Rezept mit Haselnüssen

La Duchessa di Parma

Redaktion: Anna Pearson, Fotos: Nadia Neuhaus

Rezept mit Haselnüssen: La Duchessa di Parma
  • Wer kann da noch widerstehen?

Eichhörnchen wissen, was gut ist: Haselnüsse. Wir wissen, was noch besser ist: Haselnüsse in einem glückselig machenden Schoggitörtchen mit Vanillekern.

Für 4 Stück

TEIG
100 g geröstete Haselnüsse
100 g Butter
100 g Zucker
100 g Mehl
1 TL Vanillezucker
1⁄8 TL Salz

VANILLECRÈME
2 Eigelb
50 g Zucker
1 EL Speisestärke
1 dl Vollrahm
2 dl Vollmilch
1 Vanilleschote
abgeriebene Schale von 1⁄3 Zitrone

SCHOKOLADENCRÈME
1.2 dl Rahm
100 g dunkle Schokolade (70% Kakaoanteil)
Einige geröstete, grob gehackte Haselnüsse zum Bestreuen

Für den Teig geröstete Haselnüsse im Cutter mittelfein mahlen. Mit den restlichen Zutaten zu einem Teig kneten. In Frischhaltefolie 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
Den Teig zwischen Backpapier und Frischhaltefolie 5 mm dick auswallen, 12 Kreise von ca. 8 cm Durchmesser ausstechen. Im 160 Grad heissen Ofen ca. 12 Minuten hellbraun backen.

Für die Vanillecrème Eigelb und Zucker schaumig rühren. Speisestärke im kalten Rahm auflösen. Milch aufkochen, Mark der Vanilleschote und Zitronenschale dazugeben. Rahm beifügen, 1 Minute unter Rühren mit einem Schwingbesen kochen lassen. Pfanne vom Herd ziehen, unter Rühren Ei-Zucker-Mischung dazugeben. Sanft erhitzen, bis die Masse zusätzlich eindickt. Durch ein Sieb streichen, abkühlen lassen.

Für die Schokoladencrème Rahm erhitzen, vom Herd ziehen, Schokolade unter Rühren darin schmelzen. Etwas abkühlen lassen und etwas mehr als die Hälfte der Vanillecrème unterrühren. Beide Crèmes im Kühlschrank komplett auskühlen lassen. Schokoladencrème in Spritzbeutel füllen. Auf 4 Teigböden je einen breiten Ring aus Schokoladencrème geben, in der Mitte mit Vanillecrème auffüllen, einen zweiten Teigkreis auf die Füllung legen. Das Ganze wiederholen, auf der dritten und letzten Teigschicht die Vanillecrème mit Schokoladencrème bedecken.

Törtchen mehrere Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Mit grob gehackten gerösteten Haselnüssen bestreuen.

Empfehlungen der Redaktion

Ernte sei Dank

Kürbis-Risotto mit Artischocken und Ziegenfrischkäse

Mehr aus der Rubrik

Rezepte

Weihnachten: Festliche Dessert-Ideen