Horoskop aus dem Heft

Horoskop vom 31. August bis zum 13. September

Text: Nicole von Bredow, Astrologin; Illustration: Joël Penkman

Horoskop vom 31. August bis zum 13. September
  • Klarheit, Erkenntnis und Wohlgefühl: Jungfrauen finden heraus, was sie glücklich macht

Die Sprache der Sterne vom 10. bis zum 30. August. Ihr persönliches Mantra sagt Ihnen, worauf Sie in dieser Zeit besonders achten sollten.

JUNGFRAU

23. 8. – 23. 9.

In den nächsten Wochen werden Sie viel über sich erfahren. Denn Kommunikationsplanet Merkur ist rückläufig, und das in Ihrem eigenen Zeichen. Natürlich kann es zu Missverständnissen kommen, aber der Aspekt hat auch positive Seiten. Er vermittelt Momente der Erkenntnis und des Wohlgefühls, und Sie finden heraus, wer Sie behindert und was Sie glücklich macht. Mars bringt zudem Spannung in Ihren Alltag. In der Familie wird es turbulent. Sie müssen sich auf neue Situationen einstellen. Das fordert Sie, bringt aber auch Ihre besten Seiten zum Vorschein: Sie sind mutig und nutzen die Chancen. Das kosmische Sahnehäubchen: Jupiter wandert in Ihr Astro-Bankhaus und erweist sich als Anlageberater und Vermögensverwalter. Der Planet der Expansion will ab dem 10. September, dass Sie sich um Ihr Geld kümmern. Oder ein Projekt starten, das wertvoll für Sie ist.

Ihr Mantra: «Je mehr ich über mich weiss, desto mehr komme ich bei mir an.» PATTIE BOYD

WAAGE

23. 9. – 23. 10.

Unangestrengt grosse Erfolge produzieren? Sie zeigen jetzt beispielhaft, wie das geht. Denn ab dem 10. September wandert Glücksplanet Jupiter für ein pralles Jahr in Ihr Sternzeichen, und Sie wissen Ihre Chancen zu nutzen. Im Job verhilft dann auch Mars zu mehr Durchsetzungskraft. Dennoch sollten Sie jetzt nichts erzwingen. Mit im Happiness-Verbund ist auch Venus: Bereits Liierte sind wieder richtig verliebt in den eigenen Mann. Am besten gelingt Ihr romantisches Revival ausserhalb der eigenen vier Wände. Suchen Sie sich ein Liebesnest mit Zimmerservice. Solistinnen erobern einen tollen neuen Partner, vielleicht sogar einen für einen ganz langen Lebensabschnitt.

Ihr Mantra: «Liebe ist nicht das, was man erwartet zu bekommen, sondern das, was man bereit ist zu geben.» KATHARINE HEPBURN

SKORPION

23. 10. – 22. 11.

Sie dürfen sich einiges zutrauen. Nach einigen inneren Anlaufschwierigkeiten entwickelt sich ein Projekt nämlich ganz nach Ihren Wünschen. Im Umgang mit anderen Menschen beweisen Sie Engagement und Fairness. Allerdings sollte Wichtiges schriftlich fixiert werden, denn Merkur ist rückläufig – das kann manchmal ziemlich nerven. Merkurs Übellaunigkeit könnte sich auch in Liebesbeziehungen bemerkbar machen. Aber eine kleine Krise nicht überbewerten – und strategisch mit Männern in Ihrem Umfeld umgehen. Da heisst es, erst denken, dann reden. Also nicht über Probleme jammern, sondern über Lösungen diskutieren. Dann kann man Sie übrigens auch besser unterstützen.

Ihr Mantra: «Null Problemo!» ALF

SCHÜTZE

22. 11. – 21. 12.

Merkur steht in einem Spannungsaspekt, das könnte bedeuten: Es gibt etwas zu klären, jemand stellt lästige Fragen. Sprechen Sie ehrlich aus, was angesagt ist. Danach fühlen Sie sich befreit und können sich auf neue Projekte konzentrieren. Zumal Mars (er wandert durch Ihr Zeichen) für einen Mut- Schub sorgt. Der Powerplanet vermittelt auch auf zwischenmenschlicher Ebene viel Energie: Komplimente und bewundernde Blicke zeigen Ihnen, wie attraktiv Sie auf andere wirken. Paare erleben eine spannende Mischung aus Harmonie, Leidenschaft und kleineren Konflikten, wie sie immer auftreten, wenn zwei starke Persönlichkeiten aufeinandertreffen und ihre Wettbewerbslust ausleben wollen.

Ihr Mantra: «Am Mut hängt der Erfolg.» THEODOR FONTANE

STEINBOCK

21. 12. – 20. 1.

Eine Erfolgsmeldung für alle, die ein berufliches Ziel verfolgen: Alle Lichtsignale springen auf Grün, und Sie dürfen beweisen, was Sie können. Denn Expansionsplanet Jupiter wandert am 10. September in Ihren astrologischen Karrieresektor und schenkt Ihnen das nötige Selbstvertrauen für ein ambitioniertes Projekt. Allerdings verspüren Sie auf der Beziehungsebene leichte innere Spannungen. Wenn Ihnen andere Menschen auf die Nerven gehen, sollten Sie das in netter Form ansprechen. Dank Kommunikationsplanet Merkur gelingt es gut, die Ursachen für Konflikte herauszufinden – und Probleme zu entsorgen.

Ihr Mantra: «Für seinen Ehrgeiz muss man sich nicht schämen.» SADIQ KHAN

WASSERMANN

20. 1. – 19. 2.

Wunderbar! Venus und Mars, beide in befreundeten Zeichen, helfen Ihnen dabei, einen Imagewechsel zu inszenieren: Sie verwandeln sich von einer ziemlich exzentrischen Diva in eine charmante Diplomatin, die bei streitenden Freunden zu vermitteln weiss. Auch für bestehende Liebesbeziehungen ist dies ein herrlich harmonischer Aspekt. Die Jupiter-Energie, die Sie ab dem 10. September verspüren, ist gut, um etwas Ungewöhnliches auszuprobieren. Denn das, was andere Menschen denken, ist Ihnen nicht mehr ganz so wichtig. Und weil Saturn neue, prickelnde Vorhaben abstützt, können Sie endlich mal wieder Ihr Bohemian-Naturell ausleben.

Ihr Mantra: «Sich selbst zu überraschen, ist das, was das Leben lebenswert macht.» OSCAR WILDE

FISCHE

19. 2. – 20. 3.

Mit dem rückläufigen Merkur in Ihrem astrologischen Partnerschaftssektor sollten die Worte, die Sie benutzen, um Ihren Partner zu kritisieren, sehr klug gewählt werden. Sind Sie zu harsch, verletzen Sie Ihr Gegenüber. Allerdings ist dieser Aspekt ideal, um eine längst fällige Aussprache hinter sich zu bringen. Keine leichte Aufgabe, aber eine, die sich lohnt. Auch Ihr Chef dürfte gern weniger anstrengend sein. Doch denken Sie daran, wenn man Ihnen eine neue Aufgabe zuteilt: Gefordert zu werden, ist für Sie jetzt eine Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln. Da Jupiter am 10. September in Ihren astrologischen Karma-Sektor wandert, dürfen Sie auf Ihr Glück vertrauen.

Ihr Mantra: «Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart.» NOËL COWARD

WIDDER

20. 3. – 20. 4.

Ihre Seelenlage: Gefühlvoll, Sie wollen Intensität und Nähe. Venus in Ihrem Partnerschaftssektor erhöht Ihren Bedarf an Kuscheleinheiten. Auch Singles reagieren emotionaler als sonst und können sich bei einer neuen Begegnung weit aus dem Fenster lehnen. Denn Jupiter sorgt ab dem 10. September für generelles Liebesglück und bringt zusammen, was zusammengehört. Weil aber auch Überraschungsplanet Uranus mit an Bord ist, sind Sie mitunter ganz schön unruhig. Ihre gelegentliche Nervosität bekommen Sie mit Laufen, Yoga oder Sex in den Griff. Das Zauberwort heisst Regelmässigkeit!

Ihr Mantra: «Sex ist ein wesentlicher Bestandteil des Lebens.» PHILIPPE STARCK

STIER

20. 4. – 21. 5.

Ja, es gibt einen gewissen Klärungsbedarf. Jemand ist Ihnen zu nahe gekommen, hat Sie vielleicht versehentlich beleidigt und schämt sich jetzt für den Fauxpas. Ein Wort von Ihnen genügt, und alles ist wieder im Lot, dank des rückläufigen Merkurs. In der Liebe liegt leider noch ein Geheimnis in der Luft, das sich jedoch mit Fingerspitzengefühl entschlüsseln lässt. Der eigentliche Fokus liegt aber auf Ihrem körperlichen Wohlgefühl: Denn ab dem 10. September hilft Jupiter dabei, sich von schlechten Angewohnheiten (Rauchen, zu viel Süsses, zu viel Kaffee) zu trennen – und ein Fitnessregime zu entwickeln, das Ihnen ganz viel Freude macht.

Ihr Mantra: «Ich lebe nicht gesund, nur um gut auszusehen. Es geht mir darum, mit Stärke und Energie den Tag durchzustehen.» BARBARA BECKER

ZWILLINGE

21. 5. – 21. 6.

Der Kosmos hat für Sie ein grosses Überraschungspaket geschnürt. Das grösste Geschenk: Jupiter, der am 10. September in Ihren Kuschel- und Kreativsektor wandert und Sie zu einem schönen, liebevollen Jahr inspiriert und ganz viel Hingabe beschert. Und weil Venus ebenfalls Ihr Lustspielhaus illuminiert, ist in den kommenden Wochen alles möglich: vom heissen Flirt bis zu einer neuen Liebe. Langzeitpaare sind verliebt wie lange nicht mehr und können dank Mars die Finger nicht voneinander lassen. Nutzen Sie die Nähe, um über sich und Ihre Bedürfnisse zu sprechen.

Ihr Mantra: «Die Seele ist wie ein Fallschirm. Sie funktioniert nur, wenn sie sich öffnet.» AFRIKANISCHES SPRICHWORT

KREBS

21. 6. – 22. 7.

Ja, Sie können die innere Unruhe, die Sie jetzt sehr deutlich spüren, für sich nutzen. Wünsche, Träume, Fantasien sind wertvolle Indikatoren dafür, wo es in Zukunft langgehen soll, welche Brücken Sie demnächst abbrechen sollten. Sie planen einen Jobwechsel oder einen Umzug? Auch wenn Sie jetzt am liebsten losstürmen würden: Geben Sie sich Zeit zum Nachdenken, und drosseln Sie unbedingt das Tempo. Zumal Sie ab dem 10. September von Jupiter vorgegaukelt bekommen, dass alles möglich ist. Vorsicht! Wichtige Entscheidungen sollten jetzt mit Bedacht geplant werden. Besser wäre es noch, wenn Sie sich von einer guten Freundin oder einem Spezialisten beraten lassen.

Ihr Mantra: «Mögen mir die Brücken, die ich hinter mir abbrenne, meinen Weg erleuchten.» RITA ORA

LÖWE

22. 7. – 23. 8.

Müde? Sie doch nicht! Sie brauchen Bewegung an der Luft, wollen sich austoben. Und Mars lädt Ihre Batterien immer wieder auf. Jupiter agiert ab dem 10. September als Kontakter: Sie lernen zufällig Menschen kennen, durch die Sie neue Anregungen bekommen. Sie erfahren aus erster Hand, was kulturell abgeht, und Sie werden motiviert, etwas zu tun, was Sie immer schon ausprobieren wollten. Auch Venus und Mars meinen es gut mit Ihnen, sorgen für Geborgenheit und bei Singles eventuell für eine Instant-Karma-Begegnung, bei der sie vom ersten Augenblick an spüren: Das muss Liebe sein.

Ihr Mantra: «Love goes with everything.» TAYLOR SWIFT

Empfehlungen der Redaktion

Jahreshoroskop 2016

Jahreshoroskop 2016: Waage

Digitale Post

Das Beste aus unserer Redaktion jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Sternzeichen

Horoskop vom 30. Mai bis zum 19. Juni

Von Nicole von Bredow