Porsche Design

Viel Haut und ein aufregender Mix am 3. Tag in New York: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria

Text: Julia Heim; Fotos: Imaxtree.com

Viel Haut und ein aufregender Mix am 3. Tag in New York: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria
Viel Haut und ein aufregender Mix am 3. Tag in New York: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria
Viel Haut und ein aufregender Mix am 3. Tag in New York: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria
Viel Haut und ein aufregender Mix am 3. Tag in New York: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria
Viel Haut und ein aufregender Mix am 3. Tag in New York: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria
Viel Haut und ein aufregender Mix am 3. Tag in New York: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria
Viel Haut und ein aufregender Mix am 3. Tag in New York: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria
Viel Haut und ein aufregender Mix am 3. Tag in New York: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria
Viel Haut und ein aufregender Mix am 3. Tag in New York: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria
Viel Haut und ein aufregender Mix am 3. Tag in New York: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria
Viel Haut und ein aufregender Mix am 3. Tag in New York: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria
Viel Haut und ein aufregender Mix am 3. Tag in New York: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria
Viel Haut und ein aufregender Mix am 3. Tag in New York: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria
Viel Haut und ein aufregender Mix am 3. Tag in New York: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria
Viel Haut und ein aufregender Mix am 3. Tag in New York: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria
Viel Haut und ein aufregender Mix am 3. Tag in New York: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria
Viel Haut und ein aufregender Mix am 3. Tag in New York: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria
Viel Haut und ein aufregender Mix am 3. Tag in New York: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria
Viel Haut und ein aufregender Mix am 3. Tag in New York: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria
Viel Haut und ein aufregender Mix am 3. Tag in New York: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria
Viel Haut und ein aufregender Mix am 3. Tag in New York: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria
e
f

Alexander Wang

Alexander Wang

Alexander Wang

Alexander Wang

Designer Alexander Wang

Hervé Léger by Max Azria

Hervé Léger by Max Azria

Hervé Léger by Max Azria

Hervé Léger by Max Azria

Hervé Léger by Max Azria

Hervé Léger by Max Azria

Lubov und Max Azria

Lacoste

Lacoste

Lacoste

Porsche Design

Porsche Design

Porsche Design

Charlotte Ronson

Charlotte Ronson

Charlotte Ronson

Am dritten Tag der Fashion Week in New York fallen besonders zwei Labels durch ihr  Sex-Appeal auf: Alexander Wang und Hervé Léger by Max Azria sparen am Stoff und arbeiten mit auffallend femininen Formen. Ausserdem auf dem Laufsteg: Lacoste, Charlotte Ronson und Porsche Design.

Alexander Wang

Bauch und Bein zeigt der Designer Alexander Wang in seiner aktuellen Kollektion besonders gern. Unter seinem eigenen Namen präsentiert der kreative Kopf des Labels Balenciaga Blusen, die verspielt und sexy den Blick auf Modelhaut freigeben, dabei aber leger geschnitten sind.  Ein 90er-Jahre-Gefühl, wie auch schon bei Reg & Bone bei den gestrigen Shows, vermittelt der Designer mit Denim-Elementen, Taillen-Shorts und bauchfreien Tops. Die bis zum Hals zugeknöpften Blusen mit bravem Kragen erinnern an elitäre Schuluniformen und die Ärmel von Shirts und Jacken kreiert er für den Frühling/Sommer 2014 weit und teils extra-lang.

Hervé Léger by Max Azria

Sexy! - Treffender lässt sich die Spring-/Summer-Kollektion 2014 von Hervé Léger by Max Azria nicht beschreiben. Die Taille betont, hautenge Kleider, ein Mix aus Stoff und Leder, Reissverschlüsse wohin das Auge reicht – die Kreationen sind extra-weiblich und zugleich cool, trotz teils hochgeschlossener Schnitte aufregend und dank dem Einsatz von schwarzem, glänzendem Leder stark und sexy. Das Label kombiniert Mini-Shorts zur knackigen Bikerjacke und setzt auf gedämpfte Farben zu grafischen Mustern.

Lacoste, Charlotte Roson und Porsche Design

Das Label Lacoste bleibt seiner klaren, weissen Linie treu, die man unweigerlich mit dem Tennis-Sport verbindet – kombiniert mit transparenten Elementen, kräftigen Farben wie Dunkelgrün und Dunkelblau, weiten Mänteln und knielangen Röcken und Kleidern wird aus dem sportlichen Look ein weiblicher und eleganter Chic. Ausserdem zu sehen gestern: Charlotte Ronsons Kreationen im Sixties-Look und die kühle, maskuline Kollektion von Porsche Design.

Die Bilder zu den Shows sehen Sie in der Bildergalerie.

Empfehlungen der Redaktion

Jason Wu

Tag 2 in New York: Jason Wu, Rebecca Minkoff und die Looks neben dem Laufsteg

Mehr aus der Rubrik

Fab Five

5 digitale Fashionshows, die nicht unterschiedlicher sein könnten