Sommerrezept

Mango-Kokos-Popsicles

Rezept und Fotos: Nadja Zimmermann

Mango-Kokos-Popsicle
Mango-Kokos-Popsicle
Mango-Kokos-Popsicle
e
f

Es geht doch nichts über eine selbst gemachte Glace. Nadja Zimmermann stellt Ihnen ihren aktuellen Favoriten mit Mango-Kokos-Geschmack vor. 

Abgesehen davon, dass eine Glace wirklich schnell gemacht ist, kann man sich seine favorisierte Geschmacksrichtungen nach Lust und Laune selbst zusammenstellen und diese dann so süssen, wie es einem passt – ohne künstliche Zusatzstoffe.

Mango-Kokos-Popsicles 
für etwa 8 Popsicles

Für den Kokosgeschmack:
1 Dose Kokosmilch (180ml)
Rohrzucker (Menge je nach Geschmack)
1/2 Limette

Für das Mangopüree:
1 Mango
Ananassaft (Menge je nach Geschmack)

Kokosmilch mit Zucker und Limettensaft verrühren. Mango schälen, in Stücke schneiden und im Mixer mit Ananassaft zu einer homogenen Masse mixen. Kokosmilch in eine Glaceform geben, 1 Stunde einfrieren, eine Schicht Mangopüree dazugeben und wieder einfrieren. So weiterfahren bis die Glaceform voll ist. Nach etwa 3 bis 4 Stunden im Gefrierfach (ab der letzten Schicht) kann die Glace gegessen werden.

Nadja Zimmermann

Bei uns zuständig für Snacks & Smoothies: Die Kochbuchautorin unternimmt regelmässig Versuche ihren zwei Kindern viel Gesundes auf den Teller zu schmuggeln und pröbelt mit viel Leidenschaft an immer neuen Kreationen.

Alle Beiträge von Nadja Zimmermann

Empfehlungen der Redaktion

Sommerdessert

Erdbeer-Rezepte: Sorbet und Glace

Mehr aus der Rubrik

Rezepte

Heimat geht durch den Magen

Von Kerstin Hasse