Suche nach einem passenden Kinderwunschzentrum

Unerfüllter Kinderwunsch – wie weiter?

Text: Anastasia Sorvacheva; Bild: Getty Images

Worauf kommt es an, wenn Unterstützung von Kinderwunsch-Spezialisten notwenig ist? Wir verraten Ihnen Kriterien, die Sie bei der Wahl einer Kinderwunsch-Klinik in Betracht ziehen sollten, um die Erfolgschancen zu erhöhen.

Ungewollte Kinderlosigkeit ist sehr belastend. Man möchte ein Kind, man träumt davon, Mutter oder Vater zu sein, bereitet sich innerlich auf eine Schwangerschaft und Elternschaft vor, die aber aus irgendwelchen Gründen nicht geschieht. Man versucht und versucht, man macht nicht mehr Liebe und Sex, sondern man unternimmt «Massnahmen» um ein Kind zu kriegen. Stress und Verzweiflung prägen den Alltag. Man versucht tausende medizinische, halbmedizinische und alternative Methoden. Man geht zu seinem Arzt, bei dem man schon immer war, wird getestet und geprüft – alles umsonst. Und irgendwann ist die Tatsache klar: es klappt auf dem «normalen» Weg nicht. Eine Unterstützung von Kinderwunsch-Spezialisten ist notwendig.

Zu diesem Zeitpunkt sind aber viele Menschen schon so verunsichert, dass sie keine Kräfte mehr haben, um sich umfangreich zu informieren und die wirklich passende Kinderwunsch-Klinik auszusuchen. Ärzte und Kliniken werden oft ganz zufällig gewählt, weil sie zum Beispiel in der Nähe des eigenen Zuhauses sind oder weil man eine Anzeige gesehen hat.

Es kann sein, dass das zum gewünschten Ergebnis führt. Doch ist diese Auswahl auch eher eine Glückssache. Es könnte genauso gut zu negativen Emotionen, Nerven- und Geldverlust kommen. Klar, eine hundertprozentige Erfolgsgarantie gibt es nirgends. Aber es gibt ganz konkrete und wichtige Kriterien, die Kinderwunsch Eltern bei der Wahl einer Klinik in Betracht ziehen sollten, um die Erfolgschancen zu erhöhen:

1. Eines der wichtigsten Kriterien ist Ihr persönliches Gefühl, welches Sie zu einer Klinik und zu den behandelnden Ärzten haben. Sie sollten dem Arzt oder der Ärztin, welche Ihren Kinderwunsch in Erfüllung bringen soll, voll vertrauen können. Sonst wird es für alle Beteiligten, aber besonders für Sie, schwierig, kompliziert und unangenehm. Hören Sie auf dieses Gefühl, vertrauen Sie sich selber! Neben vielen rationalen Aspekten wie beispielsweise die ausgewiesenen Erfolgsraten, ist der persönliche Kontakt und das Gespräch in vertrautem Rahmen ein sehr wichtiger Teil der Entscheidungsfindung. Viele der erfahrensten Kinderwunsch-Kliniken befinden sich vielleicht nicht in der Nähe Ihres Wohnorts oder sogar ausserhalb der Schweiz. Persönliche Treffen, speziell in Pandemie-Zeiten, sind mit einem gewissen Aufwand verbunden oder teilweise gar nicht möglich. Erste Kennenlern-Beratungen via Skype und Webinare bieten da einen Ausweg.

2. Der Weg, der zu Ihrem Wunschkind führen soll, muss auf Ihr Gefühl und Ihre Vorstellung abgestimmt sein. Denn die Methoden, welche die Fertilitäts-Spezialisten und Zentren verwenden, sind unterschiedlich. Je nach Land, gelten zudem verschiedene rechtliche Rahmenbedingungen. Die Schweiz und Italien gehören beispielsweise eher zu den konservativen Ländern, wo viele reproduktive Methoden nicht erlaubt sind. Beispielsweise Eizellen- und Spermien Spenden sind in einigen europäischen Ländern mit unterschiedlichen Ausprägungen erlaubt. Will man aber sein Kind irgendwann über seine wahre Identität aufklären (was viele Spezialisten empfehlen), muss man ein Land wählen, welches die Identität seiner Spender offenlegen darf. Die in der Schweiz ebenfalls verbotene Leihmutterschaft, als eine der letzten Auswege, ist vielerorts umstritten und auch in nur wenigen Ländern legal möglich.

3. Umfangreiche Fertilitäts-Erfahrung auf hohem Niveau ist grundsätzlich ein Plus für ein Kinderwunschzentrum. In einigen Ländern sind bestimmte Reproduktionsmethoden schon seit langem gesetzlich möglich und werden intensiv praktiziert. Vielfältigere Möglichkeiten und die grosse Anzahl an Behandlungen sind wesentliche Gründe für hohe Erfolgsquoten.

4. Kosten spielen für viele Wunscheltern eine relevante Rolle, da sie hoch sind. Je nach Land und Klinik sind die finanziellen Unterschiede markant. Es ist empfehlenswert, mehrere Kostenvoranschläge einzuholen.

5. Internationale Kollaborationen können auch für diejenigen wichtig sein, die ihr Kinderwunsch ausserhalb der Schweiz erfüllen zu planen. Die Zusammenarbeit zwischen Kliniken im In- und Ausland kann für Wunscheltern ein Vorteil sein. Sie können Ihren Arzt in der Schweiz involvieren, so dass er die Behandlung im Ausland von zuhause aus mitbetreut. Das erhöht die Sicherheit und das Vertrauen.

6. Art und Grösse einer Kinderwunsch-Klinik spielt bei der Wahl auch eine Rolle. Es gibt einige kleinere Kliniken, die etwas boutiquehaftes, persönliches ausstrahlen und eher grössere Institutionen, welche sehr viele internationale Patienten betreuen und für jedes medizinische Teilgebiet einen Spezialisten im Einsatz haben. Beides kann erfolgreich sein, sofern man sich gut aufgehoben fühlt.

Diese Kriterien sind nicht abschliessend, jeder ergänzt sie basierend auf den individuellen Bedürfnissen und Prioritäten. Die weitergehende, gut recherchierte Information führt auch zur Wahl eines geeigneten Kinderwunschzentrums. Solche Kenntnisse gewinnen Sie beim persönlichen Austausch mit Ärzten, Kliniken und anderen Wunscheltern bei Kinderwunsch Info-Veranstaltungen sowohl online als auch direkt. Hier finden Sie zudem weitergehende Informationen zur Auswahl eines Kinderwunschzentrums.

Mehr aus der Rubrik

Körpertabu

Und jetzt alle zusammen: Ausfluss ist normal!

Von Sara Lisa Schäubli