Stars und Sternchen

Das grosse Mondhoroskop: Was die Sterne diesen Sommer für Sie bereithalten

Text: Alexandra Kruse; Illustration: Jayde Cardinalli

Sie wollen wissen, wie der Sommer astrologisch für Sie aussieht? Dann sind Sie bei uns richtig! Unsere Astrologin Alexandra Kruse hat unser klassisches Horoskop um das Mondzeichen erweitert und verrät Ihnen, was die Sterne für Sie bereithalten. Sie kennen Ihr Mondzeichen nicht? Hier finden Sie es heraus.

KREBS (22. Juni – 22. Juli)
SONNE: Im Krebs Geborene sind immer ein bisschen zu gut, zu emotional – Sie wissen schon: too much. Das Universum schenkt Krebsen zum Geburtstag eine totale Neuausrichtung. Den Neumond am 20. Juli können Sie sich rot anstreichen und Ihre Geburtstagsparty planen. Zu feiern gibt es nicht weniger als den Start in ein neues Leben. Aufgeräumter, mitfühlend, aber nicht länger Opfer der eigenen Emotionen.
MOND: Wer mit einem Mond im Krebs geboren wurde, darf sich glücklich schätzen. Hier ist der Mond in seinem Element und kann seine volle Kraft entfalten. Achten Sie darauf, nur ausnahmsweise crèmige Cannelloni spätabends zu essen, der Magen ist Ihr Schwachpunkt. Plus: Machen Sie Ferien am Meer, mindestens aber am See – Krebs ist das Wasserzeichen. Sie sind definitiv nah am Wasser gebaut und das ist gut so!

LÖWE (23. Juli – 23. August)
SONNE: Sie sind ein Sommerkind, das sich in diesen Monaten des Lebens erfreuen darf. Auch wenn der August aufgrund planetarischer Spannungen nicht der gemütlichste Monat wird – feiern Sie ein anständiges Geburtstagsfest: zu Ehren Ihres Lebens und der Tatsache, dass wir es bis hierher geschafft haben. Fragen Sie sich, was Beyoncé tun würde, und Sie wissen, was zu tun ist: Do it bigger! Bolder! Brighter! Her mit der dreistöckigen Glacetorte, dem Bierwagen, der Hüpfburg.
MOND: Wer mit einem Mond im Zeichen Löwe geboren wird, hat ein überdimensionales, liebendes und mitfühlendes Herz mit authentischer Fähigkeit zu Liebesbekundungen aller Art. Auch auf der körperlichen Ebene gehören Herz- und Kreislauf ins Hoheitsgebiet des Löwen. Kritikfähigkeit ist nicht gerade Ihr Spezialgebiet – halb so schlimm, das kann man üben.

JUNGFRAU (24. August – 23. September)
SONNE: Jemand wird in den nächsten Wochen (vermutlich nach dem Vollmond am 5. Juli) mit etwas Wichtigem auf Sie zukommen, mit einer besonderen Bitte oder einem speziellen Angebot. Prüfen Sie die Anfrage unbedingt, es kann etwas daraus entstehen! Besonders, wenn es um Finanzen oder Altersvorsorge geht. Im August (ab dem 7. August) bereitet Ihnen Venus eine Sommer-Liebesfreude: Vielleicht ist es doch mehr als nur ein Flirt?
MOND: Mit einem Mond in der Jungfrau beschenkt worden zu sein, ist etwas Wunderbares: Sie haben die wertvolle Gabe, zu heilen und Dinge wieder in Ordnung zu bringen. Dafür steht Ihnen Ihr Pragmatismus auf der Gefühlsebene im Weg. Achten Sie ganz besonders auf Ihre Ernährung, denn der Jungfrau ist der gesamte Verdauungsapparat zugetan.

WAAGE (24. September – 23. Oktober)
SONNE: Strukturierte Veränderung – das ist es wohl, was Sie den ganzen Sommer über begleitet. Umso wichtiger ist es jetzt, Ihre Gedanken unter Kontrolle zu haben und nichts Wichtiges neu anzuzetteln. Denn Merkur ist noch bis zum 12. Juli rückläufig. Der Vollmond Anfang August wird aussergewöhnlich schön – nehmen Sie sich also etwas Besonderes vor. Was immer Ihnen an Ihrem wunderbaren Herzen liegt, tun Sie es!
MOND: Mit einem Waage-Mond hat man automatisch ein Auge für das Schöne im Leben (Venus) – deshalb ist Geschmacklosigkeit für Sie kaum zu ertragen. Sie sind freundlich, kontaktfreudig, harmoniebedürftig und äusserst empathisch. Doch die wahre Waagekunst ist es, die eigenen Bedürfnisse zuzulassen. Also auch mal an sich denken und sich nicht vor jedem Konflikt verstecken! Vor jedem zweiten ist okay.

SKORPION (24. Oktober – 22. November)
SONNE: Der berühmte Merkur ist noch bis zum 12. Juli rückläufig – da kann man wirklich nicht viel erwarten. Also bleiben Sie in der Ruhe und erholen Sie sich, so gut es geht. Um den Neumond am 20. Juli liegt latenter Krawall in der Luft, lassen Sie sich nicht provozieren. Im August wird es dann etwas einfacher und Dank einer tollen Venus sogar hardcore romantisch. Ihr Leben liebt Sie, vergessen Sie das bitte nie!
MOND: Skorpione und der Mond haben ein sehr gutes Verhältnis, vor allem wenn es um tieeeefe Emotionen geht. Man könnte sagen, Ihre gefühlsmässigen Wurzeln reichen bis in andere Dimensionen und in vergangene Leben. Sie sind verkörperte Emotion und durchschauen Dinge instinktiv. Hüten Sie sich vor Vorurteilen und harscher Kritik.

SCHÜTZE (23. November – 21. Dezember)
SONNE: Ich weiss, als Schütze liegt einem die Ferne sehr nah und die Tatsache, dass es immer noch Reise-Restriktionen gibt, macht Ihre Laune nicht wirklich besser. Auch wenn das Gute oft so nah liegt: Interlaken ist einfach nicht Ibiza. 2020 ist und bleibt ein Prüfungsjahr, vergessen Sie das nicht. Konzentrieren Sie sich auf alles, was liegen geblieben ist. Anfang Juli, vom 3. bis zum 9. Juli, haben Sie dafür super strahlen-de Liebessterne und zwar auf der ganzen Welt. Auch in Interlaken.
MOND: Wer unter einem Schütze-Mond geboren wurde, hat das absolute Idealisten-Gen abbekommen. Zielsicherer Optimismus und grosse Freiheitsliebe zeichnet Sie aus, Sie sind scheinbar immer zufrieden. Wenn da nicht diese Seite in Ihnen wäre, die heimlich auf brausend bis cholerisch Streit verursacht – mit sich selbst und anderen! Lernen Sie, Ihre Energien einzuteilen, Achtung vor Rastlosigkeit!

STEINBOCK (22. Dezember – 20. Januar)
SONNE: Sonne und Merkur stehen im emotionalen Zeichen Krebs – das ist etwas viel Gefühl auf einmal. Als Steinbock stehen Sie dem Krebs im Tierkreis genau gegenüber. Höchste Zeit, tief ins Gefühl zu gehen. Gedanken sind gut, aber Gefühle eben auch! Lernen Sie vom Mond und lassen Sie sich darauf ein. Die Woche vor dem Krebs-Neumond am 20. Juli ist für Steinböcke dann voller Glück. Plötzlich ist alles möglich!
MOND: Der Steinbock ist im Mond nicht wirklich zuhause, fühlt sich schnell fremd und bockt herum. Wenige Menschen kennen den Kampf zwischen Emotion und Ratio so gut wie Sie. Einerseits wollen Sie verbissen alles erreichen und ohne Proviant bis auf den höchsten Gipfel steigen, andererseits können Sie an keinem Wesen, das eventuell leiden könnte, vorbeigehen. Achten Sie auf Ihre Knie und bleiben Sie flexibel.

WASSERMANN (21. Januar – 19. Februar)
SONNE: Kleiner Tipp am Rand: die erste Staffel der Serie «White Lines» (sie stammt von den Machern der erfolgreichen spanischen Netflix- Serie «Haus des Geldes» ) spielt in einem hardcore hedonistischen Umfeld, in dem sich Wassermänner sehr wohl fühlen. Es gibt in diesen Sommerwochen einiges für Sie zu lernen – erweitern Sie Ihre Grenzen, anstatt sich neue zu setzen – nur so können Sie wirklich wachsen!
MOND: Falls Sie sich schon immer gefragt haben, woher der Wahnsinn kommt, mit dem Sie immer wieder die Welt verändern wollen – ein Mond im Wassermann ist mit Sicherheit Teil der Antwort. Sie fühlen, lieben und leben als absoluter Freigeist. Vergessen Sie das bitte nie und lassen Sie sich von nichts und niemanden um Ihre unkonventionelle Unabhängigkeit bringen!

FISCHE (20. Februar – 20. März)
SONNE: Rückzug! Drücken Sie den berühmten, roten Knopf und gehen Sie in Ihr Inneres, schauen Sie, so gut Sie können, für sich selbst und verwöhnen Sie sich. Saftkur, Nervennahrung, Netflix, Fussreflexzonenmassage – whatever works. Die letzten Wochen und Monate hatten es in sich – die sensiblen Wesen unter uns hat das ganz besonders gefordert. Ruhen Sie. Und zwar konsequent und mit Ansage. Sie haben ein Recht darauf, auch mal nicht zu funktionieren.
MOND: Ein Fisch-Mond ist Fluch und Segen zugleich – Sie hören das Gras wachsen, noch bevor es keimt, wissen, wer am Telefon ist, bevor es läutet. Beschützen Sie Ihre sensible Seite – die Welt ist ein Bulldozer und zarte Pflanzen wie Sie sind vom Aussterben bedroht. Schauen Sie besonders zu Ihren Füssen – der Körperzone der Fische und der Verbindung zur Erde.

WIDDER (21. März – 20. April)
SONNE: Es ist Sommer, aber von Entspannung ist nicht viel zu merken. Die Planeten verabschieden sich zwar aus der Rückläufigkeit, es geht langsam wieder voran. Mit ungeduldigem Gebrüll kommen Sie jetzt nicht schneller vorwärts. Verbeissen Sie sich nicht in Kleinigkeiten, bleiben Sie fair und versuchen Sie, Ihre Wut zu kanalisieren, besonders um den 1. August. Nicht jeder hat Ihr Energie-Niveau.
MOND: Der Widder ist ein Feuerzeichen, das auf dem Mond nicht so viel zu suchen hat. Das Gute ist, dass Sie sehr aufgeschlossen sind, sich gut durchsetzen können und schnell handeln – manchmal, ohne vorher nachzudenken. Versuchen Sie, nicht immer nur Ihren Kopf durchzusetzen. Und trinken Sie genug Wasser – ganz besonders an Widder-Mondtagen, das hat schon so manches Kopfweh dauerhaft kuriert.

STIER (21. April – 20. Mai)
SONNE: Sie scharren mit den Hufen, nur: Sie haben die ganzen letzten Wochen so viel geleistet und erlebt – jetzt dürfen (müssen!) Sie es auch mal ganz laaangsam angehen lassen. Fokussieren Sie auf das, was Sie lieben! Der Juli wird fröhlich und gesellig. Im August, wenn die Sonne aus dem Löwen scheint, haben Sie ein gutes Gefühl dafür, wer Ihnen wirklich am Herzen liegt und wer eigentlich nur noch Dekoration ist.
MOND: Herrlich. Ein Stier-Mond ist die sinnlichste Sache der Welt, Ruhe und Sicherheit sind Ihr Ding – dazu ein schönes Essen. Das Leben kann so schön sein. Wenn da nur nicht Ihre ebenso natürliche Lethargie wäre. Sie sind eingeladen, immer mal wieder aus Ihrer wirklich grossen Komfortzone auszutreten. The only constant thing is change – ob Sie es mögen oder nicht. Veränderung ist das Salz in der Suppe des Lebens!

ZWILLINGE (21. Mai – 21. Juni)
SONNE: Das Universum ist auf Dualität und Balance ausgerichtet. Soll heissen, dass diejenige, der es im Moment sehr gut geht, sich auch um die zu kümmern hat, die gerade nicht in ihrem Element sind, um so einen Ausgleich schaffen. Klingelt es, lieber Zwilling? Gut! Helfen Sie, wo Sie nur können. Wer etwas Neues im Sinn hat, sollte bis zum 15. August warten und dann starten – Sonne, Merkur und Mars haben dann super starken Einfluss auf Ihr Zeichen. Los gehts!! Charity anyone?!
MOND:Die Sache mit den zwei Seelen in Ihrer Brust, die Tendenz zur Ambivalenz – all das hat jetzt einen Namen. Mond im Zwilling! Sie suchen die Zugehörigkeit, brauchen immer wieder neue Impulse und sind für das Alleinsein einfach nicht gemacht. Könnte schlimmer sein, vor allem, weil Sie durch Ihr offenes Wesen super ankommen! Ach, und Ihr herrlich lebendiges Seelenleben – Fantasie, Emotionen ... alles da!
 


Sternenkruserin
«Meine Horoskope sollen dazu inspirieren, sich mit sich selber aus- einan derzusetzen»: annabelle-Astro-login Alexandra Kruse (41) schreibt Horoskope, legt Tarotkarten und vermischt ihr popkulturelles Astrowissen stets mit einer Prise Humor und Feenstaub.

Mehr aus der Rubrik

Sternzeichen

Horoskop vom 2. Dezember