Top-Rezept

Favorit der Wikinger: Rezept für belegte Brote

Redaktion: Karin Messerli; Fotos: Daniel Valance

Favorit der Wikinger: Rezept für belegte Brote aus Schweden
  • Belegen nach Lust und Laune mit schwedischen Rezepten

Einfache Speisen sind meist die Besten. Und was so ein belegtes Brot alles kann, werden Sie sehen, wenn Sie die folgenden Rezepten aus Schweden ausprobieren.

Passend zum Belag Vollkorn- oder weisses Toastbrot oder Pumpernickel verwenden. Toastbrot vor dem Belegen beidseitig rösten, eine Seite leicht buttern, damit das Brot nicht zu schnell aufweicht.

Typisch schwedische Kombinationen:

  • Birnen und Blaukäse auf Pumpernickel
  • Spargeln und Safranmayonnaise auf hellem Toast
  • Roastbeef und Karottenremoulade auf Pumpernickel
  • Kresse und Eiersalat auf Vollkorntoast oder Pumpernickel
  • Crevettensalat auf hellem Toast:
    400 g gekochte Crevetten fein hacken; mit wenig sehr fein gehackter roter Zwiebel, ½ Bund gehacktem Dill, 2 EL Öl, ½ Zitrone, Saft und Schale, und 2 EL Crème fraîche verrühren; mit Salz und Pfeffer würzen
  • Avocado und eingelegte rote Zwiebelringe (mit Randensaft 2 bis 3 Stunden ziehen lassen) oder Crevetten auf hellem oder Vollkorntoast
  • Lachs und Dillbutter oder -quark auf blonder Pumpernickel

Dazu Sprossen, Räucheraal, Butter, frische Kräuter servieren.

Empfehlungen der Redaktion

Top-Rezept

Zulangen bei den Wikingern: Geschirr- und Deko-Trends in der schwedischen Küche

Digitale Post

Das Beste aus unserer Redaktion jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Ralph Schelling kocht

Einmal Sommer, bitte!

Von Ralph Schelling