Tauschrausch

Die Highlights vom siebten annabelle-Swap

Text: Larissa Hugentobler

annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
annabelle-swap
e
f

Grosser Andrang vor dem Kaufleuten in Zürich. Manuela ist schon ganz gespannt auf die Fundstücke, die im Klubsaal auf ihre neue Besitzerin warten.

Karen ist bereits zum fünften Mal beim Swap dabei und hat bisher unter den abgegebenen Schätzen anderer Teilnehmerinnen jedes Mal etwas Tolles gefunden. Heute tauscht sie unter anderem einige Paar Schuhe ein, die ihr noch nie so wirklich bequem waren.

Daniela (l.) und Isabelle haben Kleidungsstücke mitgebracht, die nur noch im Kleiderschrank hingen, weil sie zu teuer sind, um sie einfach wegzuwerfen. Mit dem Swap haben sie die perfekte Verwendung für die hübschen Stücke gefunden.

Das annabelle-Swap-Organisationsteam (v.l.): Jenny Bachmann (Eventmanager Eggert + Friends LLC), Marianne Läderach (Leiterin Kommunikation Lesermarkt), Louisa Gisler (Product Management) und Romina Pernhardt (Lesermarkt).

Chefredaktorin Silvia Binggeli (l.), hier mit Louisa Gisler (Product Management) nach dem Swap: «Ich freue mich, dass alles reibungslos funktioniert hat. Das Team hat super Arbeit geleistet: Es hat gerockt! Wir machens wieder!»

Strahlende annabelles am Info-Point (v.l.): Kerstin Hasse (Junior Editor), Louisa Gisler (Product Management) und Maryama Lewis (Anzeigenmarketing).

Am Stand von Rausch lässt sich Amina von Melanie eine hübsche Lockenfrisur zaubern.

Nachdem Julia das Buch «Magic Cleaning» von Marie Kondo gelesen hatte, machte sie sich ans Ausräumen ihres Kleiderschranks. Ganz nach dem Motto der japanischen Autorin fragte sie sich bei jedem Stück: „Macht es mich glücklich?“ Was ausrangiert wurde, kam mit an den Swap.

Anastasia lässt ihre Kleider von Modeprofi Chiara (r.) prüfen. Sie möchte vor ihrem Umzug Platz schaffen und hofft sich auch einige schöne, handliche Teile am Swap-Floor zu finden.

Studentin Juliane swappt heute Kleider, die sie für Partiys gekauft hat, für die ihr aber im Moment einfach die Events fehlen. Sie hofft, am Swap ein paar Teile zu finden, die sie öfter tragen kann.

Der annabelle-Cake wurde nach dem Rezept der Gourmetköchin Anna Pearson gebacken.

Chefredaktorin Silvia Binggeli mit den wunderschönen Highheels, die Modechefin Daniella Gurtner für den Swap abgegeben hat.

Daniela in bester Swap-Laune unterwegs zur Umkleidekabine.

Bianca von Lubex verwöhnt Shiva mit einer entspannenden und wohlriechenden Handmassage.

Im Embroidery Lab von Bernina lässt sich Mara ein langweiliges Hemd besticken und macht es so zu ihrem Lieblingsstück des Herbsts.

Verschönern am Stand von Bernina mitgebrachte oder geswappte Kleidungsstücke mit Stickereien (v.l.): Dimitri Kugler (Marketing), Reto Emmenegger (Model), Sarah Wächter (Eventmanagement) und Thomas Hottiger (Geschäftsführer).

Modisch wie immer «on point»: Die stellvertretende annabelle-Chefredaktorin Jacqueline Krause-Blouin mit dem Verlagsleiter von Tamedia, Philipp H. Mankowski.

Katarina swappt eigene Kleider sowie einige vom Mami (die das Mami selbst aussortiert hat!). Cousin Beda beobachtet das Geschehen gebannt.

Nadia beim Auschecken: Lange hat sie durchgehalten und sich beim Swap einige tolle Teile für den Herbst ergattert.

Auf diesen edlen Samtsesseln durften sich die Swapperinnen mit den Lubex anti-age Produkten bei einer Handmassage verwöhnen lassen.

Am Stand von Soeder bestaunt Karen (r.) Marias neuen Mantel: Ihr Lieblingsfundstück vom heutigen Swap.

Flo (l.) und Rico von Print Matters liefern guten Lesestoff für die Swap-Pause. Neben dem aussergewöhnlichen Magazin-Abonnement betreibt Print Matters auch einen tollen Onlineshop mit kuratierten Heften aus aller Welt.

Lucy (l.) lässt sich am Stand der Blumerei Kalkbreite von Inhaberin Annina Rohrer beraten.

Judit Chapallaz-Laszlo (l.) von Petit Laszlo berät Dana, welcher Schmuck am besten zu ihrem Typ passt. Designt werden alle Stücke von Judit persönlich.

Patrizia stöbert durch die Athleticwear von Lululemon.

Für Lululemon am Design Market (v.l.): Rama Ball (Assistant Store Manager), Kathrin Fonger (PR & Marketing Manager) und Stepanka Skrlova (Educator).

Die wunderschönen Sträusse der Blumerei Kalkbreite zierten auch den Klubsaal.

(v.l.) Karen Annika und Stella im von Westwing ausgestatteten annabelle-Café, mit Cynthia von Westwing.

Blumenschmuck der Blumerei Kalkbreite im annabelle-Café, ausgestattet von Westwing.

Die Bartender mixten während des ganzen Events fleissig den Swap-Drink von Café de Paris.

Nina (l.) und Mateja von Treatwell sorgten mit ihrem Team vor Ort dafür, dass alle Swapperinnen zu ihren Terminen bei den verschiedenen Sponsoren kamen: Ganz ohne lästiges Anstehen.

Zum ersten Mal an einem Swap dabei, stöbert Maggy aufmerksam durch die Street-Ständer.

Manuela hat bereits eine tolle Handtasche gefunden, stöbert aber noch ehrgeizig weiter: Wer weiss, welche Schätze sich an all diesen Ständern noch verbergen?

Amina ist überglücklich über ihre Manicure in modernem Grün: Danke, Nanschi!

Bereits zum 7. Mal ging der beliebte annabelle-Swap-Tauschevent im Zürcher Kaufleuten über die Bühne. Dank den tauschfreudigen Swapperinnen war er wieder ein voller Erfolg. 

Mit dem Herbstwetter startet nun definitiv auch die neue Modesaison. Passend dazu öffneten sich am Samstag, 1. Oktober, die Türen des Zürcher Kaufleutens für die Herbst/Winter-Ausgabe des beliebten Tauschevents annabelle-Swap. Bei einem annabelle-Swap-Drink von Café de Paris begrüssten Chefredaktorin Silvia Binggeli und Louisa Gisler (Product Manager annabelle) die Swapperinnen zur siebten Ausführung des Events.

Ganz nach dem Motto «Share what you wear» konnten Schrankhüter gegen neue Lieblingsstücke eingetauscht werden. Der Sharing-Gedanke endete aber nicht mit dem Kleidertausch: Direkt vor Ort konnten auch Kleider fürs Frauenhaus Zürich Violetta gespendet werden.

Die Partner des Swap boten ein attraktives Rahmenprogramm mit vielen Aktionen: Bei Bernina im Embroidery Lab konnte man sich das frisch geswappte Kleidungsstück mit Sprüchen besticken lassen; in der Beauty-Lounge von Rausch und Lubex antiage wurden die Swapperinnen mit einem Hairstyling und Handmassagen verwöhnt; und Nail Artists von OPI lackierten an der Nailbar die Nägel der Swapperinnen in herbstlichen Tönen. Dank dem Team von Treatwell konnte man die Slots auch noch vor Ort buchen und es sich – anstatt Schlange zu stehen – bis zum Termin bei einem Stück annabelle-Cake im Swap-Café – ausgestattet vom Interior Onlineshop Westwing – gemütlich machen.

Um 17 Uhr war es dann endlich so weit – der Design Market im 1. Stock des Klubsaals wurde eröffnet. In den verschiedenen Boutiquen fanden sich unter anderem Sportbekleidung von Lululemon, Secondhandschätze von Ananas, ausgewählte Printprodukte von Print Matters, Schmuckstücke von Petit Laszlo und Seifen der Zürcher Manufaktur Soeder. Und wer sich vor Ort in die wunderschöne Deko verliebt hatte, fand am Stand der Blumerei Kalkbreite einen herbstlichen Strauss für zuhause.

Empfehlungen der Redaktion

Talk-Abend zum Thema Millennials

Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket für die annabelle-Soirée!

Mehr aus der Rubrik

Mariella's Picks

Auf diese Teile freuen wir uns, wenn die Shops wieder öffnen

Von Mariella Ingrassia