Fab Five

5 digitale Fashionshows, die nicht unterschiedlicher sein könnten

Text: Constantin Schweiger; Bilder: Youtube 

Model auf Laufsteg im Hochzeitskleid
Szene aus dem Kunstfilm vom Brand Sadaels
Model an der Fashionshow
Model auf der Strasse
Model liegt auf Tisch, umkreist von Stylisten
e
f

Moschino SS21

Sadaels SS21 «A True Love»

Prada SS21

 Marni SS21 

Marine Serre SS21 «Amor Fati»

Corona hat natürlich auch vor der Mode-Industrie diesen Herbst keinen Halt gemacht: Die globale Pandemie stellte die Fashionshows vor neue Herausforderungen. Die Modeschöpfer präsentierten ihre Kollektionen deshalb ganz unterschiedlich: Egal ob Virtual Reality, Livestream oder Kurzfilm – alles war dabei. Wir haben fünf Shows ausgewählt, die Sie unbedingt noch nachschauen sollten. 

Sadaels

Der Kurzfilm «A True Love» vom belgisch-argentinischen Label Sadaels entführt den Zuschauer in ein romantisches Vintage-Setting im frühen Argentinien. Die vielen Darsteller und deren Dialoge erinnern an eine Theateraufführung. Schauen Sie ganz genau hin, es sind viele Details und Stücke aus der SS2-Kollektion zu entdecken.

Moschino

Jeremy Scott von Moschino lies seiner Kreativität freien Lauf, als die Corona-Pandemie im April 2020 die Aussichten auf eine physische Modeschau vernebelte. Er kontaktierte Jim Hensons, den Schöpfer der «Muppets», und plante mit ihm eine Modeschau mit 75 Zentimeter grossen Puppen. Beim Anschauen von «No Strings Attached» erkennt man nebst der neuen Kollektion auch wichtige Persönlichkeiten der Mode-Industrie. Welche erkennen Sie?

Prada

Die virtuelle Modeschau von Miuccia Prada und Raf Simons vereint Technologie mit Ästhetik. Monitore und Kameras hängen von und an den Wänden und fangen die verschiedenen Modelle und Schöpfungen der Kollektion von jedem Winkel ein. Ein wahres Schlaraffenland für Leute mit einer Affinität zur Regie. Das italienische Modehaus weist damit der Mode-Industrie den Weg in die Zukunft.

Marni

Marnifesto! So nannte Francesco Risso von Marni seinen Live-Digital-Fashionevent zur SS21-Kollektion an der Milan Fashion Week. Porträtiert werden Personen und ihre individuellen Lebensgeschichten. Für mich eine der ehrlichsten und dennoch schönsten Präsentationen der diesjährigen SS21Kollektionen. PS: Alle Looks kommen erst ab Minute 57.

Marine Serre

Der Shootingstar der französischen Modewelt beweist ein weiteres Mal, weshalb sie so erfolgreich ist. Ihre moderne, vorausschauende und relevante Denkweise wird in ihrer Virtual-Experience-Präsentation besonders sichtbar. Lassen Sie sich aber nicht von der düsteren Zukunftsvision von Madame Serre einschüchtern, sondern lassen Sie sich viel mehr inspirieren.

annabelle-Reminder: Neues aus Fab Five

Empfehlungen der Redaktion

Fashion Weeks

Sehen so die Modewochen der Zukunft aus?

Von Leandra Nef

Mehr aus der Rubrik

Fashion Weeks

Sehen so die Modewochen der Zukunft aus?

Von Leandra Nef