Erdbeere

Erdbeertörtli

Redaktion: Karin Messerli, Fotos: Daniel Valance

Rezept für Erdbeertörtli

Frühlingsfreude: Ob Erdbeertörtchen oder -tarte: Selbst gemacht schmeckt der Frühlingsklassiker am besten. Und dank Karin Messerlis Step-by-Anleitung gelingts garantiert.

Erdbeertörtli

Alle mögen die klassischen Erdbeertörtchen: Dafür muss der Teig mürb-butterig sein und nicht zu süss. Die einfache Rahmfüllung passt perfekt zu den aromatischen Erdbeeren. Wichtig ist, dass die Törtli erst im letzten Moment fertig gestellt werden. Die blind gebackenen Teigbödeli kann man gut einige Tage im Voraus backen. In einer Blechdose verpackt bleiben sie eine Woche lang wie frisch gebacken. Dann ist das Beerendessert im Nu zubereitet. Wer den Aufwand nicht scheut, macht Portionengrössen, sonst eine grosse Tarte, das Prinzip bleibt sich gleich. Einzig das Aufschneiden des grossen Kuchens ist heikel. Deshalb mache ich lieber die Arbeit vorher und backe Portionengrössen.
Zutaten
Für 8 Törtchen von 6–8 Zentimeter Ø oder 1 Tarte von 28 Zentimeter Ø

Teig: 130 g Butter, kalt; 50–65 g Puderzucker oder feinster Zucker
1 Ei
1⁄2 Biozitrone
200 g Mehl
1 TL Backpulver
2 Prisen Salz

Füllung: 1.8 dl Rahm
2 EL Crème fraîche
1 TL Vanillepaste

Belag: 1 Körbchen Erdbeeren, ca. 500 g; 100 g Erdbeergelee; Puderzucker
Zubereiten

1. Alle Zutaten abmessen, bereitstellen. Formen buttern, kalt stellen.

2. Teig: Butter würfeln, mit Zucker und Ei mischen. Zitronenschale fein dazureiben. Mehl, Backpulver und Salz mischen. Zum Buttergemisch geben, rasch zu einem Teig zusammenfügen.

3. Teig flach drücken (lässt sich besser auswallen), in Folie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

 

 

4. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche auswallen. Für Portionenförmchen Kreise von 10 Zentimeter Durchmesser ausstechen. Förmchen damit auslegen. Für grosse Form Kreis von zirka 35 Zentimetern auswallen, Blech belegen, Rand hinaufziehen, zurückschneiden (Teigresten kann man gut tiefkühlen). Backofen auf 190 Grad vorheizen.

5. Boden dicht einstechen, mit Backpapierkreisen abdecken, mit Backsteinchen oder Hülsenfrüchten beschweren, auf ein Blech setzen. In der Mitte des Ofens 15 Minuten backen. Papierkreise samt Backsteinchen entfernen. Teigbödeli weitere 5 Minuten im Ofen ausbacken. Herausnehmen, auskühlen lassen.

6. Füllung: Rahm mit Crème fraîche steif schlagen. Vanillepaste beifügen, bis zur Verwendung kalt stellen.

7. Erdbeeren je nach Grösse längs halbieren oder vierteln. Erdbeergelee unter Rühren warm werden lassen.

 

8. Kurz vor dem Servieren Füllung in die Törtchen geben, mit Erdbeeren belegen, mit Gelee grosszügig bepinseln. Teigrand leicht mit Puderzucker überstäuben.

Variante
Statt Rahmfüllung Crème pâtissière zubereiten:
1.5 dl Milch mit 1 TL Vanillepaste aufkochen. 3 Eigelb mit 50 g Zucker schaumig rühren. 1 EL Mehl dazusieben, mischen. Heisse Milch nach und nach dazugiessen. In die Pfanne zurückgeben. Unter ständigem Rühren bis knapp vor den Kochpunkt bringen. Von der Herdplatte ziehen, erkalten lassen.

Weintipp

Empfehlungen der Redaktion

Sommerdessert

Erdbeer-Rezepte: Sorbet und Glace

Mehr aus der Rubrik

Ralph Schelling kocht

Einmal Sommer, bitte!

Von Ralph Schelling