Horoskop aus dem Heft

Horoskop vom 25. März bis zum 7. April

Text: Nicole von Bredow, Astrologin; Illustration: Helen Musselwhite

Sternzeichen Widder
  • Achtung Explosionsgefahr! Widder stehen unter Hochspannung

Die Sprache der Sterne vom 25. März bis zum 7. April. Ihr persönliches Mantra sagt Ihnen, worauf Sie in dieser Zeit besonders achten sollten.

WIDDER

20.3. – 20.4.

Sie haben viel auf dem Zettel. Dank Mars in Ihrem Zeichen sind Sie hoch motiviert, aber auch sehr emotional. Sie wollen wahrscheinlich nicht, dass andere das merken. Daraus folgt ein selbst auferlegter Balanceakt: Jeden Tag so aufzutreten, als seien Sie die Ruhe in Person, ist anstrengend. Doch Sie stehen noch von anderer Seite unter Hochspannung (der kosmische Rebell Uranus!). Die Aufrechterhaltung dieser Pseudoausgeglichenheit kostet Sie mehr Energie, als einmal ordentlich zu explodieren – und hinterher Friedensangebote zu machen. Ausserdem ganz wichtig: Ihre Energie will sinnvoll verteilt werden. Denn es geht nicht nur um das Erreichen spektakulärer Ziele, sondern auch um die Erfüllung kleinerer Aufgaben. Teilerfolge entspannen ebenfalls und verstärken in Ihnen die Fähigkeit, Probleme mit Humor zu lösen. Übrigens: Auch der Partner freut sich über mehr Leichtigkeit und Gelassenheit.

— Ihr Mantra: «Ein Lächeln kostet keinen elektrischen Strom und gibt mehr Licht.» Irisches Sprichwort

STIER

20.4. – 21.5.

Auf der Suche nach Abenteuern können Sie jetzt tolle Leute kennen lernen, die Sie in Zukunft vor allem auf geistiger Ebene enorm bereichern. Besser noch: Mit Liebescoach Venus im eigenen Zeichen können Sie andere in sich verliebt machen. Daraus folgt ein leidenschaftlicher Austausch von Kom-- plimenten, E-Mails, Blicken, Küssen, Streicheleinheiten. Schon gebunden? Macht nichts! Sie werden Ihren Marktwert ein bisschen testen und dann beschwingt nachhause laufen, um sich dort in die Arme Ihres bereits sehnsüchtig wartenden Partners fallen zu lassen. Oder etwa nicht?

— Ihr Mantra: «Jedes Abenteuer ist nur eine Entscheidung von dir entfernt.» Lisz Hirn

ZWILLINGE

21. 5. – 21.6.

Sie sind viel unterwegs, lernen Leute kennen, von denen einige zunächst nicht besonders spannend sind. Die Sterne raten: Trotzdem plaudern, höflich sein, Adressen austauschen, in Kontakt bleiben. Denn jemand, der Ihnen jetzt begegnet und sich zunächst sehr bescheiden und zurückhaltend, vielleicht sogar ein bisschen langweilig präsentiert, könnte sich in Zukunft als ein Geschenk des Himmels erweisen. Weil diese Person Ihnen entweder ein Tor zu einer Karriereetage oder auch ganz neue Perspektiven in der Liebe eröffnen wird. Singles könnten nämlich mit ihrer Hilfe den Traummann kennen lernen.

— Ihr Mantra: «Die Samen der Vergangenheit sind die Früchte der Zukunft.» Uther Pendragon

KREBS

21. 6. – 22. 7.

Es gibt viel zu tun, und Sie haben den Anspruch, möglichst alles allein zu schaffen. Sie könnten sich leicht überfordert fühlen. Lernen Sie, Ihre Zeit so einzuteilen, dass Sie sich nicht immer als Opfer der eigenen Termine fühlen! Sie müssen nicht auf jede Vernissage, zu jedem Meeting, zu jeder Familienfeier. Ebenfalls wichtig: Sie sind eine Bauchfrau, verlassen sich normalerweise auf Ihre innere Stimme. Doch in den kommenden Wochen sollten Sie unbedingt den sachlichen Rat einer Freundin einholen. Sie hilft Ihnen dabei, Informationen zu filtern und richtig einzuordnen.

— Ihr Mantra: «Nicht die Arbeit, die Schule oder die Familie überfordern dich. Du bist es selbst, der dich überfordert.» Benno Blues

LÖWE

22. 7. – 23. 8.

Sie sind alles andere als ein kuscheliges Stubenkätzchen, das seinem Liebsten abends um die Beine schnurrt. Nein, Sie haben Lust auf mehr. Kein Wunder, dass sich Ihr Partner in den kommenden Wochen wie die Fliege an der Wand vorkommt: klein und überflüssig. Seien Sie nachsichtig, und zeigen Sie ihm, dass er ein wichtiger Bestandteil Ihres Lebens ist. Noch Single? Dann stecken Sie Ihre ganze Liebe in ein (Job-)Projekt und sind ganz froh, dass Sie derzeit frei und ungebunden sind und sich voll und ganz auf das konzentrieren können, was Sie am meisten interessiert: Ihr Weg nach oben.

— Ihr Mantra: «Wahre Intelligenz ist die Fähigkeit des Verstandes, die Weisheit des Herzens zu achten.» Pat Rodegast

JUNGFRAU

23. 8. – 23. 9.

Alles mit strenger Rationalität und Detailgenauigkeit anzugehen, ist lobenswert, aber sind Sie deshalb eine Spassbremse? Jungfrauen gehören zu den Sternzeichen, die unter ihrem Ruf leiden. Oft stehen sie vor dem Spiegel und fragen sich: Warum bin ich so kritisch, puritanisch und kontrolliert? Die Antwort: Weil Sie als kosmische Qualitätskontrolle gedacht sind und diesen Posten kein anderes Zeichen so gut ausfüllen kann wie Sie. Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Als Ausgleich sorgt Venus für angenehme Vibrations. Sie schenkt bereits Liierten Geborgenheit und Sinnlichkeit und Singles vielversprechenden Augenkontakt.

— Ihr Mantra: «Die schönsten Liebesgedichte werden nicht ausgesprochen, sie werden gelebt.» Christine Busta

WAAGE

23. 9. – 23. 10.

Ihr Energielevel: super. Ihre Ausdauer: beneidenswert. Nicht so gut ist allerdings, dass Sie derzeit nicht bereit sind, von Ihren Vorstellungen abzuweichen oder sich sagen zu lassen, was Sie zu tun haben. Riskiert jemand einen bevormundenden Ton, wird die Rebellin in Ihnen wach. Wichtig: Bei einer Auseinandersetzung sollten Sie unbedingt darauf achten, dass niemand sein Gesicht verliert. Sie können sich ein bisschen Entgegenkommen durchaus erlauben. Ein Kompromiss liegt immer drin, und Sie brechen sich keinen Zacken aus der Krone, wenn Sie Grandezza beweisen.

— Ihr Mantra: «Kompromisslosigkeit ist nur das Fehlen an Fantasie für bessere Alternativen.» Peter Horton

SKORPION

23. 10. – 22. 11.

Bewundernswert: Sie können sich jetzt mehr oder weniger uneingeschränkt durchsetzen, und zwar auf allen Ebenen. Sie präsentieren sich geschmeidig, Merkur verhilft zu Charme in wichtigen Verhandlungen. Doch hinter Ihrer liebreizenden Fassade verbirgt sich ein eisenharter Wille. Das werden Arbeitskollegen zu spüren bekommen, die Ihnen etwas streitig machen wollen. Auch in der Partnerschaft sind Sie sehr dominant, was gewisse Männer erschreckt. Schalten Sie auf Kuschelgang um, wenn Sie merken, dass man Ihnen mit ängstlichem Blick ausweicht.

— Ihr Mantra: «Charme und Geist schenken deinem Gesicht eine Seele.» Elmar Kupke

SCHÜTZE

22. 11. – 21. 12.

Jemand versucht, Sie aufzuhetzen. Das macht Sie misstrauisch, und eine Freundin ist dadurch sehr verletzt. Fazit: Kontrolle ist ungut, Vertrauen viel besser. Sie sollten versuchen, Kontakt zu Ihrem Bauch aufzunehmen. Der verrät Ihnen nämlich, was richtig und was falsch, wer ehrlich und wer verlogen ist. Super wird es in der Partnerschaft: Sonne und Mars schenken Verführungskraft und Sinnlichkeit. Das bringt Liebe, Aufmerksamkeit und verstärkt Ihr Zugehörigkeitsgefühl. Noch Single? Dann sollten Sie abends auf die Piste, am Wochenende an Konzerte oder im Gym mal den Blick schweifen lassen.

— Ihr Mantra: «Misstrauen ist ein Zeichen von Schwäche.» Mahatma Gandhi

STEINBOCK

21. 12. – 20. 1.

Sonne und Mars stellen sich quer, und das bedeutet einen verstärkten Leistungsanspruch: Ihre Familie, Ihre Arbeitskollegen, ein Vorgesetzter, alle erwarten jetzt mehr von Ihnen, vielleicht sogar Sie selbst. Entspannen Sie sich! Laufen Sie einem Problem ruhig mal davon. Sie sollten im Ernstfall lieber eine Runde schattenboxen oder joggen und warten, bis sich das Blatt wendet. Eine weitere Alternative: Lösen Sie sich aus einer Rolle, die längst nicht mehr für Sie angemessen ist. Immerhin: Venus sorgt für grosse Nähe in der Partnerschaft und bei Singles zu einer ganz hinreissenden Begegnung.

— Ihr Mantra: «Die grössten Ereignisse sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden.» Friedrich Wilhelm Nietzsche

WASSERMANN

20. 1. – 19. 2.

Auf Ihnen ruhen mehr Erwartungen als auf anderen. Sie haben Ihre persönliche Messlatte sehr weit oben aufgehängt und treiben sich selbst zu Bestleistungen an. Das macht Sie glücklich. Aber auch die ehrgeizigste, innerlich unabhängigste Frau braucht einen Seelenhafen. Das Ankern dort ist jedoch nicht umsonst. Sie müssen Nähe riskieren – etwas, das Sie derzeit als Belastung empfinden. Und genau deshalb kommt es in den kommenden Wochen zu Konflikten, denn die Menschen in Ihrem engeren Umfeld (Partner, beste Freundin, Geschwister) fühlen sich manchmal sehr ungeliebt. Sie sehen schon, es besteht ein enormer Klärungsbedarf.

— Ihr Mantra: «Wärmende Nähe. Riesige Ängste schmelzen zu Freudentränen.» Ernst Ferstl

FISCHE

19. 2. – 20. 3.

Sie trumpfen auf, mit ruhiger Hand und dynamischem Vorgehen. Auch Merkur, der kosmische Chefkommunikator, ist Ihnen zu Diensten. Sie treten kraftvoll, zuverlässig und authentisch auf und wirken deswegen wie ein Beruhigungsmittel auf Chefs und Arbeitskollegen mit lädiertem Nervenkleid oder auf Problemfälle im Freundeskreis. Das verführt dazu, sich im Beifall zu sonnen. Doch Saturn ist der Meinung: An die Arbeit! Sie schaffen mehr, als Sie sich zugetraut haben. Auch in Ihrem Liebesleben fühlen Sie sich als Siegerin. Ihr Partner zeigt sich von seiner besten Seite, unterstützt und versteht Sie.

— Ihr Mantra: «Das Grosse ist nicht, dies oder das zu sein, sondern man selbst zu sein.» Sören Kierkegaard

Style-Horoskope

Zusammen mit unserer Astrologin Nicole von Bredow haben wir Style-Horoskope für jedes Sternzeichen zusammengestellt. Finden Sie heraus, welche Looks zu Ihnen passen!

Empfehlungen der Redaktion

Heft 01/15

Interview mit Ethnologin Annegret Braun: Was macht uns wirklich glücklich?

Von Helene Aecherli

Mehr aus der Rubrik

Sternzeichen

Horoskop vom 30. Mai bis zum 19. Juni

Von Nicole von Bredow