Heft 07/15

Bücher-Tipps: Diese Bücher sollte Mann gelesen haben

Text: Verena Lugert, Frank Heer

Bücher-Tipps: Diese muss Mann gelesen haben
Bücher-Tipps: Diese muss Mann gelesen haben
Bücher-Tipps: Diese muss Mann gelesen haben
Bücher-Tipps: Diese muss Mann gelesen haben
Bücher-Tipps: Diese muss Mann gelesen haben
Bücher-Tipps: Diese muss Mann gelesen haben
Bücher-Tipps: Diese muss Mann gelesen haben
Bücher-Tipps: Diese muss Mann gelesen haben
e
f

Sunzi: Die Kunst des Krieges

Esther Vilar: Der dressierte Mann

Richard Ford: Der Sportreporter

T. C. Boyle: Wassermusik

John Niven: Gott bewahre

Peter Wagner: Steaks. Meisterstücke für Männer

Keigo Higashino: Verdächtige Geliebte

Douglas Adams: Per Anhalter durch die Galaxis

This Is a Man’s World. Es gibt Bücher, die ein Mann gelesen haben sollte. Hier ist unsere Liste der Besten.

Sunzi: Die Kunst des Krieges (ca. 500 v. Chr.)
Klassiker der Kriegskunst. Die Sentenzen des chinesischen Generals und Philosophen Sunzi sind überzeitlich gültig; im Karrierekampf wie in der Schlacht der Geschlechter.

Esther Vilar: Der dressierte Mann (1971)
Streitschrift wider die Weiber, die die Männer ausbeuten: In den Siebzigern drehte Vilar auf dem Höhepunkt der Frauenbewegung den Spiess einfach um. Und schrieb Ideen nieder, die heute noch diskutierbar sind.

Richard Ford: Der Sportreporter (1986)
Erster Teil der grossen Trilogie um den Sportjournalisten Frank Bascombe, dessen vermeintliches Durchschnittsleben vom realen Durchschnittsleben geschüttelt wird.

T. C. Boyle: Wassermusik (1982)
Brechend komisch und absurd ist die Reise des schottischen Abenteurers Mungo Park, der als erster Weisser im 18. Jahrhundert den Verlauf des Niger erkundet und dabei zum Manne reift.

Peter Wagner: Steaks. Meisterstücke für Männer (2014)
Wenn nichts anderes mehr hilft. Zum Anarchistischsein. Zum Angeben. Zum Trost. Zum Niederknien. Zum Reinhauen.

John Niven: Gott bewahre (2011)
Gott hat keine Lust mehr, wenn er sich das ansieht, was seine bösartigen Geschöpflein so anstellen. Er will den Laden dichtmachen – doch sein grasrauchender Sohn Jesus bietet an, da unten noch einmal nach dem Rechten zu sehen. Mein Gott, wie grandios!

Keigo Higashino: Verdächtige Geliebte (2005)
Der Mathematiker Ishigami liebt seine schöne Nachbarin, die einen Mord begangen hat. Er rettet sie vor ihrer Strafe durch ein Fintenlabyrinth. Hochkomplexer Thriller voller Weisheit und Wucht: Wie weit ist ein Mann für die Liebe zu gehen bereit?

Douglas Adams: Per Anhalter durch die Galaxis (1979–1992)
Sciencefiction-Satire mit Kultstatus. Die Antwort lautet: 42.

Empfehlungen der Redaktion

Heft 21/14

Buch-Tipp: «Die Galerie der verschwundenen Ehemänner»

Mehr aus der Rubrik

Jennifer Hosten war die erste Schwarze Miss World

«Mich interessierten so viele Dinge, die nichts mit meinem Aussehen zu tun hatten»

Von Claudia Senn