (IPL4000) für ca. 500 Franken
Haarentfernungsgerät Beurer HL100 für ca. 500 Franken (ab August wieder lieferbar): Testsieger bei Kassensturz
e
f

Philips Lumea Slide & Flash für ca. 750 Franken (ab September): erfasst noch mehr Haarwurzenl auf ein Mal

IPL Lichtimpulsepilierer G910E von Babyliss für ca. 510: erreichte ein "gut" bei Saldo

Remington iLight (IPL4000) für ca. 500 Franken

Haarentfernungsgerät Beurer HL100 für ca. 500 Franken (ab August wieder lieferbar): Testsieger bei Kassensturz

Laser und Licht machen es möglich, dass die Haare für immer verschwinden.

Welch eine Vorstellung: nie mehr Haare entfernen. Traumhaft. Genau das versprechen die verschiedenen Haarentfernungsmethoden mit Laser und Licht. Was so allerdings nicht stimmt, auch wenn gewisse Hersteller das suggerieren («permanente Haarentfernung!»). Aber, und das macht den Unterschied zur mechanischen und chemischen Haarentfernung, das Thema Körperhaare erledigt sich mit der permanenten Haarentfernung für sehr lange Zeit, weil die Haarwurzel zerstört wird dabei. Dazu gibt es verschiedene Techniken.

 

Laserbehandlung

Bei dieser Methode senden konzentrierte Laserstrahlen hochfrequentes Licht an die Haarwurzeln. Dabei wird die Laserenergie in Wärme umgewandelt und der Follikel verödet, was dazu führt, dass das Haar schliesslich abstirbt. Eine anschliessende Neubildung der Haarwurzel bleibt in der Regel aus, das verödete Haar fällt nach einigen Tagen aus und wächst nicht mehr nach.

Zeitaufwand: hängt davon ab, welche Körperpartie behandelt wird, mindestens eine halbe Stunde

Vorteile: fast schmerzfrei, bei fachgerechter Anwendung können anschliessende Hautreizungen ausgeschlossen werden

Nachteile: für Menschen mit hellem oder grauem Haar ist diese Methode nicht geeignet, da sich das Haar nicht ausreichend von der Haut abhebt; in Ausnahmefällen kann das Haar nachwachsen; ziemlich teuer, zumal zwischen vier und acht Behandlungen* nötig sind – sei es beim Experten im Institut oder mit einem nicht gerade günstigen Heimgerät (Beispiele dafür: siehe Bildergalerie oben)

Nachbehandlung: Sonnenlicht meiden!

Fazit: für alle, die sich die langfristige Haarentfernung etwas kosten lassen

*Eine Enthaarung der Achseln kostet je nach Insititut pro Behandlung mit dem Laser etwa 100 bis 250 Franken, der Intimzone etwa 200 bis 500 Franken und der Unterschenkel etwa 200 bis 800 Franken.
 

Spezielle Produkte für die Haarentferung mit Laser und Licht finden Sie in der Bildergalerie

 

Auf der nächsten Seite finden Sie alle Infos zur Behandlung mit Licht.

 

IPL-Behandlung

Auch bei der IPL-Behandlung (abgeleitet von Intense Pulsed Light) ist es das Licht, welches den überflüssigen Körperhaaren wortwörtlich auf den Pelz rückt. Im Vergleich zur Lasermethode wird bei den IPL-Systeme das Licht aber nicht mit einer einzigen Wellenlänge, sondern mit einer hochenergetischen Blitzlampe abgestrahlt. Mit der Folge, dass das komplete Wellenspektrum verwendet werden kann. Das Resultat ist das gleiche wie bei der Lasermethode – die Wurzel wird verödet, das Haar fällt nach einigen Tagen aus und wächst nicht mehr nach. Mit dem Unterschied, dass mit der IPL-Methode mehr Haare auf ein Mal erfasst werden, was sich auf die Behandlungsdauer auswirkt.

Zeitaufwand: hängt davon ab, welche Körperpartie behandelt wird, mindestens eine halbe Stunde

Vorteile: wie beim Lasern ist auch diese Behandlung fast schmerzfrei, aber es geht wesentlich schneller und die Haut wird besser geschont; die Haare wachsen nicht mehr nach

Nachteil: je nach Gerät ist die Behandlung mit IPL ungeeignet für Menschen mit hellem oder grauem Haar; sehr teuer, weil auch hier zwischen vier und acht Behandlungen* nötig sind, sei es im Institut oder mit einem Heimgerät; zeitaufwändig

Nachbehandlung: Sonnenlicht meiden Fazit: kein Schnäppchen, aber effizient – genau das richtige für Menschen, denen die Körperhaarentfernung etwas wert ist

*Eine Enthaarung der Achseln kostet je nach Insititut pro Behandlung mit IPL etwa 120 bis 150 Franken, der Intimzone etwa 130 bis 250 Franken und der Unterschenkel etwa 300 bis 400 Franken.

 

 

 

Empfehlungen der Redaktion

Haarentfernung durch Rasieren

Von Katrin Roth

Digitale Post

Das Beste aus unserer Redaktion jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Fab Five

Haare: Pflege für den Winter

Von Gina Sergi