Horoskop aus dem Heft

Horoskop vom 9. November bis 29. November

Text: Nicole von Bredow, Astrologin; Illustration: Joël Penkman

Horoskop aus dem Heft
  • In der Ruhe liegt die Kraft: Skorpione sollten sich jetzt genügend Atempausen gönnen

Die Sprache der Sterne vom 9. bis zum 29. November. Ihr persönliches Mantra sagt Ihnen, worauf Sie in dieser Zeit besonders achten sollten.

SKORPION

24. 10. – 22. 11.

Unter dem Motto «Im Leben muss es doch mehr als alles geben» befinden Sie sich auf einem emotionalen Expansionskurs. In partnerschaftlicher Hinsicht wird es ab dem 13. November wieder richtig spannend: Es ist wichtig für Sie, Dinge, Erfahrungen, Eindrücke mit Ihrem Partner zu teilen. Doch die Gefühlsintensität, die Sehnsucht, mit Ihrem Schatz ganz innig zu sein, irritieren Sie. Denn Ihr (vielleicht neuer) Partner gibt derzeit (noch) keine eindeutigen Signale. Auch Ihr Wunsch nach beruflichem Erfolg ist immens, und Ihr Handlungsspielraum ist Ihnen heilig. Aber Sie müssen leider auch Kompromisse machen. Denn Mars (in einem Spannungsaspekt) treibt Sie vor sich her. Das kostet Sie viel Kraft, und Sie hetzen sich oft total ab. Darum sollten Sie, wann immer nötig, einen Boxenstopp in Ihrem Alltag installieren. Das kann ein nettes Telefonat oder ein Tee mit einer Freundin sein. Auch Atemübungen bauen Sie wieder auf.

Ihr Mantra: «Den Puls des eigenen Herzens fühlen. Ruhe im Innern, Ruhe im Äusseren. Wieder Atem holen lernen, das ist es.» CHRISTIAN MORGENSTERN

SCHÜTZE

23. 11. – 21. 12.

Wer an sich glaubt, kann in den kommenden Wochen Berge versetzen. Aber Sie sind in der letzten Zeit nicht wirklich mit sich zufrieden. Mit Saturn in Ihrem Zeichen neigen Sie manchmal dazu, vieles zu pessimistisch zu sehen. Gut, dass Merkur, unterstützt von Uranus, ab dem 13. November aufregende Entwicklungen aktiviert. Vielleicht überraschen Sie sich dann selbst mit einer ungewöhnlichen, spontanen Entscheidung. Auch toll: Jupiter sorgt dafür, dass Sie von sehr vielen Menschen mit positiver Energie umgeben sind. Und das hilft beim Aufbau des eigenen Selbstwerts natürlich enorm.

Ihr Mantra: «Das Schöne ist, wenn ich mich ändere, tut sich immer auch etwas auf der anderen Seite.» WILHELM SCHMID

STEINBOCK

21. 12. – 20. 1.

Jetzt ganz wichtig: Sie sollten alles ein wenig langsamer angehen, denn Merkur (ab dem 13. November) und Sonne (ab dem 22. November) verschaffen Ihnen Zugang zu Ihrem Unterbewusstsein und geben Ihnen die Chance, sich mit sich selbst, Ihren Wünschen und Ihren Plänen zu beschäftigen. Venus, die am 13. November in Ihr Sternzeichen wandert, vermittelt den Zugang zu den schönen Dingen Ihres Lebens und stärkt ausserdem eine (neue) Liebesbeziehung: Sie können mit dem Partner gemütlich auf dem Sofa kuscheln und schauen nicht mehr so viel nach rechts oder links, sondern gemeinsam nach innen.

Ihr Mantra: «Man muss die Erfolge zählen, die man im Leben erzielt hat. Und dann die Träume, die man noch hat. Wenn man mehr Träume als Erfolge hat, ist man jung.» SHIMON PERES

WASSERMANN

21. 1. – 19. 2.

Sie sind hoch engagiert und wunderbar motiviert. Denn Mars (Energie) und Merkur (Kommunikation) beflügeln Sie, und man verwöhnt Sie mit viel Anerkennung. Nutzen Sie dieses Potenzial für Ihre Karriere: Wenn Sie ein neues Konzept vortragen müssen, sind alle davon begeistert, und Sie werden von Freunden bewundert, weil Sie mutig neue Wege einschlagen. Nicht ganz so glücklich sind Sie in der Liebe. Vieles bleibt unausgesprochen. Die Sonne (bis zum 22. November) reizt, und Sie sehnen sich nach mehr Freiraum. Das erhöht den Redebedarf, ist aber noch lange kein Grund, Ganz-oder-gar-nicht-Dramen zu inszenieren.

Ihr Mantra: «Ich nehme mir mittlerweile das Recht heraus, das zu tun, worauf ich Lust habe.» JARED LETO

FISCHE

20. 2. – 20. 3.

Der Kosmos legt in den kommenden Wochen einen Schalter um. Sie agieren weniger aus einem Gefühl heraus, sondern handeln sehr überlegt. Ihre Freunde – und auch der Partner – sind zunächst verwundert, aber auch ganz happy mit Ihrer rationalen Herangehensweise, die keinesfalls langweilig ist. Venus motiviert zu Detailarbeiten und sorgt gemeinsam mit Last-Minute-Planet Uranus für Herzklopfen, aber auch für Innovation, die Sie auf das Durchstarten vorbereiten. Und dank Merkur (ab dem 13. November) und Sonne (ab dem 22. November) in Ihrem astrologischen Karrieresektor können Sie sich als Vorbild im Büro etablieren.

Ihr Mantra: «Wenn der Mensch so viel Vernunft hätte wie Verstand, wäre alles viel einfacher.» LINUS PAUL PAULING

WIDDER

21. 3. – 20. 4.

Beneidenswert, Ihre gute Laune. Sie sind witzig, lebhaft, schnell, aber auch ein bisschen überdreht. Sie werden oft eingeladen, man will Sie sehen, will mit Ihnen zusammen sein. Denn Jupiter und Mars werfen den Turbo an. Doch Venus (ab dem 13. November) will, dass Sie im Job, genauso wie in der Liebe, sehr bedacht agieren: Nicht alles, was Sie im Kopf haben, können oder müssen Sie jetzt umsetzen. Nicht jeder Plan ist realisierbar, nicht jeder Flirt alltagstauglich. Je schneller Sie das für sich erfassen, desto besser Ihr Ausgangspunkt. Planen Sie deswegen auch mal Zeit für sich ein.

Ihr Mantra: «Ich muss nicht immer und überall erreichbar sein!» JULIA ROBERTS

STIER

21. 4. – 20. 5.

Ihre Lebensplanung verlangt derzeit nach Hingabe und Konzentration. Sie sind mit beidem bestens ausgestattet. Ihre Projekte sind jedoch leider keine Selbstläufer, denn Mars blockt ab dem 10. November das eine oder andere Vorhaben ab. Grenzen zu akzeptieren, ist nicht immer einfach, denn dabei wird Ihr Stolz angekratzt. Doch weise Selbstbeschränkung ist ein gutes Mittel, um nach dem 13. November – jetzt steht Venus in einem positiven Aspekt – innere Unabhängigkeit zu gewinnen. Ihre Authentizität lässt Sie glänzen.

Ihr Mantra: «Sagen, was man denkt. Tun, was man sagt. Und sein, was man tut.» ALFRED HERRHAUSEN

ZWILLINGE

21. 5. – 21. 6.

Es ist Segen und Fluch zugleich: Sie sind Ihrer Zeit meist weit voraus, und Ihr Umfeld begreift oft nicht, dass Sie mit Ihren Vorstellungen und Projekten ganz Aussergewöhnliches leisten. Doch das richtige Timing ist alles, und in den kommenden Wochen findet sich eine Mentorin, ein Chef, eine Firma oder auch ein Geldgeber, der/die Sie versteht und fördert. Auch in der Partnerschaft geniessen Sie schöne Momente des Verstehens. Plus: Mars sorgt für viel Hautkontakt.

Ihr Mantra: «Ich betrachte die Tatsache, dass ich Menschen für etwas begeistern kann, als ein grosses Geschenk.» VENUS WILLIAMS

KREBS

22. 6. – 22. 7.

Wie viele Kalorien verbrennt man, wenn man vor seinen Problemen davonrennt? Antwort: Wahrscheinlich gar keine. Sinnvoller wäre es, wenn Sie regelmässig powerwalken oder ins Gym gehen und sich dann ein paar Adventsleckereien gönnen. So abgelenkt, bekommen Sie auch eine bessere Perspektive auf eine Schwachstelle in Ihrem System und finden eine Lösung. Auch interessant: Venus in Ihrem astrologischen Begegnungssektor plus Jupiter, der ein bisschen auf übermütig macht. Für bereits Liierte bedeutet dies: Seitensprungalarm! Noch Single? Ja, richtig! Sie dürfen sich mit mehreren potenziellen Partnern verabreden und sich dann den raussuchen, der Ihnen am besten passt.

Ihr Mantra: «Lache, liebe, relaxe.» CAMERON DIAZ

LÖWE

23. 7. – 23. 8.

Auch wenn Sie es gut kaschieren können: Sie sind hochsensibel und haben wahrscheinlich bis zum 22. November das Gefühl, dass Ihre Umwelt sehr fordernd ist. Es kann auch durchaus sein, dass Sie sich von einem Familienmitglied im Stich gelassen fühlen. Natürlich können Sie sich jetzt zurückziehen und leise vor sich hinleiden. Aber das ist nicht Ihr Stil. Glücklicherweise hilft Ihnen ab dem 13. November Merkur, das zu tun, was eine Löwin ausmacht: mutig anzusprechen, was falsch läuft, und dann für ein besseres, grossartigeres Leben zu kämpfen. Wie schön, dass Ihnen Mars, in Ihrem Partnerschaftssektor, dabei hilft.

Ihr Mantra: «Die schwierigste Zeit in unserem Leben ist die beste Gelegenheit, innere Stärke zu entwickeln.» DALAI LAMA

JUNGFRAU

24. 8. – 23. 9.

Merkur steht ab dem 13. November in einem leidigen Spannungsaspekt, ab dem 22. November kommt dann noch die Sonne dazu. Die Konsequenz: Sie sichern sich doppelt und dreifach ab und gehen mit Ihrem Perfektionsanspruch Ihren Arbeitskollegen wie dem Partner auf die Nerven. Ordnung ist eine feine Sache, aber nur solange Sie niemanden damit verärgern. Denn mit Ihrem Perfektionsanspruch unterstellen Sie Ihrem Umfeld, dass es unfähig ist. Also umdenken und die Energie von Venus nutzen, die Ihnen ab dem 13. November ganz viel Verführungskraft schenkt.

Ihr Mantra: «Perfektion macht mir Angst.» DRIES VAN NOTEN

WAAGE

24. 9. – 23. 10.

Immer nur nett sein ist auch keine Lösung. Sie zeigen jetzt die Zähne und setzen auch mal Ihre Ellbogen ein. Ja, manchmal muss das sein. Dank Mars können Sie mit aussergewöhnlicher Performance punkten und mit Ihrer direkten Herangehensweise auch auf Ihren oft versteckten Führungsanspruch aufmerksam machen. Venus hat dann eine weitere kleine Hausaufgabe für Sie. Sie initiiert Spannungen und lässt Sie spüren: Partnerschaften ändern sich, und ändern tut sich auch Ihr Selbstbild. Jetzt ist Beziehungsarbeit angesagt, die aber schliesslich zu mehr Liebesfähigkeit führt.

Ihr Mantra: «Ich will nicht mehr zuschauen, ich will mitmachen.» ALICIA VIKANDER

Empfehlungen der Redaktion

Erotik

Jahreshoroskop 2016: Volle Kraft

Von Nicole von Bredow

Digitale Post

Das Beste aus unserer Redaktion jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Sternzeichen

Horoskop vom 30. Mai bis zum 19. Juni

Von Nicole von Bredow