3 Tage Erholung im Bergspa Hotel La Val in Brigels GR

Text: Evelyne Emmisberger

annabelle-Produzentin Evelyne Emmisberger steckte ihre Füsse ins kalte Bergbachwasser und ins warme Sprudelbad.

Das Hotel in drei Worten: Klein und (sehr, sehr) fein.

Das hat mich überrascht: Von aussen sieht «La Val» aus wie eines der vielen Mehrwohnungsferienhäuser in Brigels. Innen ist es ein modern und geschmackvoll designtes Bijou – luxuriöser Chaletchic mit viel Holz, Valser Quarz und dezent platzierten Extravaganzen wie Kerzenständern in Tannzapfenform oder Türgriffen aus echtem Horn.

Mein Lieblingsort im Hotel: Die Badewanne mit Gas-Cheminée im Zimmer (mit freier Sicht auf den grossen Flatscreen-TV!). Oder: der begehbare Weinschrank, durch den man das Gourmet-Restaurant Ustria Miracla betritt.

Davon träume ich immer noch: Von der Wanderung ins Val Frisal, eines der schönsten Hochtäler der Surselva. Die Füsse im eiskalten Bergbach baden, die Sonne im Gesicht, und abends die müden Beine im Sprudelbad des gediegenen Spa durchmassieren lassen.

Die Spezialität des Hauses: Der familiäre Charakter. Mit seinen 31 Zimmern ist das Hotel überschaubar, das Direktionsehepaar Chris und Susanne Faber nimmt sich Zeit, jeden Gast kennen zu lernen – und mit Wandertipps sowie Proviant in Form von hauseigener Bündner Nusstorte zu versorgen.

Ich würde sofort wieder hinfahren, weil der soeben mit 14 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnete Küchenchef Rudolf Möller die behäbige Bündner Cuschina wunderbar mit mediterranem Gusto verbindet.

Bergspa Hotel La Val
Brigels
Tel. 081 929 26 26
www.laval.ch

DZ/HP ab 320 Franken inkl. Bergspa-Benutzung, Surselva-Card

Mehr aus der Rubrik

Fab Five

Wellness-Hotels für den Herbst

Von Frank Heer