Buch-Tipp

«Bad News» von Bruno Ziauddin

Redaktion: Verena Lugert

Stimmungsmacher

Der Autor Bruno Ziauddin war früher stellvertretender Chefredaktor der annabelle und hat jetzt einen Roman über die Medienbranche geschrieben.

Bruno Ziauddins «Bad News» ist ein Thriller mit autobiografischer Note (junger Reporter bei Schweizer Wochenzeitung, die unter neuem Chefredaktor nach rechts driftet), geschrieben mit journalistischer Akribie und jenem lakonischen Sprachwitz, den man schon beim Bestseller «Grüezi Gummihälse» des Zürcher Autors mochte. Bruno Ziauddin war im Lauf seiner Schreibkarriere auch Reportagen-Chef bei annabelle.

Bruno Ziauddin: Bad News. Hanser, 208 Seiten, ca. 27 Franken; Vernissage und Lesung: 11. 2., Kaufleuten, Zürich

Empfehlungen der Redaktion

Buch-Tipp

«Der Sommer mit Pasha» von Yelena Akhtiorskaya

Mehr aus der Rubrik

Social-Media-Playground in Zürich

Wir haben das neue Selfie-Hotel getestet

Von Vanja Kadic