Allegra St. Moritz

Chalet-Charme in neuem Pop-up Restaurant in Zürich

Text: Julia Heim

Chalet-Charme in neuem Pop-up-Restaurant in Zürich
  • Fabrizio Zanetti, Küchenchef im Suvretta House, kocht für die Gäste des Restaurants Sopra im Jelmoli

Sie lieben Bündner Spezialitäten? In Zürich gibt es einen neuen Ort, um diese zu geniessen – und das noch bis Mitte Februar. 

Pop-ups stossen in Zürich auf ein dankbares Publikum. In dieser Stadt probiert man gern kulinarische Neuheiten und spannende Konzepte – auch oder gerade, wenn sie nur temporär verfügbar sind. So ist auch das neue Projekt «Allegra St. Moritz» des Restaurants Sopra im Jelmoli ein Erfolg.

Wurde im letzten Jahr auf lediglich ein Partnerlokal gesetzt, nämlich das Chez Vrony in Zermatt, so sind in diesem Jahr gleich vier Restaurants aus dem Engadin bei Jelmoli zu Gast. Die Chefköche vom Suvretta House St. Moritz, Hotel Schweizerhaus Maloja, Hotel Schweizerhof St. Moritz und Hotel Palü Pontresina verwöhnen anlässlich der Ski-WM in St. Moritz nacheinander mit lokalen Spezialitäten.

Das Ambiente im obersten Stock des Department Store wurde dem Motto entsprechend umgestaltet: Viel Holz und gemütliche Details im Chalet-Chic runden das Pop-up-Konzept ab. Noch bis zum 7. Januar können Sie die Gerichte des Hotel Palü probieren – wir empfehlen die Hirschcapuns mit Mangold, Salsiz und Kräutern. Am 19. Februar endet das Pop-up-Projekt «Allegra St. Moritz». 

Rezept-Tipp: Eine weitere Bündner Spezialität sind diese Nuss-Pizokel mit Federkohl und Speck. Viel Spass beim Ausprobieren! 

Julia Heim

Julia Heim ist Leiterin des Online-Teams und lässt sich von digitalen News und Gadgets begeistern. Am liebsten befasst sie sich mit mutigen Frauen und gutem Essen.

Alle Beiträge von Julia Heim

Empfehlungen der Redaktion

Restaurants und Bars

Now Open: Neue Lokale im Dezember

Von Kerstin Hasse

Mehr aus der Rubrik

Gastro-Unternehmerin Haya Molcho

«Vier Kinder – das ist wie ein Kleinunternehmen»

Von Leandra Nef