eBalance

eBalance gibt Tipps für kalorienarme Salat-Saucen

Text: Andrea Cramer; Foto: Freeimages.com

eBalance gibt Tipps für schlanke Salat-Saucen

Gemüse- und Blattsalate sind per se kalorienarm. Leider werden Sie durch fettreiche Sauce oft zur deftigen Mahlzeit. Mit den Tricks von annabelle.eBalance.ch muss das nicht sein.

Was eine Salatsauce feist macht, sind Zutaten wie Mayonnaise, Crème Fraîche oder Öl. Dabei spielt es kalorientechnisch keine Rolle, ob für die Zubereitung qualitativ hochwertige Produkte (zum Beispiel kaltgepresstes Oliven- oder Rapsöl) oder minderwertige Ölsorten verwendet werden. Was zählt, ist einzig die Fettmenge, denn ein einziger Esslöffel Öl liefert bereits 135 Kalorien. Ein ganzer Kopfsalat hat im Vergleich dazu nur 16 Kalorien. Zum Glück schmeckt Salat auch mit unseren Kalorienspar-Tipps ausgezeichnet!

Einige Tipps zum Kaloriensparen

• Kartoffelsalat, Karottensalat, Selleriesalat, Thonsalat oder ähnliche Salate nehmen viel Sauce auf. Marinieren Sie diese zuerst in lauwarmer, fettarmer Bouillon, die mit etwas Essig und Senf angemacht ist und lassen Sie den Salat etwas ziehen. Erst danach ist die Zugabe von Salatsauce empfehlenswert.

• In der Regel kann mindestens die Hälfte der Ölmenge durch fettfreie Bouillon ersetzt werden.

• Pro Person maximal einen Teelöffel Öl verwenden. Hüttenkäse, Joghurt oder Quark dienen stattdessen als Saucenbasis. Diese können mit Balsamico, Essig, Zitronensaft, Flüssigwürze, Sojasauce oder Bouillon verdünnt. Zusätzlichen Geschmack bringen Gewürze und frische Kräuter.

• Auch Fertigsalatsauce ist eine Option. Die fettarmen Varianten erkennen Sie mit einem Blick auf das Nährwertdiagramm der Verpackung: Mehr als 15 Gramm Fett pro 100 Milliliter sollten nicht enthalten sein.

• Im Restaurant kann man Salatsauce auch separat in Form von Essig und Öl bestellen. So mischen Sie selbst und bestimmen wenigstens die Menge, die auf Ihrem Teller landet. Teilweise stehen auch fettreduzierte Saucen zur Auswahl.

• Verwenden Sie ein Rezept von annabelle.eBalance.ch, zum Beispiel die «Französische Salatsauce»:

Zutaten für 4 Portionen, 1 Portion = 70 kcal

1.5 EL Weisswein- oder Kräuteressig
2 EL Rapsöl
2 EL Gemüsebouillon, zubereitet
2 EL Blanc battu, nature
Senf nach Belieben
1 Zweig Dill, frisch, fein gehackt (oder frische Kräuter nach Wahl)
1 Knoblauchzehe, gepresst
Salz Pfeffer

Zubereitung
Alle Zutaten mit dem Schwingbesen gut verrühren.

— Zusammen kann man sehr viel erreichen – auch die Traumfigur. Auf dem Abnehmportal eBalance gibt es neu ein günstiges Duoprogramm für Paare, Freundinnen, Geschwister usw.
Melden Sie sich an auf: annabelle.ebalance.ch

Weitere Informationen finden Sie im Dossier eBalance.

Empfehlungen der Redaktion

Tomaten-Rezept

Brotsalat: Rezept für Panzanella

Von Geraldine Schlaepfer

Mehr aus der Rubrik

Gastro-Unternehmerin Haya Molcho

«Vier Kinder – das ist wie ein Kleinunternehmen»

Von Leandra Nef