Blick in die Sterne

Monatshoroskop: Wassermänner, die Pioniere für eine schönere, neue Welt

Text: Alexandra Kruse; Illustration: Jayde Cardinalli 

Alexandra Kruse schaut für uns in die Sterne und verrät, was die nächsten Wochen astrologisch für uns bereithalten. 

WASSERMANN (21.Januar - 19. Februar) 

Woooow – lieber, lieber Wassermann! Als Allererstes möchte man Ihnen ganz tüchtig zum Geburtstag gratulieren, Ihnen ohne Rücksicht auf Ihren aktuellen Veganismus und den anvisierten Zuckerverzicht eine super dicke Rahmtorte um die Ohren schmieren, Glitzer drauf streuen und Ihnen für Ihren Wahnsinn danken. Für Ihren Mut, diese Welt mit Ihren Pionierideen und Ihrem absolut und radikal in die Zukunft gerichteten Blick so viel besser und schöner zu machen. Auch wenn der Rest der Menschheit Ihre Ideen allzu oft für nicht realistisch hält – Sie sind die Zukunft! Der Neumond in Ihrem Zeichen, am 24. Januar, ist so was wie ein kosmischer Startschuss und ein idealer Zeitpunkt, nicht nur Ihre Neujahrsvorsätze, sondern auch Ihre Ziele für die neue Dekade noch einmal zu überdenken, sich neu zu definieren und zu optimieren. Trauen Sie sich was Neues, aber bemühen Sie sich, so wenig Chaos wie möglich zu hinterlassen und nicht alles durcheinanderzubringen – schliesslich möchten Sie keine Vorurteile bestätigen.

FISCHE (20. Februar - 20. März)

Was Sie im Januar angezettelt haben, wächst nun unter nahezu magischen Umständen. Sie können zusehen, wie es im Gewächshaus Ihrer Wünsche, Träume und Visionen gedeiht. Zwischen dem 14. und 26. Februar haben Sie dank Jupiter und Neptun, die Ihnen sehr freundlich gesinnt sind, eine Art kosmischen Superfloh im Ohr. Am besten wirklich alles aufschreiben, was Ihnen so zufliegt, mit goldener Tinte in ein schönes Notizbuch. Oder noch besser: Arbeiten Sie mit der Technik des Visionboards – so haben Sie Ihre Ideen bildlich und ganz analog immer wieder vor der Nase und können Ihren Träumen nicht entkommen. Ein guter Termin zum Loslegen wäre gleich der 24. Januar, da ist Neumond.

WIDDER (21. März - 20. April)

Der Neumond am 24. Januar im Zeichen der quirligen Wassermänner ist auch für Widder ein guter Zeitpunkt, nochmals über die Bücher zu gehen, 2020 konsequent zu planen und Ihre Vorhaben Monat für Monat zu visualisieren. Der Vollmond, am 9. Februar im Löwen, sorgt dafür, dass Sie Ihre Pläne auch realisieren können. Da der Löwe ebenfalls ein Feuerzeichen ist, profitieren Sie quasi automatisch von den Vollmondvibes, lassen sich anstecken und brennen lichterloh. Nutzen Sie das Zeitfenster bis zum 17. Februar, dann wird Merkur wieder einmal rück- läufig und die Dinge gehen nicht unbedingt einfacher voran. #mercuryretrograde kann so einiges blockieren.

STIER (21. April – 20. Mai)

Flexibilität in allen Bereichen – dieses Thema kennen Sie ja bestens, falls Sie nicht das ganze letzte Jahr mit Poledance auf Ibiza (wobei eigentlich ganz gut für die Flexibilität) verbracht haben. Nun ist es aber so, dass 2020 Jupiter im Steinbock so etwas wie Ihr Hörnerfreund ist, und Sie immer wieder mit der berühmten Extraportion Glück versorgt. Besonders vom 14. (Jupiter ist sozusagen Ihr Valentin!) bis zum 26. Februar sorgt der Himmelskörper für nahezu ekstatisch-spirituelle Glücksgefühle, die man so von Stieren gar nicht kennt. Sie sind quasi dem kosmischen Zauberstab begegnet. Lassen Sie locker, umarmen Sie einen Baum und versuchen Sie es vielleicht doch mal mit Poledance.

ZWILLINGE (21. Mai – 21. Juni)

Direkt am 24. Januar haben wir einen kraftvollen Neumond, zwar im Zeichen Wassermann, doch trifft es auch die Zwillinge. Weil beide Luft- zeichen sind, liegt eine Menge kreativer Energie in der Luft, aus der man mit einem kosmischen Funken wahre Magie machen kann. Formulieren Sie Ihre Ziele für die neue Dekade sorgfältig, teilen Sie sich mit und halten Sie an Ihren Träumen fest. Ab dem 17. Februar wird Merkur, Ihr Leitplanet, nämlich wieder rückläufig. Was das heisst, wissen wir. Und wer es noch nicht weiss, findet es dann anhand von allerlei technischen Störungen, Missverständnissen und ein bisschen mehr Chaos als sonst heraus – vor allem im Verkehr. Nerven bewahren!

KREBS (22. Juni – 22. Juli)

Na, das fing ja schon mal gut an – waren Sie nicht die mit der längsten Manifestationsliste,die mit den Wunschraketen, dem Kerzenritual und überhaupt? Und dann kam alles ganz anders? Et volià, das Universum lässt sich eben nicht manipulieren, auch nicht von einem Krebs in Festtagsschale – der Vollmond inklusive Mondfinsternis am Anfang des Jahres hat Ihnen vermutlich eine Lektion erteilt, ein paar Türen zugeknallt und dafür vollkommen ungeahnte geöffnet. Nutzen Sie unbedingt die Neumond-Energie gleich am 24. Januar für einen Re-Start. Und seien Sie nicht so streng mit sich. Zeigen Sie Ihre zarte Seite, ein romantisches Date wäre zum Beispiel am 27. Januar schön. Venus im Widder (vom 7. Februar bis 5. März) macht Sie eher kratzbürstig, also schon mal vorausschauend für ein Plus auf dem Liebeskonto sorgen.

LÖWE (23. Juli – 23. August)

Ein Vollmond im eigenen Zeichen ist so etwas wie ein zweiter Geburtstag. Nur dass nicht die Sonne alles, was Sie nach aussen strahlen lässt, noch mehr aufpoliert, sondern der Mond Ihr tiefstes Inneres beleuchtet. Der Vollmond am 9. Februar – strahlend mit der Tendenz auffallend hell – erleuchtet die dunkelsten Kam- mern Ihrer Seele. Nicht erschrecken, der Himmel schickt jede Menge freigeistige, inspirierende Menschen und Momente, die Ihnen dabei helfen, Ihren Weg zu finden. Dieser Mond wird uns alle aus dem Winterschlaf holen. Toll! Des Weiteren bringt diese Zeit gute Sterne für den Job und berufliche Überraschungen. Nur bloss keine Verträge im rückläufigen Merkur (ab dem 17. Februar) unterzeichnen.

JUNGFRAU (24. August – 23. September)

Dass 2020 ein gutes Jahr für Jungfrauen werden soll, ist in Ihrer sorgfältigen Planung natürlich fest verankert, und Ihre Glückstage haben Sie sicher auch schon notiert. Der positive Jupiter im Steinbock sorgt dafür, dass Sie mit verhältnismässig wenig Aufwand Ihre Ziele erreichen und sehr zuversichtlich an alles Neue herangehen. Ganz besonders zwischen dem 14. und 26. Februar, wenn zum glücklichen Jupiter noch ein sehr verträumter Neptun hinzukommt, dürfen Sie ein bisschen locker lassen und sich ganz ausführlich um sich und Ihr Sein kümmern. Vielleicht ein paar Tage Ferien? Ein Retreat? Yoga? Definitiv irgendetwas, das auch Ihre Seele nährt. Gönnen Sie sich Zeit für eine Innenschau!

WAAGE (24. September – 23. Oktober)

So, liebe Waage, genug vom Entweder-oder. Ich weiss, das hören Sie von allen Dingen am wenigsten gern, nur ist es so, dass spätestens mit dem Neumond am 24. Januar ein Commitment an den Kosmos von Ihnen gefordert wird. Sie müssen anerkennen, dass es Zwischentöne und Zwischenlösungen gibt und nicht nur eine rationale und eine emotionale Welt. Sonne und Merkur im quirligen Wassermann lassen ganz neue Denkmuster entstehen – das eben noch Undenkbare ist Ihre neue Realität. Lassen Sie es zu! Ein spontaner Kurztrip noch vor dem 17. Februar wäre eine gute Idee.

SKORPION (24. Oktober – 22. November)

Ab Mitte Februar, wenn Mars im Steinbock ist, sind Sie im wahrsten Sinne des Wortes nicht mehr aufzuhalten. Sie haben die Siebenmeilenstiefel an, im besten Fall von Bottega Veneta. Ihre Fähigkeiten, sich auf ein Ziel zu konzentrieren, etwas ausdauernder zu sein als andere, bei der Sache zu bleiben und Veränderungen in die Wege zu leiten, sind aktiviert und Ihre innere Dramaqueen findet das so uncool, dass sie freiwillig den Rückzug antritt. Für den Moment. Also, fokussieren und nicht darauf warten, dass die Ampel noch grüner wird. Ein guter Zeitpunkt, sich auch um finanzielle Dinge zu kümmern, Konten zu checken, Vorsorge zu planen – all das eben, was man sonst so gern verschiebt.

SCHÜTZE (23. November – 21. Dezember)

Bis zum 16. Februar ist Mars in Ihrem Zeichen. Das ist eine kosmische Topnews – aus dem einfachen Grund, weil Planet Mars Sie mit zusätzlicher Kraft versorgt und Ihnen einen Extraschub gibt. Ein bisschen so wie diese Ginger-Kurkuma-Shots, die so scharf sind, dass man im ersten Moment das Gesicht verzieht und gerade darum an ihre Wirkung glaubt. Nut- zen Sie diesen Zuschuss und arbeiten Sie konsequent an Ihren Zielen und Visionen. Der Neumond am 24. Januar ist ein super Zeit- punkt, um aus der Blattsammlung ein schönes, dickes Buch zu machen. Ab dem 17. Februar ändert sich mit dem rückläufigen Merkur im Fisch das Wetter. Der Fisch liegt Ihnen gegenüber, und das bedeutet: doppelte Vorsicht.

STEINBOCK (22. Dezember – 20. Januar)

Herrlich – so ziemlich jeder Steinbock fühlt sich in den letzten Wochen und generell im Jahr 2020 verstanden. Super, denn schliesslich ist es für andere nicht immer einfach, Ihr eher rationales Gedankengut richtig zu deuten. Und bitte, hören Sie endlich auf, misstrauisch gegenüber Ihrer Glückssträhne zu sein – bedanken Sie sich lieber beim Planeten Jupiter, der in Ihrem Zeichen steht, und zwar noch bis in den Dezember. Ab dem 14. Februar können und sollten Sie sich unbedingt ein paar persönliche Wünsche erfüllen – und Ihr Glück teilen! Denn nur so kann es sich vervielfachen. Bis dahin sollten Sie Ihre Kräfte gut einteilen, ab dem 16. Februar geht Mars in Ihr Zeichen, da wird es wieder leichter.

Empfehlungen der Redaktion

Essay

Morena Diaz: Wenn Opfer unsere Erwartungen brechen

Von Charlotte Theile