Lovestory: Christina Feierabend und Alf Bättig

Redaktion: Bettina Zanni
Foto: Cyrill Matter, SXC

Unsere Lovestory: Christina Feierabend (48) und Alf Bättig (46) sind seit drei Jahren ein Paar.

Alf: Sie hatte ein stieres Businessfoto auf ihrem Elitepartner-Profil. Christina: Seine geschleckte Frisur gefiel mir überhaupt nicht. Trotzdem schrieb ich ihm, denn gemäss seinem Profil hatte er – wie ich – die letzte Partnerschaft noch nicht ganz überwunden. Alf: Mir gefiel, dass sie eine auf körperlicher Basis erfüllte Beziehung suchte. Christina: Wir trafen uns in einem Restaurant und sprachen über die Themen, die laut Elitepartner beim ersten Date tabu sein sollten. Alf: Über Geld, Beruf, Ex-Partner. Christina: Ich wollte keinen Kontakt mehr, fand ihn einen Schnurri. Alf: Ich war enttäuscht, aber plötzlich stand sie vor der Tür meines Büros. Christina: Mich interessierte seine Arbeit. Danach kochte er für mich. Alf: Plötzlich fragte sie: «Darf ich dich küssen?» Christina: Er sah in der Küche so herzig aus. Alf: Jetzt arbeiten, aber wohnen wir nicht zusammen. Christina: Vielleicht wandern wir ins Südtirol oder nach Ibiza aus. Alf: In ein Haus mit zwei Wohnungen.

Unsere Lovestory

Weitere annabelle-Liebesgeschichten gibt es hier:

Empfehlungen der Redaktion

Unsere Lovestory

Lovestory: Irène und Claude haben sich über die annabelle kennengelernt

Digitale Post

Das Beste aus unserer Redaktion jede Woche in Ihrer Mailbox

Mehr aus der Rubrik

Generation Z

Zwischen Porno, Gefälligkeitssex und Paarbeziehung

Von Lara Marty