Wer war dabei?

Die Highlights der fünften annabelle-Soirée

Redaktion: Monique Henrich, Leandra Nef; Fotos: Andrea Monica Hug

Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
Die Highlights der fünften annabelle-Soirée
e
f

Sanja Ristic, Mitarbeiterin Social Media (l.), ist gemeinsam mit Content-Managerin Zanet Zabarac an unserer Jubiläumssoirée

Für Jeanette Müller, Tanja Andermatt und Maria Jans (v.l.) ist die Soirée eine Premiere – sie sind zum ersten Mal hier und freuen sich auf das Podiumsgespräch

Natürlich darf auch die annabelle-Redaktion nicht fehlen: Mode-Chefin Cati Soldani, freie Mitarbeiterin Vivian Scheifele, Lifestyle-Redaktorin Barbara Loop, Beauty-Redaktorin Ursula Borer, Mode-Redaktorin Nathalie De Geyter und stellvertretende Onlinechefin Viviane Stadelmann (v.l.)

Geniessen die Zeit bis zum Soirée-Start in der eleganten Rado-Lounge: Sales Manager Mark Ward, Marketing-Managerin Nadia Frey und Brand Manager Bernhard Dick (v.l.)

Geschichtsstudentin und annabelle-Abonnentin Yvonne Schüpbach besucht die Soirée mit zwei Kolleginnen

annabelle-Online-Redaktorin Kerstin Hasse (l.) und Reportagen-Praktikantin Jessica Prinz sind mit der Filmkamera unterwegs, um die besten Momente des Abends einzufangen

Unternehmer Wolf Wagschal mit Karina Tiefenauer, Coleen Jäger und Daphne Stauffer von «Les 100 Ciels» sowie Katia Toletti von Tamedia (v.l.)

Reportagen-Leiter Sven Broder bei den Vorbereitungen zur Soirée

Junior-Online-Editor Leandra Nef (l.) und annabelle-Produzentin Evelyne Emmisberger sind gespannt auf den Abend

Julia von Muschwitz, Offering Manager bei Westwing, und Fabienne Bucher, PR-Fachfrau, geniessen den Apéro, der vom Schweizer Biowein-Pionier Delinat offeriert wird

Gabriela Wettstein, Jetlira Daci, Mirella Bektasevic, Elisabeth Impoco und Louisa Gisler (v.l.) von Tamedia kurz vor der Soirée

Auf dem Podium zum Thema «So wirds gemacht!»: Zattoo-Gründerin Bea Knecht, Human-Rights-Aktivistin Liska Bernet, annabelle-Chefredaktorin und Moderatorin Silvia Binggeli, Unternehmerin Nazan Schnapp und Grossprojektleiterin Valentina Kumpusch (v.l.)

Westwing sorgt mit seiner Lounge für ein stilvolles Ambiente auf dem Podium

Applaus für die Schweizer Macherinnen auf dem Podium

«Ich bin der süsseste Mann des Hotels», verkündete Tilo Herber, Chefpatissier im «Park Hyatt Zürich» (r.) mit einem Augenzwinkern. Gemeinsam mit Executive Chef Frank Widmer präsentiert er die annabelle-Geburtstagstorte

Stossen auf den gelungenen Abend an: Johanna Fischer und Hannah Neumann von Westwing mit Louisa Gisler von Tamedia (v.l.)

Ausgelassene Stimmung bei Viviane Stadelmann (l.), stellvertretende Onlinechefin, und Jacqueline Krause-Blouin, stellvertretende Chefredaktorin bei annabelle

Lena Strohmaier, PR-Manager bei Pandora (l.), und Eveline Sallinger von der Agentur Sallinger strahlen mit Yulia Strotmann von Tamedia (Mitte) um die Wette

Laura Amanzi, Verantwortliche Marketing und Kommunikation im «Park Hyatt Zürich», und Philipp Mankowski, Werbemarktleiter der Nationalen Medien von Tamedia

Stolz auf annabelle-Chefredaktorin Silvia Binggeli: Gotti Senta Maybach und Mama Margret Binggeli (r.)

Der Apéro Riche wurde vom «Park Hyatt Zürich» offeriert

Verwöhnen die Gäste nach der Soirée mit Luxemburgerli: Yumy Pham, Marketingleiterin Sprüngli (l.), und Konditorin Rahel Meierhans

Stossen auf unsere Jubiläumssoirée an: Mirjam Metternich von Tamedia, Social Media Managerin Manuela Schmitter, Product Managerin Isabel Schnell und Marketingleiterin Barbara Hettich (v.l.) von Burgerstein Vitamine

Christiane Noll (2. v. l.) vom «Park Hyatt Zürich» mit Nicole Meier, Céline Gautier und Gudrun Ongania (v.l.) von Veg and the City, die für die traumhaften Blumenarrangements des Abends verantwortlich sind

Dank ihnen wurden die Gäste nach der Soirée stilvoll zum Bahnhof gefahren: Christoph Brechtbühl und Janina Wissel von Mercedes

Nicht nur von Plänen reden, sondern einfach mal machen – das tun die vier inspirierenden Frauen, mit denen wir an der gestrigen annabelle-Soirée im «Park Hyatt Zürich» gesprochen haben. Wir zeigen Ihnen die Highlights des Abends.

Jawohl! So wirds gemacht: Mit annabelle-Chefredaktorin und Moderatorin Silvia Binggeli wollten rund vierhundert Frauen und Männer im noblen Ballsaal des «Park Hyatt Zürich» hören, wie vier Mutmacherinnen aus der annabelle-Jubiläumsserie ihre Karriere meistern. Auf dem Podium in der stylischen Westwing-Lounge berichtete Liska Bernet, Flüchtlingsaktivistin und Unternehmerin, wie wichtig es ist «Strukturen vor Ort aufzubauen, damit Menschen sich selber helfen und ohne Bürokratie entscheiden können». Um nicht in ein Burnout zu schlittern, musste sie allerdings lernen, sich auch mal zu distanzieren und ihre Empathie als Teil ihres Jobs zu betrachten. Von Bea Knecht, der coolen Informatikerin und Gründerin von Zattoo, von der die annabelle-Gäste beim Apéro Riche schwärmten, sie hätten ihr noch stundenlang zuhören mögen, war zu vernehmen, dass «die weibliche Art des Zurücksteckens für die Karriere extrem nachteilig ist». Zu ihrem Erfolgsplan gehört «konkretes und diszipliniertes Durchhalten». Nazan Schnapp dagegen sieht das ganz anders: Sie hat ihre Beauty- und Naturkosmetikfirma «ganz ohne Businessplan» auch international zum Erfolg geführt. Aber «bevor man Chefin wird, ist man die eigene Sklavin» und so gehört auch Sonntagsarbeit und Etikettenkleben zu ihrem Alltag. Valentina Kumpusch, von Silvia Binggeli freundlich als «Mrs. Gottardo» vorgestellt, weil die Bauingenieurin das Grossprojekt der 2-Milliarden-Gotthardröhre leitet, meinte zur Ehrgeiz-Frage: «Ehrgeizig zu sein ist nicht arrogant, sondern Selbstzweck, um weiterzukommen und sich zu entwickeln.» Ihr Führungsstil: «beruflich kompetent sein und die Menschen respektieren.» Für die eindrücklichen Schweizer Macherinnen gab es nach der Diskussionsrunde viel Applaus. Charmant folgte danach die Einladung von Silvia Binggeli, sich bei Trüffelrisotto, Lachs und Luxemburgerli auszutauschen. Sie dankte den Sponsoren, die bereits «Teil der annabelle-Familie» geworden seien, für ihre Treue. Und weil annabelle ihr Jubiläum feiert, überraschte Chefpatissier Tilo Herber die Gäste mit einer grandiosen, zwei Meter breiten Geburtstagstorte: Happy Birthday, annabelle! Dafür gabs eine Standing Ovation.

 

 

UNSERE PREMIUM PARTNER

 

UNSER LOCATION PARTNER

 

 

UNSERE PARTNER

 

Leandra Nef

Auf dieser Welt gibt es noch so viele Geschichten zu erzählen! Das freut die Junior Online Editor, die Neues entdecken, verstehen, hinterfragen und natürlich darüber schreiben möchte. Unkonventionelle Lebensentwürfe und das Thema Reisen interessieren sie besonders.

Alle Beiträge von Leandra Nef

Empfehlungen der Redaktion

5. annabelle-Soirée

Für Sie auf dem Podium

Mehr aus der Rubrik

Veranstaltungen

Das erwartet Sie im November