Fab Five

So zaubern uns Blushes einen frischen Teint

Text: Olivia Goricanec; Bild: Unsplash

e
f

Pressed Blush Crushed Rose von RMS Beauty ca. 28 Fr. bei Pretty & Pure 

Éclat du Désert Exklusivkreation von Chanel ca. 70 Fr. bei Chanel

Lip Colour & Rouge Signature Copper von Shamanic ca. 44 Fr. bei Biomazing

Gaiety Blush von Nars ca. 43 Fr. bei Globus

Diorskin Nude Luminizer 01 Nude Glow von Dior ca. 63 Fr. bei Manor

Richtig eingesetzt, modelliert Rouge das Gesicht und sorgt dank farblicher Akzente für einen hübschen Frischekick. Ein treuer Begleiter, auch im Homeoffice.

Rouge kann bei einem müden Gesicht mit wenig Aufwand einen frischen Teint zaubern. Bevor es jedoch aufgetragen wird, sollte man sich in Sachen Gesichtsform und idealer Farbe Gedanken machen.  

Bei einem rundlichen Gesicht

Wer ein etwas schmaler wirkendes Gesicht möchte, sollte den Puderpinsel respektive die Finger etwa auf der Höhe der Ohren ansetzen und das Rouge zum Mundwinkel hin auftragen. Die Farbe sollte dabei unbedingt unterhalb der Wangenknochen verlaufen und gut von unten nach oben verblendet werden.

Bei einem länglichen Gesicht

Bei dieser Gesichtsform lohnt es sich, wenn man in der Breite Blickpunkte setzt. Das erreicht man, indem man das Rouge vom höchsten Punkt der Wangenknochen aus fast waagrecht zum Haaransatz hin aufträgt. 

Bei einem herzförmigen Gesicht

Um die Gesichtsform etwas auszubalancieren, tragen Sie am besten etwas Blush unterhalb Ihrer Wangen auf und verteilen ihn leicht in die Richtung der Haarlinie. 

Bei einem eckigen Gesicht

Die Wangenpartie ist bei dieser Gesichtsform etwas zu stark ausgeprägt. Damit sie weicher wirkt, sollte der Blush seitlich von den Wangenknochen sitzen und dabei weiter nach unten reichen als bei anderen Gesichtern. Die markante Partie wird dabei ausgelassen und das Gesicht wirkt dadurch gesamthaft etwas weicher. 

Bei einem ovalen Gesicht

Bei einer ovalen Gesichtsform spricht man von der idealen Form. Rouge können Sie aber natürlich dennoch benutzen, da es nicht nur das Gesicht modelliert, sondern auch für Frische sorgt. Tragen Sie den Blush auf die höchste Stelle Ihrer Wangenknochen auf. Die Farbe streichen Sie nach hinten aus und verblenden sie gut. 

Und wie sieht es in Sachen Farbe aus?

  • Frauen mit braunen Haaren und mit eher dunklerem Teint stehen bräunliche Nuancen (etwa Terrakotta oder Ziegelrot).
  • Frauen mit blonden Haaren und eher hellem Teint können zu zarten Rosétönen greifen.
  • Frauen mit schwarzem Haar und eher kühlem Hautton können pinke oder Rosenholz-Töne verwenden.
  • Wer etwas unsicher ist, welche Farbe tatsächlich die optimale ist, greift am besten zu warmen Rottönen (etwa Koralle oder Lachs).
  • Wer von Natur aus rosige Backen hat und nicht noch zusätzlich Farbe benötigt, kann zu sogenannten Highlighter- oder Illuminator-Produkten greifen und leichte Akzente setzen. 

 

PS: Wer weder Rouge noch Lidschatten (ja, auch die kann man problemlos für die Wangen einsetzen) zur Hand hat, greift zum altbewährten Trick unserer Mütter und Grossmütter: dem Lippenstift. 

annabelle-Reminder: Neues aus Fab Five

Empfehlungen der Redaktion

Beauty-Tipp des Tages: So trägt man Cream Blushes richtig auf

Mehr aus der Rubrik

Graphic Make-up

Mit diesen Produkten schminken Sie mutige Looks

Von Corinne Raas