Apfel-Rezept

Tarte Tatin mit Baumnusscroquant

Redaktion: Anna Pearson; Fotos: Nadia Neuhaus

Dessert-Rezept: Tarte Tatin mit Baumnusscroquant
  • Tarte Tatin mit Nocino-Rahm und Baumnusscroquant

Eine Tarte Tatin muss ganz frisch auf den Tisch. Wichtig ist die Wahl der Äpfel, lassen Sie sich auf dem Markt beraten.

Besonders gut macht sich der Tessiner Baumnussliqueur Nocino oder Ratafià im Rahm, doch auch ein Calvados passt. Der würzige und leicht gesalzene Baumnusscroquant macht süchtig!

Für 6 bis 8 Portionen, für eine Tarteform à 28 cm Ø

1.2 kg würzig-säuerliche, kochfeste Äpfel, z. B. Elstar; 1 Vanilleschote; 100 g brauner Zucker; 50 g Butter; 300 g Butterblätterteig zum Auswallen oder 1 runder ausgewallter Butterblätterteig

80 g Baumnüsse; 30 g brauner Zucker; Zimt, Muskatnuss, Salz

3 dl Vollrahm; 3 EL Nocino

Die Äpfel schälen, je nach Grösse vierteln oder sechsteln und entkernen. Vanilleschote aufschneiden und -mark herauskratzen. Den Zucker in einer grossen Bratpfanne ziemlich dunkel caramelisieren (aber nicht verbrennen lassen), die Apfelstücke, das Vanillemark und die -schote dazugeben und alles Blueeinige Minuten dünsten, bis sich das Caramel aufgelöst hat und alle Äpfel davon überzogen sind. Butter dazugeben, schmelzen lassen, die Pfanne beiseitestellen.

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Vanilleschote auf den Boden der Tarteform legen, die Apfelstücke mit der Rundung nach unten eng nebeneinander in die Form legen. Den Blätterteig auf die Grösse der Form auswallen und über die Äpfel legen. Die Tarte ca. 30 Minuten backen, bis der Teig richtig durchgebacken und schön gebräunt ist. Aus dem Ofen nehmen und etwa zehn Minuten ruhen und etwas abkühlen lassen, dann auf eine Tortenplatte stürzen (Vorsicht: Saft!).

Die Baumnüsse grob hacken. Den Zucker in einer kleinen Bratpfanne schmelzen, die Nüsse dazugeben und unter Rühren einige Minuten rösten und caramelisieren. Mit etwas Zimt, Muskatnuss und 2-3 Prisen Salz würzen. Auf ein Schneidbrett geben, auskühlen lassen und in grobe Stücke hacken.

Den Rahm nicht zu steif schlagen, den Nocino darunterrühren. Die lauwarme Tarte Tatin mit einem Klecks Rahm und Croquant bestreut servieren.

Öpfel, Bire, Nuss: Rezepte für die kalte Jahreszeit

Der Wintervorrat ist angelegt, und weil wir nicht auf den ersten Schnee warten wollen, servieren wir schon heute Gerichte mit dem klassischen Trio.

Anna Pearson

Unsere Gourmet-Autorin liebt authentische Produkte aus der Region und kocht ohne Schnickschnack. Dabei scheut sie keinen Aufwand, denn für sie gibt es nichts Schöneres, als stundenlang in der Küche zu stehen. Und selber gut zu essen.

Alle Beiträge von Anna Pearson

Empfehlungen der Redaktion

Apfel

Deftiger Apple Pie

Von Anna Pearson

Mehr aus der Rubrik

Rezepte

Heimat geht durch den Magen

Von Kerstin Hasse