Designerwechsel

Maria Grazia Chiuri wechselt zu Dior

Redaktion: Miriam Suter

Maria Grazia Chirui wechselt zu Dior

Anfang Woche wurde der Weggang der 52-jährigen Chefdesignerin bei Valentino bestätigt, heute nun die Meldung aus Paris: Chiuri wird neue Kreativchefin beim französischen Traditionslabel Dior.

Bereits Ende Juni wurde unter Insidern gemunkelt, dass Chirui ihren Posten als Chefdesignerin bei Valentino verlässt, Anfang Juli zu Dior wechseln und damit die Nachfolge von Raf Simons antreten wird (annabelle.ch berichtete). Nun haben sich die Gerüchte bestätigt: Heute Morgen gab Dior bekannt, dass das französische Traditionshaus zum ersten Mal in seiner 70-jährigen Geschichte eine Frau zur Kreativchefin macht. 

«Es ist eine grosse Ehre, zu Dior zu stossen. Ich freue mich über die Verantwortung, als erste Frau in der Kreation eines Hauses zu arbeiten, das so tief mit dem Ausdruck von Weiblichkeit verbunden ist.», so Chiuri im offiziellen Statement ihres neuen Arbeitgebers. Beim französischen Label freut man sich auf Chiuri: «Ihre Visionen von Frauen – sowohl sinnlich als auch poetisch – sind ganz im Sinne von Dior. Ihre Erfahrung und ihre Leidenschaft für das Handwerk werden das Know-how unserer Ateliers perfekt ergänzen», so Sidney Toledano, Präsident und CEO von Christian Dior Couture.

Auch annabelle-Modechefin Daniella Gurtner ist begeistert von der Wahl der 52-Jährigen: «Es war an der Zeit, dass eine Frau Kreativchefin bei Dior wird. Ihre femininen, romantischen, sensiblen und dennoch modernen Kreationen werden perfekt zum Label passen. Ich traue ihr sehr viel zu und bin gespannt, wie sie ohne ihren Teampartner Pier Paolo Piccioli funktionieren wird.» 

Maria Grazia Chiuri wird ihre erste Ready-to-Wear-Kollektion für Dior am 30. September 2016 an der Fashion Week Paris vorstellen.

Empfehlungen der Redaktion

Maria Grazia Chiuri

Erste Frau Creative Director bei Dior?

Von Barbara Loop

Mehr aus der Rubrik

Fab Five

Die fünf Lieblingsshows der Modechefin aus Paris

Von Cati Soldani