Mailand

Mailand: Ein City-Guide für die Mode-Metropole

Redaktion: Geraldine Schläpfer; Bilder: Andrea Monica Hug vom Blog Chic in Zürich

Mailand: Ein City-Guide für die Märchenstadt voller  Mode

Mailand lässt Fashion- und Gourmet-Herzen höherschlagen. Wir haben Kennerinnen der Stadt um Tipps gebeten.

Bienvenuti! Mailand lockt mit Dolce Vita und einer Kombination, die kaum zu schagen ist: Moda e mangiare. Wir haben zwei Expertinnen nach ihren Lieblingsorten gefragt.

ANDREA MONICA HUG

Die Chic in Zürich- und annabelle fashion daily- Bloggerin  kennt die Fashion-Week-Städte nur zu gut und Mailand gehört zu ihren Favoriten. «Bereits wenn man aus dem Zug steigt, sieht man so viele gut gekleidete Menschen, dass einem beinahe die Augen ausfallen», so Andrea. Hier ihre Insider-Tipps für einen perfekten Tag in der Stadt des guten Geschmacks:

Bianco Latte: Zur Stärkung vor dem Shoppen (man befindet sich schliesslich in einer Mode-Metropole, da wird ordentlich eingekauft) empfiehlt sie einen Boxenstopp im Bianco Latte für leckeren Kuchen und den besten Cappuccino der Stadt, Via Turati 30

Andrea Monica Hug war letzten September für die Fashion Week in Milano. Gleich nach der Armani Show fand sie kurz vor dem Verhungern dieses wahnsinnig tolle Restaurant, in dem man nach der Show alle VIPs wieder traf: God Save the Food, Via Tortona 34

Und wer sich an all den Mainstream Läden sattgesehen hat, soll in einen der bekanntesten Vintage Stores in Milano: Lipstick Vintage, In corso Garibaldi 79, Tipp: Wer nicht gleich nach Milano reisen möchte, der findet eine Ausgabe dieses Vintage Shops auch in Genf

STEFANIE RIGUTTO

Wenn es um die perfekte Pasta geht, braucht man ihr nichts vorzumachen: Unsere Reise-Redaktorin und Bloggerin Stefanie Rigutto ist Halbitalienerin und stellt ihre Leidenschaft für die beste Küche der Welt  regelmässig auf ihren Food-Touren unter Beweis. Hier die Restaurant-Tipps der Frau, die es wissen muss:

Bagutta: Das Restaurant gilt nicht nur im Modeviertel Mailands als Klassiker. Besonders schön: Die Wände sind mit Zeichnungen von Künstlern bepflastert, die früher so für ihr Essen bezahlten, Via Bagutta 14

Zerodue: Ein Lokal, in dem einfach alles stimmt. Nicht ganz günstig, aber nirgends ist das Poulet saftiger, die Pasta feiner und die Stimmung romantischer. Reservieren lohnt sich! Corso di Porta Ticinese 6

Tasca: In dieser Bar trifft sich ganz Mailand auf ein Glas Wein und feine Tapas. Der Ort ist Treffpunkt vor, während und nach dem Ausgang und an der Menschen-Traube zu erkennen, Corso di Porta Ticinese 14

Trattoria Ponterosso: Dieses Lokal im Ausgehviertel Navigli liegt direkt am Kanal und lockt mit guten Weinen und netter Bedienung. Tipp: Die Gnocchi mit Artischocken sind buonissimo! Ripa di Porta Ticinese 23
 

Empfehlungen der Redaktion

Milano

Dresscode für das glamouröse Dinner in Mailand

Mehr aus der Rubrik

Reisen

App-grade für die Ferien

Von Leandra Nef