iPhone

iLove: Das neue iPhone 6 im Test

Redaktion: Florina Schwander

das neue iPhone 6 im Test
neue iPhones im Vergleich
e
f

Das neue iPhone 6 gibt es in drei Farben: Gold, Silber und Spacegrau.

Tausend Schritte sollst du gehn ... oder so. Eine Übersicht über meine Aktivitäten im letzten Monat.
 

Mehr Möglichkeiten gibt es bei der Bildbearbeitung direkt beim Foto selbst.

Hier wird der Horizont begradigt und ...

... hier werden die Lichterhältnisse angepasst.

Die Fotos können mit dem Herz-Icon neu als Favoriten gekennzeichnet werden und so in einem separaten Album gespeichert.

Direkt beim Tippen schlägt das iPhone mir vor, was ich denn vielleicht sagen möchte. Es erleichert (und erheitert) meinen Alltag sehr.

Von links nach rechts, ein Grössenvergleich der neuen iPhones: iPhone 6 Plus, iPhone 6, iPhone 5s, iPhone 5c. Die weiteren Infos dazu gibts hier.
 

Der Alltag killt die Liebe? Im Gegenteil, die Liebe zum neuen iPhone 6 wird für Testerin Florina Schwander jeden (All-)Tag grösser und trotzt jeglicher Alltagslangeweile. Mit einer kleinen Ausnahme.

Wer meine früheren Apple-Tests gelesen hat, der weiss: Mein Herz hat die Form eines Apfels, eines angebissenen Apfels. Was also soll ich zum neusten Werk aus dem Hause Apple sagen? Nun, dazu folgende Situation:

Die neuen iPhones 6 sind gerade erst auf den Schweizer Markt gekommen, und ich bin bei der Pedicure*. Ich lese ein Heftli, das iPhone liegt griffbereit auf der Lehne. Die Nailstylistin schaut auf das Handy, schiebt es zum Schutz etwas weg vom Rand der Lehne und fragt, ob dies das neue iPhone 6 sei. Ich bejahe, und wir verharren beide einen kurzen Moment mit einem verschwörerischen Blick und schweigen. Wir schweigen, denn es gibt nichts zu sagen. Ja, das neue iPhone ist etwas schneller, leichter und doch grösser, es liefert noch bessere Bilder und hat noch ein paar fancy Apps mehr. All das haben meine Nailstylistin und ich mit dem bewunderungsgeladenen Apple-Blick ausgetauscht. Ohne Worte, oder: What else, um es mit George Clooneys Worten auszudrücken.

What else: Das neue iPhone 6 im Alltag

Im schwanderschen Alltag bewährt sich das neue iPhone dann auch weiterhin ohne grosse Worte. Wie immer ist es im Nu in Betrieb genommen, und auch die Aktualisierung auf das neue iOS 8 passiert ohne Zwischenfälle. Besonders begeistert bin ich von den neuen Funktionen in der Foto-App. Ich habe im neuen Betriebssystem noch mehr Möglichkeiten, meine Fotos zu bearbeiten, und kann sie zudem als Favoriten kennzeichnen, um sie so einfacher wiederzufinden (Beispiele siehe Bildergalerie). Auch die neue App Hearts, die meine Fitness-Apps bündelt und mir einen Überblick über meine sportlichen Aktivitäten liefert, hat meinen Alltag bereichert. Ich finde es spannend zu sehen, wie viel (oder wie wenig) ich mich tagtäglich bewege, und es motiviert mich, die eine oder andere Treppe doch zu Fuss in Angriff zu nehmen. Im Alltag bewährt sich zudem auch die Eingabehilfe Quick Type, die mit dem iOS 8 eingeführt wurde. Früher habe ich mich üum jegliche Korrekturprogramme oder sonstige Tipphilfen foutiert. Als Neu-Mami muss allerdings alles etwas schneller und vor allem einhändig gehen, und da bin ich für jede Hilfe dankbar, auch beim Tippen. 

Fazit des Tests:

Ich liebe mein neues iPhone 6 und möchte es in meinem Alltag nicht mehr missen. Wir verstehen uns still und blind, und unsere Beziehung übersteht den Alltagstrott problemlos. Wobei, ganz ohne Probleme ist unsere Liebe natürlich nicht, wir sind ja schliesslich nicht in einem Disney-Märchen. Was mich ganz arg stört, ist die Umpositionierung der Standby-Taste. Neu befindet sich dieser Button nämlich auf der rechten Längsseite des iPhones und nicht mehr auf der oberen Kante rechts. Ich werde mich wohl nie daran gewöhnen und erwische zusammen mit der Standby-Taste oft auch gleich noch einen der Lautstärke-Buttons, und auch Screenshots (Standby- zusammen mit der Home-Taste drücken) gehen nicht mehr so einfach von der Hand.

Dieses kleine «Näggi» tut der Liebe zu meinem neuen iPhone 6 allerdings keinen Abbruch. Schliesslich wird so klar, dass wir auch mit Problemen unseren Alltag bestens meistern können und hey, der Apfel ist ja auch nicht perfekt. Er ist angebissen. No(i)phone's perfect.

Das neue iPhone 6 ist ohne Abo ab 759 Franken (16 GB Speicherplatz) erhältlich.

* Bei Shanty Beauty, die ich übrigens wärmstens empfehlen kann

Empfehlungen der Redaktion

Foto-Apps

Die besten Foto-Apps fürs Smartphone

Mehr aus der Rubrik

Happy Birthday Instagram!

10 Insta-Posts, an die wir uns noch lang erinnern werden