Stars und Sternchen

Das Monatshoroskop: Vier rückläufige Planeten und ein feiernder Zwilling

Text: Alexandra Kruse; Illustration: Jayde Cardinalli 

  • Sich jeden Tag wie eine Göttin fühlen:

    Zwillinge feiern Geburtstag und sich selber

Das annabelle-Horoskop vom 22. Mai bis 25. Juni

ZWILLINGE (21. Mai – 21. Juni)

Oh, wie sind diese Sterne wundersam – der Kosmos möchte, dass Sie Ihre glänzenden Flügel ausbreiten und endlich fliegen. Vermutlich nicht nach Santorini, um wie eine Göttin mit Blick übers Meer und Sandalen an den Füssen griechischen Wein zu schlürfen. Aber: Göttin zu sein, ist ein Gefühl – und das funktioniert nicht nur auf Inseln im Mittelmeer. Die Kunst ist es, auch im Alltag den göttlichen Funken zu spüren. Ihre wichtigste Reise geht im Moment nach innen – bei vier rückläufigen Planeten geht das gar nicht anders. Ihre Geburtstagsparty (die Sonne ist seit dem 20. Mai in Ihrem Zeichen) dürfen Sie natürlich trotzdem feiern, und zwar mit allem, was dazugehört. Ich gratuliere Ihnen von Herzen, mögen alle Ihre Wünsche wahr werden!
#spreadyourwings, #goddessstyle, #solarreturn

KREBS (22. Juni – 22. Juli) 

Es wird Ihnen, geliebtes Kind des Mondes, nicht entgangen sein, dass dieses Jahr so gar nichts nach Plan läuft, dass wir uns alle von alten Mustern befreien müssen und uns dem Unbekannten (und ja, vielleicht auch einem Unbekannten) hingeben sollten. Was wiederum für alle anderen wesentlich einfacher ist als für Krebse, die sich mit der Kraft ihrer Zangen so gern an längst vergangenen Harmonien und nostalgischen Klängen aus der Vergangenheit festhalten. Das Schöne: Kommunikationsplanet Merkur wandert ab dem 28. Mai in Ihr Zeichen und wird Ihnen helfen, Ihre Gefühle auszudrücken, anstatt sie länger zu unterdrücken. Das alles ist die Vorbereitung für Ihre grosse Re-Birth-Zeit: die Tage nach der Sonnenfinsternis vom 21. Juni in Ihrem Zeichen.
#newmoonsolareclipse, #aloha, #meditatedonthate

LÖWE (23. Juli – 23. August)

So, jetzt gehen Sie das alles mal ganz langsam an. Ich weiss, das ist für Sie als Löwe eine wahrlich schwierige Aufgabe – als dynamisches Feuerzeichen möchten Sie brennen, kreieren und aktiv sein. Die schlechte Nachricht: Im Moment befinden wir uns in einer äusserst intensiven Phase der Rückläufigkeit, es sind vier Planeten auf der Rückwärtsreise, um genau zu sein: Zwergplanet Pluto (Transformation), Saturn (Struktur und Ordnung), Venus (Libido) und Jupiter (Expansion) – da ist es klar, dass nichts mehr vorwärtsgeht. Nutzen Sie die Zeit für das Entstehen Ihrer ganz persönlichen neuen Weltordnung – Ihr ganz eigenes Königinnenreich. Nur fangen Sie bitte zurzeit nichts Neues oder Längerfristiges an. Eine kleine Affäre zur Aufrechterhaltung Ihrer Löwenkräfte ist allerdings okay!
#relax, #deepwork, #beinginthenow

JUNGFRAU (24. August – 23. September)

Liebe Jungfrau, machen Sie sich keine Gedanken. Nichts, gar nichts wird so bleiben, wie es ist. Sie dürfen also in aller Ruhe über neue Systeme nachdenken und diese für uns hier auf der Erde installieren. Apropos Erde: Sie sind vom Universum und ganz besonders herzlich von der rückläufigen Venus dazu eingeladen, eine Art Bestandsaufnahme zu den Themen Love, Sex und Money zu machen. Was hat Bestand? Wie kann ich die Verantwortung für meine Finanzen übernehmen? Wo sparen und wo investieren? Nun ist eine gute Zeit, Ihre Herzensangelegenheiten und Werte richtig sorgfältig zu überprüfen – und offen über diese Themen zu reden. Ob Sie wollen oder nicht: Die Liebe wird triumphieren und das können Sie dann dank Vollmond im Zeichen Schütze mit feurigem Sex und einer rauschenden Party feiern.
#cleanup, #talktalktalk, #venusingemini

WAAGE (24. September – 23. Oktober)

Diese Wochen sind wirklich sehr wertvoll für Sie. Auch wenn es relativ oft – im Durchschnitt ein Mal im Jahr – passiert, dass Venus rückläufig wird, ist es dieses Mal ein ganz besonderer Moment. Vor allem da sich drei weitere Planeten ebenfalls in der Rückläufigkeit befinden. Noch bis zum 25. Juni ist die zauberhafte Venus, Ihr Herrscherplanet, auf dem göttlichen Weg der Introspektion – und Sie sind herzlich eingeladen, es ihr gleichzutun. Seien Sie mutig und folgen Sie ihr auf Ihrem Seelenweg in die eigene Unterwelt. Keine Angst, mit den Dämonen Ihrer Vergangenheit werden Sie fertig, wie alles andere brauchen auch die nur Liebe und möchten gesehen werden. #loveistheanswer, #journeytotheheart, #venusretrograde

SKORPION (24. Oktober – 22. November)

Der Skorpion lernt aus seinem eigenen Wachstum am allerbesten. Mit Gründlichkeit und Tiefe über Grenzen hinweg zu gehen und furchtlos in Abgründe zu sehen, seien es die eigenen oder die der anderen: Sie bringen Erleuchtung in die ganz dunklen Themen. Und wenn es der Wahrheitsfindung dient, darf man anderen auch mal auf die eine oder andere frisch gepedikürte Zehe treten. Natürlich nicht mit Absicht! Nutzen Sie Ihr instinktives Verständnis für Tabus in diesem Leben bitte für das Gute und sorgen Sie dafür, dass es einen sicheren Raum gibt, in dem Geheimnisse ans Licht kommen dürfen. Dafür ist diese Zeit wie gemacht.
#deepdive, #fullmooninscorpio, #noshameinthegame

SCHÜTZE (23. November – 21. Dezember)

Vollmond im Schützen! Am 5. Juni findet der Vollmond in Ihrem Zeichen statt und zwar– whoop- whoop – zusammen mit einer Mondfinsternis. Das bedeutet, um es mal vorsichtig zu formulieren, dass Sie sich nicht verstecken können und so einiges in Ihrem Leben ans Licht kommt. Es ist ein bisschen so, als hätten Sie einen kosmischen Laserpointer auf sich gerichtet, der ein helles Neonlicht auf die Dinge wirft, die Sie lieber im Dunkeln lassen würden. Glauben Sie mir eines: Ich weiss, dass es nicht einfach ist, die sogenannten Schatten in freundliche, kleine Helferwesen zu transformieren. Aber es lohnt sich. Bereiten Sie sich in den kommenden Wochen sorgfältig auf diese Phase vor und sortieren Sie alle Akten, vor allem die, auf denen «vertraulich» steht.
#fullmoonlunareclipse, #shadowwork, #deephealing

STEINBOCK (22. Dezember – 20. Januar)

Wir sind uns ja schon einiges gewohnt, wer allerdings immer noch denkt, das Schlimmste sei vorbei, der irrt sich. Auch wenn sich die Quarantäne-Phase vorläufig etwas entspannt, der Himmel möchte, dass wir einen grossen Blick zurückwerfen, und schickt gleich vier Planeten auf die Rückreise. Ihr Herrscherplanet Saturn, der «Big Daddy» des Kosmos, ist noch bis zum 29. September rückläufig. Das ist eine wirklich lange Zeit und Sie sollten damit rechnen, dass das ein oder andere Thema, das Sie schon ad acta gelegt haben, nochmals auf Sie zukommt. Denken Sie daran: Die Liebe kennt immer die Antwort. Hören Sie nicht auf Ihren Verstand, sondern auf Ihr Herz und schaffen Sie Ordnung.
#saturnretrograde, #realitycheck, #clarity

WASSERMANN (21. Januar – 19. Februar)

Brand new world! Ich gebe zu, es ist in der Tat ein bisschen unfair, dass wir alle so viele Erwartungen an die Magie, die Zauberkraft, die Visionen und die Ideen des Wassermanns haben. So viel Last auf Ihren Schultern, Sie haben nicht mehr und nicht weniger zu tun, als eine neue Welt für uns alle zu erschaffen, die Architektur der Zukunft! Die nächsten Wochen sind allerdings eher für eine Introspektion geeignet – vier rückläufige Planeten tun ihr Übriges. Gehen Sie besser nach innen. Am 5. Juni haben wir einen Vollmond mit Mondfinsternis, diesen Tag sollten Sie sich merken und vor allem all die Ideen notieren, die Ihnen dank Ihrem Herrscherplaneten Uranus wie aus dem Nichts entgegenspringen. Nur umsetzen müssen Sie sie selber.
#catchmeifyoucan, #frequency, #ageofaquarius

FISCHE (20. Februar – 20. März)

Für den Moment hat der Fisch genug gegrübelt – trotz der Rückläufigkeit von vier Planeten, die einen gewissen Tiefgang von uns allen erwarten, muss es jetzt mal ein bisschen vorangehen. Die Unterstützung kommt in diesem Fall vom sogenannten roten Planeten, dem Mars, der bis zum 28. Juni dicht an Ihrer Seite sein wird. Wenden Sie sich an ihn, wenn Sie eine Extraportion Power brauchen – denn Mars ist zuständig für alles Kämpferische, für die Antriebskraft und unser Durchsetzungsvermögen. Ein bisschen so wie ein Gingershot! Rund um den Vollmond vom 5. Juni wird es sogar so, dass Sie aufgrund eines Sonne-Mars-Quadrats ganz besonders für Ihre Ideen geradestehen müssen. Abtauchen gilt dann nicht!
#mermaid, #mars, #milkyway

WIDDER (21. März – 20. April)

Saturn, der Planet der Klärung, Ordnung und Struktur, mag absolut nichts Unausgesprochenes. Lieber Widder, bitte, bitte nutzen Sie die Zeit, in denen die vier Planeten Pluto, Venus, Jupiter und Saturn rückläufig sind, um all das zu klären, was in Ihrem Leben noch nicht ausgesprochen wurde. Auch wenn das bedeuten kann, dass es mal für einen Moment Funkstille gibt! Es liegt immer ein gewisses Risiko in der Wahrheit, jetzt ist es allerdings wirklich an der Zeit für einen Kahlschlag. Machen Sie Ordnung in Ihren Systemen, nur so kann sich eine neue Struktur bilden. Wenn es ganz schlimm wird, quasi zum Weglaufen, machen Sie Sport – am besten alles, was Ihre Ausdauer stärkt.
#runrunrun, #saturnretrograde, #talktalktalk #mermaid, #mars, #milkyway

STIER (21. April – 20. Mai)

Manchmal legen Planeten einen Rückwärtsgang ein. Wer die Wirkung des #mercuryretrograde jemals am eigenen Leib – ein Computerabsturz, das unerklärliche Verschwinden eines wichtigen E-Mails oder Ähnliches – erfahren hat, der ahnt, was es bedeuten könnte, wenn nun mehr als ein Planet rückläufig wird. In den nächsten Wochen sind es gleich vier und zwar: Zwergplanet Pluto, Saturn, Venus und Jupiter – für Sie als Stier ist die Venus ganz besonders spannend, denn der Planet regiert Ihr Zeichen. Also lautet Ihr Auftrag für die nächsten Wochen: Bringen Sie Heilung in alle Themen rund um Love, Sex and Money.
#venusretrograde, #truevalues, #beautyhealstheworld


Sternenkruserin
«Meine Horoskope sollen dazu inspirieren, sich mit sich selber aus- einanderzusetzen»: annabelle-Astro- login Alexandra Kruse (41) schreibt Horoskope, legt Tarotkarten und vermischt ihr popkulturelles Astrowissen stets mit einer Prise Humor und Feenstaub.

Mehr aus der Rubrik

Sternzeichen

Horoskop vom 14. Juli