In Bestform

Mit diesen Workouts zur Badifigur

Redaktion: Olivia Goricanec, Tasia Abbatecola; Fotos: Karin Heer; Illustration: Nicole Schmauser

In Bestform: Mit diesen Workouts zur Badefigur
In Bestform: Mit diesen Workouts zur Badefigur
In Bestform: Mit diesen Workouts zur Badefigur
In Bestform: Mit diesen Workouts zur Badefigur
In Bestform: Mit diesen Workouts zur Badefigur
In Bestform: Mit diesen Workouts zur Badefigur
e
f

1 Oberschenkel-Aussenseiten

2 Bauch

3 Po

4 Trizeps

5 Brust

Noch nicht ganz ready fürs Bikini? Willkommen im Club! Mit unserem Badibody-Programm machen wir Sie fit fürs Sonnenbad.

Noch bleiben ein paar Wochen bis zur Eröffnung der Badesaison: Fitnesscoach Timo Klein von der Balboa Garage in Zürich kennt die Problemzonen – und hat das passende Workout.

1 Oberschenkel-Aussenseiten
Hin- und herlaufen mit Mini- Powerband Das Mini-Powerband oberhalb der Knie platzieren, Beine etwas weiter als hüftbreit stellen und in die Kniebeugeposition gehen. Zwei Schritte nach links, zwei Schritte nach rechts gehen. Knie sollen immer nach aussen gedreht sein. Der Rücken bleibt gerade. 5-mal wiederholen, ca. 1 Minute Pause, total 3 Durchgänge.

2 Bauch
Waageposition mit Rotation Auf der Matte sitzend die Beine angewinkelt aufstellen, die Fersen berühren den Boden leicht. Arme nach vorne strecken, den Oberkörper etwas zurücklehnen. Die Bauchmuskeln sind stets angespannt. Linken Arm langsam auf die linke Körperseite Richtung Boden führen, die Hand berührt leicht den Boden. Der Oberkörper dreht sich mit. Der rechte Arm folgt der Oberkörper-Rotation. Langsam wieder in die Anfangsposition hinaufdrehen. Danach die gleiche Übung nach rechts machen. Jede Seite 10-mal wiederholen, ca. 1 Minute Pause, total 3 Durchgänge.

3 Po
Kniebeugen Sich schulterbreit hinstellen, die Fussspitzen etwas zur Seite drehen (V-Stellung), damit die Knie beim Beugen nach aussen und nicht nach innen drehen. Füsse und Knie zeigen in dieselbe Richtung. Arme nach vorne strecken. Langsam den Po tief nach hinten schieben, so, als würde man sich auf einen Stuhl setzen. Sich über die Fersen langsam wieder nach oben drücken. Der Rücken bleibt die ganze Zeit gerade (kein Hohlkreuz!). Das Gewicht liegt auf den Fersen, die Zehen sollen sich stets frei bewegen können. 15-mal wiederholen, ca. 1 Minute Pause, total 3 Durchgänge.

4 Trizeps
Trizeps-Dips Auf einer Bank sitzen, den Rand mit beiden Händen links und rechts neben dem Gesäss umgreifen. Beine beugen und Füsse auf den Boden stellen. Mit fast durchgestreckten Armen das Gesäss abheben und nach vorne vor den Rand bewegen. Der Oberkörper ist aufrecht, der untere Rücken gerade, und die Bauchmuskeln sind angespannt. Ganz langsam runter- und raufgehen. Ellbogen bleiben nahe am Körper, nicht durchstrecken. 10-mal wiederholen, ca. 1 Minute Pause, total 3 Durchgänge.

5 Brust
Klassischer Liegestütz In die Liegestützposition gehen, die Arme sind etwas breiter als schulterbreit und die Hände auf der Höhe der Brust. Die Beine sind gestreckt, Füsse hüftbreit auseinander auf die Zehenspitzen stellen (je weiter die Füsse auseinander sind, desto einfacher die Übung). Der Kopf bleibt die ganze Zeit parallel zum Boden, Blick nach unten. Langsam den Körper nach unten senken. Darauf achten, dass man die Spannung behält und der Körper eine Linie bildet. Beim langsamen Hinaufdrücken die Arme nicht durchdrücken, der Körper bleibt gerade, die Ellbogen zeigen nach aussen. 10-mal wiederholen, ca. 1 Minute Pause, total 3 Durchgänge.

In diesen Videos zeigt Ihnen Fitness-Model Andrea Nigg weitere Übungen für einen trainierten Badi-Body:

 

Wir bringen Sie in Bestform! Coach Timo Klein von der Fitnessgarage Balboa in Zürich verrät, wie Sie mit einer gesunden Ernährung Ihre Problemzonen bekämpfen können.

Empfehlungen der Redaktion

Fitness

Vita-Parcours: Nur du und deine Muskeln

Mehr aus der Rubrik

Hockeyfan

«Ich war Spielerfrau»

Von Silvia Binggeli