Pandora & Co.: Glamour-Testimonials für glitzernde Steine

Text: Monique Henrich 

e
f

Pandora Me:

Pandora-Testimonial Millie Bobby Brown, Schauspielerin und Model, hat als Co-Designerin Charms und einen Ohrstecker aus recyceltem Sterlingsilber mit typischen Sommermotiven kreiert. Ihr Favorit ist der Ananas-Charm in leuchtenden Gold- und Grüntönen (ab 25 Franken bei Pandora).

Swarovski:

Hollywood-Star und Oscar-Preisträgerin Penélope Cruz posiert für die Botanical Collection von Swarovski. Die Blumenmotive sind von weltweit bedrohten Pflanzenarten inspiriert (ab 99 bis 849 Franken bei Swarovski).

Messika:

Für die neue Linie Lucky Move posiert Model-Ikone Kate Moss. Valérie Messika, Gründerin des Pariser Diamantlabels, kommentiert: «Kate ist für mich eine Inspiration, seit ich sie zum ersten Mal gesehen habe.» (ab ca. 1900 bis ca. 11 880 Franken bei Messika)

Thomas Sabo:

The Magic of Rita Ora heisst die neue Kollektion von Thomas Sabo. Der Pop-Star präsentiert den Sommerlook mit blauen Steinen (Ohrhänger ab 255 Franken, Anhänger Kreuz ab 639 Franken).

Testimonials als Marketingtools boomen seit den Nullerjahren: Mit Superstars will man deren Fan-Community abholen und dem Produkt Glaubwürdigkeit verleihen. Dabei hat eine berühmte Blondine bereits in den Fünfzigerjahren die Faszination auf funkelnde Steine geweckt.

Mit der gehauchten Songzeile in «Diamonds Are a Girl’s Best Friend» hat Marylin Monroe in der Filmkomödie «Gentlemen Prefere Blondes» mit Nobelmarken wie Harry Winston, Cartier oder Tiffany geflirtet und wurde so – ungewollt – zum ersten Super-Testimonial. Denn das saloppe Zitat, wonach «Diamanten die besten Freunde eines Mädchens sind», ist seit den Fünfzigerjahren ein Ohrwurm und begleitet, oft mit einem Augenzwinkern, die verführerische Begehrlichkeit der edlen Glitzersteine.

Einer der ersten Schweizer, welche die Strahlkraft und die Attraktivität der Testimonials erkannten, war Uhrenkönig Nicolas G. Hayek: Mit dem damaligen Top-Model Cindy Crawford erhielt die bislang etwas verschlafene Omega-Linie Constellation ab 1995 ein neues, modernes Image. Die US-Amerikanerin mit dem Schönheitsfleck begleitete mit dem Slogan «My Choice» während zwanzig Jahren die Werbekampagne der Schmuckuhr. Sie war so erfolgreich, dass Crawford später auch als Co-Designerin des Nobellabels mitwirkte. Als Nachfolgerin und neues Gesicht ist Tochter Kaia Gerber bei Omega für die Trésor-Linie durchgestartet: Sie soll dem Brand einen jugendlichen, coolen Look verleihen.

 

Mit den Nullerjahren begann der Boom für Testimonials: Georgia May Jagger, Model mit unverkennbarer Zahnlücke, posierte für den Schmuckhersteller Thomas Sabo, aktuell abgelöst wurde sie durch Pop-Singer Rita Ora. Auch R-&-B-Singer und Unternehmerin Rihanna sollte «urban chic» in die Ice-Cube-Kollektion von Chopard bringen, Swatch flirtet mit James Bond und liess seine Special Edition von Filmkostüm-Designerin Suttirat Anne Larlab inspirieren. Die Plastikuhr gilt – wenn auch noch ohne erfolgte Filmpremiere – bereits als gesuchtes Sammlerpiece. Mit Millie Bobby Brown, Netflix-Serienheldin, Sängerin und Model, will das Fashion-Schmucklabel Pandora die Generation Z gewinnen. Das Teenager-Testimonial hat aktuell mit den Creative Directors des dänischen Unternehmens gar die eigene Sommerlinie Pandora Me kreiert und sagt: «Ein Traum geht für mich in Erfüllung. Ich war schon als kleines Mädchen ein Fan des Schmucks.»

 

Monique Henrich ,
annabelle-Schmuckspezialistin
Alle Beiträge von Monique Henrich

Empfehlungen der Redaktion

Fab Five

Diese Schmuckstücke glitzern wie das Meer

Von Monique Henrich

Mehr aus der Rubrik

Shopping

20 schicke Sandalen, die jetzt im Sale sind