photo16

Skurril und frisch geföhnt: Die Werkausstellung Photo16

Text: Miriam Suter

Hingehentipp: Werkausstellung photo16
Hingehentipp: Werkausstellung photo16
Hingehentipp: Werkausstellung photo16
Hingehentipp: Werkausstellung photo16
Hingehentipp: Werkausstellung photo16
Skurril und frisch geföhnt: Die Werkausstellung Photo16
Skurril und frisch geföhnt: Die Werkausstellung Photo16
e
f

Auf den Hund gekommen: Dalia Fichmann hat sich unter anderem auf Tierfotografie spezialisiert. 

Model Mary, abgelichtet von der annabelle-Fotografin Andrea Monica Hug, hat über 900'000 Follower auf Instagram.

Fotograf Charles-Elie Lathion hat früher in der Uhrenherstellung gearbeitet und schiesst heute Bilder für Fashion- und Beauty-Kunden.

Einer der Jüngsten in der Runde ist der 19-jährige Louis Vaucher aus Zürich. Er untersucht mit seiner Kamera die aussergewöhnlichen Momente im alltäglichen Leben.

Die Fotografin Eleonora Balestra reist durch Botswana, Ägypten, Burma and Indonesien und fängt mit ihrer Kamera die unterschiedlichen Aspekte von afrikanischen und asiatischen Kulturen ein.

Die Zürcher Fotografin Tatjana Rüegsegger begleitet mit ihrer Kamera vor allem Musiker auf der Bühne und im Backstage. Zum Beispiel die britische Band «Bear's Den» bei ihrem Gig im Zürcher Club Mascotte.

Joan Minder zeigt Bilder von Jordan Reynolds, englischer Amateurboxer, zweimaliger nationaler und internationaler Juniorenmeister, beim Training in Luton in der Hoddesdon Boxing Academy. Der einst kriminelle Schulabbrecher, fand durch das Boxen einen Weg weg von der Strasse.

Karin Heer zeigt Bilder aus ihrem Schaffen bei der Modezeitschrift annabelle. Sie ist im Bereich Mode und Beauty tätig. 

Mit über 150 Schweizer Fotografinnen und Fotografen sowie 26'000 Besuchern gehört die «Photo» zu den wichtigsten europäischen Werkausstellungen für Fotografie. Im Januar geht die Ausstellung in die nächste Runde.

Skurille Alltagsmomente, frisch geföhnte Hundeköpfe und elegante Hochglanz-Shootings: In fünf Industriehallen auf dem Zürcher Maag Areal zeigen im Januar 2016 wieder über 150 nationale und einige internationale Fotografinnen und Fotografen ihre liebsten Arbeiten des vergangenen Jahres. Eines der Ziele der «Photo» ist es, neuen Talenten eine Plattform zu geben. Dabei stehen vor allem Schweizer Künstler im Fokus.

Neben der Ausstellung findet auch das Photo Forum mit internationalen Referentinnen und Referenten statt. Nächstes Jahr wird unter anderem die indisch-britische Fotografin und Filmemacherin Indrani Pal-Chaudhuri mit dabei sein. Sie setzt sich seit Jahren für Menschenrechte und Nachhaltigkeit ein.

Auch die Street-Style-Fotografin Andrea Monica Hug zeigt ihre liebsten Arbeiten. Für den Modeblog «annabelle Fashion Daily» fängt sie inspirierende Menschen mit ihrer Kamera ein – sei das auf der Zürcher Bahnhofstrasse oder an der Mailänder Fashion Week: «Es war immer ein grosser Traum von mir, einmal an der «Photo» auszustellen. Im kommenden Januar wird dieser Traum wahr – ich freue mich riesig darauf!»

Photo 16, 8. bis 12. Januar 2016
Maag Hallen
Hardstrasse 219
8005 Zürich

Mehr Informationen unter www.photo-schweiz.ch

Miriam Suter

Die Junior Online Editor schreibt am liebsten über Musik und andere kulturelle und gesellschaftliche Themen. Dabei interessiert sie vor allem das Rollenbild der Frau in unserer Gesellschaft.

Alle Beiträge von Miriam Suter

Empfehlungen der Redaktion

Photo15

Photo15: Zehn Jahre Fotokunst in Zürich

Mehr aus der Rubrik

Tipps der Kulturredaktion

Packende Bücher für kühlere Tage