Fruitpassion: Saftige Früchtchen

Eigentlich wollte Francette Dubach-Obé lieber wieder zurück nach Kamerun, doch ihre Eltern liessen das nicht zu. So sollte die damals 22-Jährige weiter Wirtschaft studieren und etwas aus sich machen. Aus dem Studium wurde nichts, Unternehmerin ist Francette Dubach-Obé heute aber trotzdem - und das eigentlich unfreiwillig. Ihr heutiges Geschäft "Fruitpassion", das die Schweizer mit frischen Früchten aus Kamerun versorgt, entstand nämlich eher durch Zufall. Francette fand die hiesigen Produkte einfach zu wenig aromatisch und liess sich von ihrer Schwester in Kamerun die süssen Früchte kistenweise schicken. Schnell bekamen Nachbarn, Freunde und Bekannte Wind von dem schmackhaften Import und orderten selbst exotische Früchte. Mittlerweile bekommt Francette tatkräftige Unterstützung von Ines Klar, mit der sie gemeinsam das Unternehmen "Fruitpassion" gegründet hat. Nun, zwei Jahre später, beliefern die beiden bereits zahlreiche Geschäfte, Firmen und Privatpersonen in Zürich mit köstlich-aromatischen Früchten wie Mangos, Papayas oder süssen Passionsfrüchten.

Neu gibt es "Fruitpassion" auch in der Markthalle des neu eröffneten Viadukts in Zürich.

www.fruitpassion.ch

Francette Dubach-Obé ist vor kurzem Mutter geworden. Ihre zauberhafte Tochter Mimi wird in der Rubrik "Willkommen auf der Welt" vorgestellt.

Mehr aus der Rubrik

Gastro-Unternehmerin Haya Molcho

«Vier Kinder – das ist wie ein Kleinunternehmen»

Von Leandra Nef