eBalance

eBalance: Alles rund ums Thema Wassergymnastik

Text: Martina Lanzendörfer; Foto: Freeimages.com

eBalanc: Alles rund ums Thema Wassergymnastik

Wer nicht nur zum Plausch in die Badi oder zum See will, für den bieten Aqua-Fitness, Aqua-Gymnastik und Co. ideale Sporteinheiten für heisse Tage! Sie machen Spass und gelten als besonders gelenkschonende Ganzkörpertrainings.

Anders als beispielsweise beim Joggen an Land fühlt sich unser Körper im Wasser leichter an (wie etwa 10% unseres Gewichts) – Wassersportarten wie Aqua-Fitness (Aqua-Fit), Aqua-Jogging oder Aqua-Gymnastik sind deswegen besonders gelenkschonend und eignen sich entsprechend gut für Personen mit etwas mehr Gewicht.

Diverse Angebote – diverse Bezeichnungen

Unter dem Begriff Wassergymnastik werden verschiedene Sportarten zusammengefasst, welche wir im Folgenden kurz vorstellen. Beachten Sie aber, dass sich die Bezeichnungen der Wasserkurse je nach Anbieter und Region unterscheiden können. Deshalb sollten Sie sich im Voraus erkundigen, was die Kursbezeichnung tatsächlich beinhaltet und die Wassersportarten wenn möglich zuerst einmal ausprobieren. Denn neben einem durchschnittlichen Energieverbrauch von 200 bis 300 Kalorien (Frau) beziehungsweise 270 bis 400 Kalorien (Mann) pro Stunde sollen sie ja vor allem Spass machen und Ihnen ein gutes Gefühl geben!

Das Training im Wasser ist übrigens nicht nur im Hallenbad möglich. Gerade während der warmen Jahreszeit bieten viele Gemeinden und Städte auch Kurse in der Badi oder im See an. Informieren Sie sich in Ihrer Wohngemeinde oder über das Internet.

Aqua-Jogging oder Aqua-Fitness (Aqua-Fit)

Beim Aqua-Fitness kommt eine Weste, welche eng am Körper liegt, zum Einsatz. Durch die integrierten Auftriebskörper wird ein schwereloses Schweben ermöglicht und der Kopf bleibt mühelos über der Wasseroberfläche. Die Bewegungen sind dadurch uneingeschränkt und der Körper wird durch den natürlichen Widerstand des Wassers belastet. Basierend auf dem sogenannten «Deep-Water-Running» bewegt man sich «gehend» durchs Wasser. Besonders geachtet wird auf die korrekte Haltung von Wirbelsäule und Becken, wodurch grobe Laufstilfehler auskorrigiert und verbessert werden. Auch die Ausdauer und Schnelligkeit können auf effiziente und schonende Weise gesteigert werden. Mit gezielten Dehn- und Kräftigungsübungen werden vorwiegend Beweglichkeit, Koordination und Kraft gefördert.

Aqua-Gymnastik

Bei Aqua-Gymnastik-Stunden werden verschiedene Kraftübungen erst an Land und später im Wasser ausgeführt. Dank des Wasserwiderstandes wir eine höhere Intensität erreicht. Häufig kommen bei solchen Übungen Hilfsmittel wie Wasserhanteln, Aqua-Boards oder Wassernudeln zum Einsatz. Dank der Ausführung im Wasser sind die Übungen zugleich sanft sowie intensiv und ergeben so eine vollwertige Trainingseinheit.

Aqua-Fitness Aktiv oder Power

Hier wird meist mit passender Musik und Tempo im Flachwasser mit und ohne Hilfsmittel trainiert. Je nach Kursleitung sind viel Abwechslung und Unterhaltung garantiert. Der Hauptfokus dieser Stunden liegt vor allem darauf, auf ungezwungene Art und Weise Kraft, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit zu trainieren und gleichzeitig das Wohlbefinden zu fördern.

Was bringt mir Wassergymnastik?

+ Vorteile:

• Kraft, Beweglichkeit, Koordination und Ausdauer werden verbessert, allesamt gesundheitsfördernde Faktoren
• Gelenke, Sehnen, Muskeln und Bänder werden schonend trainiert
• Das physische und psychische Wohlbefinden wird verbessert
• Es besteht kaum ein Unfall- oder Verletzungsrisiko
• Es ist sehr geeignet für wenig trainierte Personen, ältere Menschen und Nichtschwimmer
• Soziale Kontakte werden durch Gruppentraining gefördert

– Nachteil:

• Es braucht Hilfsmittel (Wet-West oder Aquagürtel)
• bei schlecht Wetter muss auf andere Lokalität ausgewichen werden

Weitere Informationen zum leichten Abnehmen finden Sie unter annabelle.eBalance.ch

eBalance Duo

Zusammen kann man sehr viel erreichen — auch die Traumfigur. Auf dem Abnehmportal eBalance gibt es neu ein günstiges Duoprogramm für Paare, Freundinnen, Geschwister usw. Melden Sie sich an auf: 

Empfehlungen der Redaktion

eBalance

Der eBalance-Tipp: Schwimmen um Energie zu verbrennen

Mehr aus der Rubrik

annabelle testet

Mit Aroha zu mehr Ausdauer

Von Verena Edinger