Trump vs. Biden

Wie Sie die US-Wahl verfolgen können

Foto: Getty Images 

Sie wollen die US-Wahlen nicht verpassen?  Wir liefern Ihnen Programm-Tipps zur Wahlnacht des Jahres. 

Es ist so weit: DIE Wahlen des Jahres stehen an. In der Nacht auf Morgen wird sich vieles entscheiden, wer macht das Rennen: Joe Biden oder Donald Trump? Wie lang wird es dauern, bis im ganzen Chaos um die briefliche Abstimmung alle Unterlagen geprüft sind? Wird Trump eine Niederlage akzeptieren? Oder wird er – wie schon 2016 – für eine Überraschung sorgen?

Natürlich wollen wir Europäerinnen die Wahlen auch verfolgen. Was Sie dazu wissen müssen und wo Sie die Wahlen am besten verfolgen, erfahren Sie hier:

Die Zeiten:

Zwischen 11 Uhr und 18 Uhr mitteleuropäischer Zeit öffnen die Wahllokale in den USA und erst ab 24 Uhr mitteleuropäischer Zeit schliessen die ersten Wahllokale wieder – die in den Weststaaten sind durch die Zeitverschiebung bis in unsere Morgenstunden hinein geöffnet. Mit ersten Prognosen wird zwischen 2 Uhr und 3 Uhr morgens gerechnet. Bis die Stimmen der Wahlfrauen und -männer ausgezählt sind, dauert es mehrere Wochen, es könnte also theoretisch erst nach Monaten feststehen, ob Biden oder Trump das Rennen macht. Eine frühzeitige Ergebnisverkündung ist aber – wie in den Jahren zuvor – durch Auszählungen in der Wahlnacht möglich. Tendenzen wird es deshalb schon am Morgen nach Schweizer Zeit geben.

Live dabei: 

- SRF führt am Mittwoch-Morgen ab 1.45 Uhr mit Arthur Honegger auf SRF 1 durch die Wahlnacht. Er berichtet laufend über die Resultate aus den Bundesstaaten. SRF hat ausserdem auch einen Liveticker und berichtet auf den Social-Media-Kanälen

- Wer eine US-Quelle bevorzugt, sollte sich den Newsticker der New York Times als Lesezeichen abspeichern

- NTV sendet von 3 Uhr bis 9 Uhr morgens ein Spezial zum «Kampf ums Weisse Haus»

- CNN International ist über mehrere Schweizer Fernsehanbieter zu empfangen und liefert gleichzeitig online rund um die Uhr News

- Direkt aus den USA können die Ereignisse ausserdem über den Stream von CBSN ab 23 Uhr live auf Youtube verfolgt werden: 

 

Zur Vorbereitung:

Sie wollen Ihr Wissen darüber, wie das US-Wahlsystem funktioniert, noch mal auffrischen? Auf Youtube finden sich unzählige Filme dazu. Wie etwa diesen:

Arte hat zudem einen Abend zum Thema geplant: Um 20.15 Uhr wird die Dokumentation «U$A - Die Dollar-Demokratie» gezeigt, anschliessend läuft die Dokumentationsreihe «Aus der Traum? – Die Amerikaner im Wahljahr» und danach die «Reportage America», ein Film über die Menschen in einem kleinen Ort in Arizona, die keinen Zugang zum amerikanischen Traum haben, sich aber immer noch an ihn klammern. 

Im «Karl der Grosse» wird heute Abend ausserdem zur digitalen Debatte geladen: Zu Beginn hält die Juristin Alexandra Dufresne (ZHAW) in Englisch ein Inputreferat: «Umstrittenes Wahlergebnis: Was nun?». Anschliessend diskutieren Cora Alder (ETH Zürich), die Medienwissenschafterin Sina Blassnig (UZH), Philipp Loser («Tages-Anzeiger») und der Politikwissenschafter Marco Steenbergen (UZH). Das Podium wird ab 20 Uhr hier übertragen.

Empfehlungen der Redaktion

US-Wahlen: Ein Blick auf die Trump-Unterstützerinnen

Der Hass der weissen Frauen

Mehr aus der Rubrik

Modeanalyse von Kulturanthropologin

«Sogar Kamala Harris trug Kleid und Pumps»

Von Marie Hettich