Auswahl

Fondue: Welcher Käse eignet sich

Redaktion: Karin Messerli; Fotos: Daniel Valance, Styling: Karin Aregger

Fondue: Welcher Käse eignet sich

Die Käsemischung beim Fondue – ein Thema mit vielen Variationen. Was Sie über das Trio Gruyère, Emmentaler & Vacherin wissen sollten:

Gruyère AOC

  • schmilzt geschmeidig, der ideale Fonduekäse
  • würzt rassig
  • 2 bis 3 Reifegrade, von rezent, mittelreif bis surchoix verwenden

Geheimtipp: Mit Etivaz AOC mischen. Der würzig-fruchtige Alpkäse aus der Romandie schmeckt fein nussig. Davon 300 bis 400 Gramm

Emmentaler AOC

  • rundet den Geschmack ab, gehört nebst Gruyère zum meistverwendeten Fonduekäse
  • mindestens einjährig wählen, damit er geschmeidig schmilzt
  • davon 200 bis 300 Gramm

Vacherin Fribourgeois AOC

  • für crèmig-seidenen Schmelz
  • rundet ab und ergänzt die Aromen von Gruyère und Emmentaler
  • davon 200 bis 400 Gramm

Weitere Mischungen

  • Moitié-Moitié: Gruyère und Vacherin Fribourgeois zu gleichen Teilen
  • Fribourgois: nur Vacherin, 2 bis 3 Reifegrade mischen
  • Waadtländer: nur Gruyère, 2 bis 3 Reifegrade mischen
  • Spezielle Würze: extraharter Sbrinz, Bergkäse, rezenter Appenzeller, Tilsiter – oder, für Kenner: Tête de Moine, Schabziger

Empfehlungen der Redaktion

Unsere Favoriten

Die besten Adressen fürs Fondue

Von Tiziana Rohrer

Mehr aus der Rubrik

Rezepte

Heimat geht durch den Magen

Von Kerstin Hasse