Stars & Sternchen

Neumond im Stier: Warum wir jetzt alle unsere Werte überprüfen sollten

Text: Alexandra Kruse; Foto: Jola Kokoszka

Der Neumond im Stier liefert den idealen Moment für Manifestationen – und für die Erfüllung grosser Wünsche.

Bei einem Neumond im Stier (und der Sonne, die aus dem gleichen Zeichen strahlt) bündelt sich die Kraft des jeweiligen Sternzeichens um ein Vielfaches. Der alte Sonne-Mond-Zyklus der letzten 29 Tage endet und ein neuer Zyklus beginnt – perfekt für Manifestationen. Am 23. April erreicht uns also die komplette Stierkraft – um 04:25:51 MEZ, um ganz genau zu sein. Die Energien wirken glücklicherweise davor und danach – wer also kosmischen Support für seine kommenden Projekte braucht, muss nicht mitten in der Nacht aufstehen. Halleluja. Besonders geeignet sind in diesem Fall Wünsche, die sich durchaus auch auf ganz Materielles beziehen dürfen für ein Leben in Fülle und Schönheit.

Abgesehen davon, haben wir alle miteinander eine grosse Belohnung verdient für alles, was hinter uns liegt. Am besten natürlich aus dem Schaufenster der kleinen Boutique, an der wir jetzt wochenlang vorbei spaziert sind. Ganz einfach betrachtet geht es dem Neumond im Stier um eine Neudefinition unserer Werte – um all das, was uns heilig ist, die Menschen, Gegenstände und Dinge, die uns wichtig sind, mit denen wir uns gern umgeben. Aber auch um Fragen des Selbstwertes, der eigenen Wertvorstellung und alle Formen der Sinnlichkeit.

Der Stier ist ein Erdzeichen und symbolisiert auch den heilsamen Umgang mit unserem Planeten, Mutter Erde. Wenn man mit wachem Geist die Natur um sich herum betrachtet, ist es augenscheinlich, dass sich jede Wiese, die in den letzten Wochen nicht betreten wurde, erholen konnte. Und der Himmel ist blauer denn je – oder? Also: achtsam die ersten Schritte ins Grün machen, jedes Gänseblümchen grüssen und Frieden mit der eigenen Natur schliessen. Apropos Gänseblümchen – wer möchte, kann das Wachsen seiner Träume, Ideen und Visionen mit einem rund um den Neumond in die Erde gesetzten Samen direkt verfolgen. Live sozusagen.

Der Soundtrack zur Mondphase: 

Empfehlungen der Redaktion

Drei Lektionen aus dreissig Jahren – und einem Lockdown

Von Kerstin Hasse

Mehr aus der Rubrik

Stars & Sternchen

Was die Sterne diesen Monat für uns bereithalten

Von Alexandra Kruse