H&M

Schweizer Studentin gewinnt H&M Design Award 2015 «People’s Prize»

Text: Silvia Princigalli

Schweizer Studentin gewinnt H&M Design Award 2015 «People’s Prize»
Schweizer Studentin gewinnt H&M Design Award 2015 «People’s Prize»
Schweizer Studentin gewinnt H&M Design Award 2015 «People’s Prize»
Schweizer Studentin gewinnt H&M Design Award 2015 «People’s Prize»
Schweizer Studentin gewinnt H&M Design Award 2015 «People’s Prize»
Schweizer Studentin gewinnt H&M Design Award 2015 «People’s Prize»
Schweizer Studentin gewinnt H&M Design Award 2015 «People’s Prize»
e
f

Magdalena Brozda

Jungdesignerin Magdalena Brozda gewinnt den «People’s Prize» des diesjährigen H&M Design Award.

Die Gewinnerin des diesjährigen H&M Design Award 2015 «People’s Prize» heisst Magdalena Brozda und ist Master-Absolventin der Haute École d’art et de design (HEAD) in Genf. Ihre Kollektion basiert auf «positiven und feierlichen Todesvorstellungen». Die gebürtige Polin erhält ein Preisgeld von 5000 Euro und kann ihre Kollektion im Rahmen der H&M Showrooms zeigen.

Die Kollektion der Jungdesignerin wurde aber nicht nur den Votern des «People’s Prize» vorgelegt, sondern auch einer Jury aus internationalen Experten präsentiert. Darunter finden sich: Luella Bartley, Design Director von Marc by Marc Jacobs, Lucinda Chambers, Fashion Director der britischen Vogue, Kreativdirektorin Paula Goldstein di Principe, Blogger Tommy Ton, Modekritiker Angelo Flaccavento, Justin O’Shea, Buying Director von Mytheresa.com, Sängerin Lily Allen sowie Ann-Sofie Johansson und Margareta van den Bosch von H&M.

Magdalena Brozda steht mit weiteren sieben Kandidaten im Finale des Design-Wettbewerbs.Wer die Experten-Jury aus den acht Finalisten zum Gewinner des «H&M Design Award» gewählt hat, wird an der Stockholm Fashion Week Ende Januar verkündet.

Empfehlungen der Redaktion

Heft 01/15

annabelle award 2014: Gewinnerin Elisa Kaufmann im Interview

Mehr aus der Rubrik

Fashion Week

Diese Frauen haben Mailand bewegt

Von Cati Soldani