Whisky

Unaged Tennessee Rye: neue Rezeptur

Rarität: Zum ersten Mal seit fast hundert Jahren verwendet Whiskey-Hersteller Jack Daniel’s eine neue Rezeptur.

Zum ersten Mal seit der Prohibition ändert Jack Daniel's seine Rezeptur, zum ersten Mal in der Geschichte der Destillerie gibt es ein Produkt, das nicht in einem der handgemachten Weisseichenfässern gereift ist: Der kristallklare Jack Daniel's Unaged Tennessee Rye. Eigentlich handelt es sich beim neuen Rye um einen so genannten weissen Whiskey – kristallklar und ohne die typische goldene Färbung. Doch da der Unaged Tennessee Rye nie ein Holzfass von Innen gesehen hat, sondern direkt in Flaschen abgefüllt wurde, darf er sich auch nicht Whiskey nennen. Egal! Der Liebhaber-Rye mit dem explizit hohen Roggenanteil von 70 Prozent (normal sind gut 50 Prozent) erfreut mit einer smoothen Mischung aus fruchtigen und würzigen Noten, abgerundet von der typisch milden Süsse eines JD-Whiskeys.

Die strenge Limitierung macht den Unaged Tennessee Rye zu einem einzigartigen Stück Lynchburger Geschichte: Nur 120'000 Flaschen gibt es weltweit. In der Schweiz ist er leider nicht im Handel erhältlich und wird jedoch exklusiv in folgenden zwölf Bars ausgeschenkt:

Bar Rouge, Basel
Trois Rois, Basel
Schweizerhof, Bern
Léopard Room, Genf
The Alpine, Gstaad
Beau Rivage Palace, Lausanne
Par Hotel Vitznau, Vitznau    
Bärengasse Bar, Zürich
Helvetia Bar, Zürich
Kronenhalle Bar, Zürich
Onyx Bar - Park Hyatt, Zürich
Widder Bar, Zürich

Empfehlungen der Redaktion

Isle of Skye in Schottland: Reise-Tipp von annabelle-Produzentin Evelyne Emmisberger

Mehr aus der Rubrik

Nachgekocht

Das Wunder von Italien

Von Evelyne Emmisberger