Outfit fürs Bett

Was die Redaktion nachts trägt

Redaktion: Dinah Leuenberger; Fotos: getty images, iStock

Was die Redaktion nachts trägt
Was die Redaktion nachts trägt
Was die Redaktion nachts trägt
Was die Redaktion nachts trägt
Was die Redaktion nachts trägt
Was die Redaktion nachts trägt
Was die Redaktion nachts trägt
Was die Redaktion nachts trägt
Was die Redaktion nachts trägt
e
f

Wer macht sich chic fürs Bett? Wir verraten es Ihnen! 

Platz 1:

T-Shirt, Slip und/oder Schlabberhose sind die annabelle-Favoriten – 16 Personen aus der Redaktion schlafen so.

Platz 2:

Der klassische Pyjama ist für elf Personen noch immer die beliebteste Schlafbekleidung.

Platz 3:

Nackt à la Monica Bellucci schlafen nur gerade mal drei Personen aus der annabelle-Redaktion.

Platz 4:

Den vierten Platz nehmen Tanktop und Slip ein. 

Gefolgt von Negligés aus Seide und Spitze und ...

... schöner Unterwäsche.

Platz 5:

Je eine Person trägt nachts: Einen Hoodie zum Slip ...

... ein Kleid ...

... einen Onesie und ...

... ein klassisches Nachthemd.

Der Pyjama scheint nach und nach von der Loungewear verdrängt zu werden, Nacktschlafen sei gesund und was ist eigentlich mit dem guten alten Negligé? Mangels offizieller Zahlen haben wir eine – nicht ganz repräsentative – Umfrage in der annabelle-Redaktion durchgeführt. 

Befragt wurden sechs Männer und 34 Frauen, das Resultat ist so heterogen wie die Gesichter in der annabelle-Redaktion:

T-Shirt und Slip: Mit Abstand das beliebteste Outfit. 16 Personen – davon drei Männer – schlafen in T-Shirt und Slip. Wenn es kalt ist, oft auch mit bequemer Pyjamahose dazu. Eigentlich schade, dass man sich nur für den Tag chic macht.

Pyjama: Das Pyjama kommt mit elf Stimmen immerhin auf den zweiten Platz. Davon schläft aber nur ein Mann darin – dafür aber in einem aus Seide. Eine Person friert ständig und trägt deshalb zusätzlich Socken zum Pyjama.

Negligé: Alles, bloss kein Schlabberlook, sagen zwei Personen in der Redaktion und tragen nachts Negligés aus Seide und Spitze.

Unterwäsche: Zwei unserer Kolleginnen schlafen konsequent in schöner Unterwäsche.

Nackt: Ein Mann und zwei Frauen schlafen nackt. Eine Person benutzt einige Tropfen Chanel Nr. 5 – wie Marilyn Monroe.

Tanktop und Slip: Zwei Personen schlafen in Tanktop und Slip – der Mann ohne Slip, dafür mit Socken.

Hoodie und Slip: Eine Frau friert oft und trägt deshalb einen Hoodie – dafür kommen ihr Socken nicht ins Bett. 

Kleid: Eine Kollegin trägt im Bett ein Kleid, das draussen nicht zum Einsatz kommt: «Weil es zu schade wäre, das Kleid einfach wegzugeben.»

Onesie: Eine annabelle-Mitarbeiterin schläft im Onesie – am liebsten in einem mit Mustern.

Nachthemd: Auch hier lässt sich nur eine Kollegin finden. Versichert wurde aber, dass es sich beim Nachthemd um ein sehr edles Stück handelt. 

... Doch am Schönsten – da sind sich alle einig – wäre es doch, sich mit der Liebsten oder dem Liebsten ein Pyjama zu teilen. 

Empfehlungen der Redaktion

Neben dem Bett

Auf dem Nachttischli der annabelle-Redaktion

Mehr aus der Rubrik

Investment Pieces

Habenwollen!