App

A Beautiful Mess: Fotos bearbeiten per App

Text: Mia Härter

A beautiful Mess: App der Woche
A beautiful Mess: App der Woche
A beautiful Mess: App der Woche
A beautiful Mess: App der Woche
A beautiful Mess: App der Woche
A beautiful Mess: App der Woche
e
f

Mit Schrift und Farbe lassen sich tolle Effekte zaubern.

Zur Auswahl stehen unterschiedliche Schriftarten.

Mit Sprechblasen und anderen Kritzeleien kann man jedes Bild spielerisch verschönern.

Die App bietet unterschiedliche Filter an.

Für die Fotocollagen stehen diverse Vorlagen zur Verfügung.
 

Ob Pfeil, Blumen oder Sprechblase, die Auswahl ist vielfältig.

Neu stellen wir regelmässig eine App der Woche vor. Mitglieder der Redaktion erzählen, warum sie ohne ihre Lieblings-App nicht sein könnten. Online-Praktikantin Mia Härter macht das Verschönern ihrer Fotos mit der Foto-App A Beautiful Mess besonderen Spass.

Im Zeitalter von Instagram, Facebook und Co. gehört das tägliche Fotografieren, Posten und Teilen für viele zum ganz normalen Alltag. Auch ich bin ein bekennender kleiner Instagram-Suchti und teile täglich allerlei Bilder aus meinem Leben mit Freunden und Bekannten. Um meine Fotos zu verschönern und ihnen eine persönliche Note zu geben, verwende ich besonders gern die liebevoll gestaltete Foto-App A Beautiful Mess.

App der Woche: A Beautiful Mess

Entwickelt wurde die verspielte, englischsprachige App von den Schwestern Elsie Larson und Emma Chapman, den Gründerinnen des gleichnamigen DIY- Blogs A Beautiful Mess. Die App überzeugt durch verschiedene Filter, schöne Schriften und witzige Kritzeleien und Rahmen, die in allerlei Farben auf die Bilder «gestempelt» werden können. Weiter lassen sich mit der App in wenigen Schritten schöne Fotocollagen erstellen. Kleiner Kritikpunkt: Das Basispaket kostet 1 Franken. Weitere Funktionen wie neue Schriften oder andere Kritzeleien sind leider erneut kostenpflichtig.

Die App A Beautiful Mess gibts bei iTunes oder im Google Play Store für 1 Franken.

Apps der Woche

Apps begleiten, versüssen und bereichern unseren Alltag. Mitglieder aus der Redaktion erzählen, warum sie ohne ihre Lieblings-App nicht sein können.

Empfehlungen der Redaktion

Heft 20/14

Instalove: Die coolsten Instagram-Accounts

Mehr aus der Rubrik

DIGITAL MOM

Werden Sie zu Mentoren für Ihre Kinder

Von Tanja Ursoleo