North feiert auf der Luxus-Ranch

Die verrücktesten Kindergeburtstage der Kardashians

Text: Vanja Kadic; Fotos: Instagram

e
f

Western-Style: Kim Kardashian feierte den siebten Geburi ihrer ältesten Tochter North auf der luxuriösen Familien-Ranch in Wyoming.

North zelebrierte ihren grossen Tag beim Kart-Fahren auf der eigenen Rennbahn.

Andere Kinder wünschen sich ein Pony – North kann zwischen 14 Pferden auswählen.

Die Torte des Geburtstagskindes kam natürlich in Form eines Cowboyhuts.

Bizarr: Kylie Jenner errichtete zum zweiten Geburtstag von Tochter Stormi den Mini-Freizeitpark Stormi World.

Im Party-Zelt gabs einen eigenen Stormi-Souvenirshop, einen Stormi-Spielzeugautomaten und ein Karussell.

Die Feier ihrer Tochter soll Kylie Jenner und Travis Scott stolze 100 000 Dollar gekostet haben.

Khloé Kardashian verwandelte ihre Villa zum ersten Geburtstag von Tochter True in einen pastellfarbenen Süssigkeiten-Palast.

Khloe organisierte Ponies mit pink gefärbter Mähne.

Liess die Herzen der kleinen Gäste höher schlagen: Die riesige Süssigkeitenbar.

Beliebte Foto-Kulisse: Das Ballonmeer, natürlich mit Nebelmaschine. Wer organisiert sie nicht für einen Kindergeburtstag? 

Für Tochter Chicago liess Kim Kardashian von Promi-Eventplanerin Mindy Weiss eine Party im «Alice in Wonderland»-Motto schmeissen. 

Ponies mit pinker Mähne, eigene Gokart-Bahn, Besuch der Lieblings-Disney-Figuren: Die Kardashians übertrumpfen sich bei den überladenen Geburtstagsfeiern für ihre Kinder immer wieder selbst.

So ein Kindergeburtstag kann eine simple Sache sein. Kuchen, Spiele, ein bisschen Deko, das sollte für ein schönes Fest eigentlich reichen. Bei Promi-Kids ist tendenziell aber alles ein bisschen extravaganter – vor allem, wenn man zum Kardashian-Clan gehört: Kim Kardashian feierte den siebten Geburi ihrer ältesten Tochter North auf der luxuriösen Familien-Ranch in Wyoming. Bilder der Western-Party teilte der Reality-Star bei Instagram: North zelebrierte ihren grossen Tag beim Kart-Fahren auf der eigenen Rennbahn und beim Reiten ihres eigenen Pferdes. Falls dieses mal bockte, konnte die Siebenjährige einfach auf ein anderes Pferd steigen – Kim und Kanye West halten auf dem Anwesen 14 Friesenpferde. Die Torte des Geburtstagskindes kam natürlich in Form eines Cowboyhuts. Tönt verrückt? Nun, die Cowboy-Party von North ist bei Weitem nicht die ausgefallenste Kinder-Party, die die Kardashians schon feierten. 

Eigener Freizeitpark
Kylie Jenner errichtete zum zweiten Geburtstag von Tochter Stormi im vergangenen Februar den Mini-Freizeitpark Stormi World. Das Party-Zelt betraten die Gäste durch ein riesiges aufblasbares Tor in Form von Stormis Gesicht. Drinnen erwarteten die Gäste verschiedene Welten mit drei Mottos, ein Stormi-Souvenirshop, ein Stormi-Spielzeugautomat oder ein Karussell. Schwer zu sagen, wer mehr Spass an der bunten Feier hatte: Das Geburtstagskind freute sich über die Figuren aus den Animationsfilmen «Frozen» und «Trolls», während die Kardashian-Schwestern und ihre Freunde gar nicht mehr aufhören konnten, Selfies zu schiessen. Der ganze Spass hatte seinen Preis: Die Feier soll stolze 100 000 Dollar gekostet haben. Im Netz löste Stormi World übrigens eine Diskussion aus: Während sich viele User eine Einladung gewünscht hätten, wunderten sich andere über die «gruslige» Illustration von Stormis Gesicht. 

 

Wunderland-Traum
Zum ersten Geburi von Tochter Chicago beauftragte Kim Kardashian Promi-Eventplanerin Mindy Weiss 2019 für eine Feier im «Alice in Wonderland»-Motto. Die Gäste wurden von Figuren aus dem Disney-Trickfilm begrüsst und die Mega-Villa der Familie war mit Rosen, Kunstrasen und einem Labyrinth geschmückt. Chicago freute sich offenbar vor allem über die Torte mit der Deko-Grinsekatze aus Zuckerguss.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Chicago’s first birthday party!

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian Updates (@kimkardashiansnap) am

 

Zuckerschock
Khloé Kardashian verwandelte ihre Villa zum ersten Geburtstag von Tochter True 2019 in einen Süssigkeiten-Palast aus Pastell. Für die Kinder gabs im Garten die Möglichkeit, auf Ponies mit pink gefärbter Mähne zu reiten, drinnen wartete Zuckerwatte in Tierli-Form und eine Donutbar mit Einhorn-Deko. Beliebte Foto-Kulissen: die Hecke im True-Schriftzug oder das Ballonmeer mit Nebelmaschine. Auch diese Kinderparty war nicht günstig: Allein die Kosten für die Ballons betrugen 8500 Dollar.

Empfehlungen der Redaktion

Hautpflege

Dr. Barbara Sturm: Über Kim Kardashian, Sturmglow und die Beauty-Secrets Hollywoods

Von Jacqueline Krause-Blouin

Mehr aus der Rubrik

Kultur

Darum passen Podcasts perfekt in unsere Zeit

Von Marie Hettich