Werbung
Kitchen-Talk: «Wie geht Kreativität?»

Partner-Content

Kitchen-Talk: «Wie geht Kreativität?»

Dieses Mal geht es bei unserem Kitchen-Talk um Kreativität. Eingeladen ist eine im Bereich Kommunikation äusserst erfolgreiche «Profi-Kreative». Und die Mitgründerin eines Start-ups, die mit ihrem Team und einer überraschenden Idee gerade dabei ist, ein wenig die Welt zu retten. Sei dabei, diskutiere mit – und geniesse!

Kreativität hat viele Gesichter, sie findet in einem Kunstwerk ebenso ihren Ausdruck wie in Lifehacks oder einer Mahlzeit, die wir aus dem zusammenstellen, was wir noch im Kühlschrank haben. Sie ist begehrenswert, hat etwas Geniales und wird in der Griechischen Mythologie durch den Kuss der Musen von den Göttern geschenkt. Auf den muss heute niemand mehr warten. Trainer:innen und Creativity Coaches fördern unsere schöpferische Kraft in Kursen, Retreats und Workshops, erwecken sie mit Methoden und Techniken zu neuem Leben. Und die Nachfrage ist gross. Denn Kreativität ist die Kür der Intelligenz oder wie es in einem – vermutlich fälschlicherweise – Einstein zugeschriebenen Zitat heisst: «Kreativität ist Intelligenz, die Spass hat.»

Sie ist aber eben auch «serious business» für alle, die Kreativität als Dienstleistung verkaufen. Oder auf der Suche nach Lösungen sind, wie wir allen düsteren Prognosen zum Trotz die Welt ein wenig retten, eine lebenswerte Zukunft gestalten können.

Aber wie geht Kreativität? Wie kann im Alltagslärm, der profanen Hektik des modernen Lebens etwas Geniales entstehen? Wie gelingt es, ein Talent zum Beruf und erfolgreichen Business zu machen, immer wieder aufs Neue das Undenkbare zu denken und umzusetzen?

Diese und weitere Fragen rund um Inspiration & Kreation wollen wir am 29. September mit unseren beiden Gästen diskutieren.

Gekocht wird in unserer Küche natürlich auch. Vom Feinsten. Wir haben Regula Bührer und Marie Griesmar gebeten, zwei Nahrungsmittel auszuwählen, die Sternekoch Nenad Mlinarevic während des Talks in einem Gericht zu einem kreativen Genusserlebnis verarbeiten wird.

Es wird also ein inspirierender Abend für Kopf und Sinne, zu dem wir dich herzlich einladen. Sei dabei, geniesse und diskutiere mit.

In der Küche treffen sich zum Gespräch:

Bild: rrreefs

Marie Griesmar, Schweizer Künstlerin und Mitgründerin von «rreeefs»

Marie Griesmar ist eine Künstlerin und Materialspezialistin, deren künstlerische Forschung und Praxis sich seit mehr als 7 Jahren auf aquatische Ökologie konzentriert. Sie hat in ihrer Arbeit an der Schnittstelle zwischen Kunst, Wissenschaftskommunikation und Nachhaltigkeitsthemen an verschiedenen Orten weltweit gewirkt und ihre Arbeit in zahlreichen Ausstellungen präsentiert.

Bei rrreefs leitet Marie Produktentwicklung und -design, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit.

Bild: Claudia Klein

Regula Bührer Fecker, Mitgründerin und Strategin Rod Kommunikation AG

Regula Bührer Fecker wurde als erste Frau zweimal zur «Werberin des Jahres» gewählt (2010 und 2014). Die Strategin hat in der Schweiz, in Amerika und in Deutschland gearbeitet und ist Mitgründerin der 25 Mitabeiter:innen starken Kommunikationsagentur Rod in Zürich. Ausserdem ist die zweifache Mutter Autorin des Buches #FRAUENARBEIT und setzt sich mit der gleichnamigen Stiftung aktiv für das berufliche Vorankommen junger Frauen in der Schweiz ein.

Bild: Lukas Lienhard

Nenad Mlinarevic, Sternekoch und kulinarischer Unternehmer

Seit über 20 Jahren sorgt er in der Spitzengastronomie für frischen Wind. Er war der erste Schweizer «Koch des Jahres», der auf dem Niveau von 2 Sternen und 18 Punkten ausschliesslich mit lokalen Zutaten arbeitete. Als Creative Director der Zürcher Altstadtlokale Bauernschänke und Neue Taverne widmet er sich der zeitgemässen Sharing- und Gemüseküche, die Haute Cuisine belebt er mit seinen vegetarischen Gerichten. Gleich bleibt lediglich sein Grundsatz: Mit den besten Produkten so einfach wie nötig, aber so gut wie möglich kochen – und vor allem mit Leidenschaft. Und natürlich: Kreativität.

Bild: Yannis Petrone

Moderation: Barbara Kaiser

Senior Marketingmanagerin Miele

Wenn du dabei sein, mitdiskutieren, dich inspirieren und mit einer Kostprobe von Nenads kulinarische Kreativität verwöhnen lassen möchtest, dann sichere dir mit einer Anmeldung deinen Platz.

Hier alle Infos zum Kitchen-Talk auf einen Blick:

Datum: 29. September

Ort: VN Residency, Lessingstrasse 15, 8002 Zürich

Zeit: Ab 18 Uhr begrüssen wir dich mit einem Welcome Drink.

Talk: 18.30 bis ca. 19.30 Uhr mit der Gelegenheit, Fragen an die Gäste und Nenad zu stellen

Anschliessend: Apéro mit Nenads Kreation und Getränken

 

Preis: CHF 40.00

Die Zahl der Plätze ist begrenzt, es gilt also «first come, first serve».

 

 

Und hier geht’s zur Bezahlung.

Beachte bitte:
1. Melde dich unbedingt an, damit wir dich im Falle eines Falles via Mail über Änderungen informieren können.
2. Die Anmeldung ist nur mit einem Ticketkauf gültig. Wir haben leider die Erfahrung gemacht, dass Plätze einfach mal gebucht, aber später, wenn es an die Bezahlung geht, nicht Anspruch genommen werden. Ohne dass abgesagt wird. Weil die Platzzahl aber begrenzt ist, nehmen diese so genannten «No shows» anderen, die gerne dabei gewesen wären, die Chance auf einen Platz. Deshalb haben wir uns für den Kauf bei Anmeldung entschieden. Bringe also am 29.9. bitte dein Ticket mit!
3. Mit der Anmeldung zum Event erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Fotos und Videos veröffentlichen dürfen, auf denen möglicherweise auch du zu sehen bist.

2 Personen, 2 Produkte, 1 Gericht + 1 Talk: annabelle und Miele bringen mit dem «Kitchen-Talk» Menschen dort zusammen, wo während einer Party die interessantesten Gespräche stattfinden – in der Küche.

Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Produktbereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen und Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- sowie Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Wäschetrockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs- und Desinfektionsgeräte für medizinische Einrichtungen und Laboratorien („Miele Professional“). Das 1899 gegründete und in vierter Generation familiengeführte Unternehmen ist in fast 100 Ländern mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten und beschäftigt weltweit gut 20‘940 Personen.

Wie kein zweites Unternehmen der Branche steht Miele nicht nur für Langlebigkeit und Komfort – sondern auch für stilvollen Genuss. Nachhaltiges Handeln versteht Miele als den Werten und der Tradition des Unternehmens geschuldet und als unabdingbare Basis für langfristigen Unternehmenserfolg.

Weitere Informationen unter: www.miele.ch

Created by annabelle Content Studio.