Heft 01/15

Mode-Trend Rosarot und ein Interview mit einem glücklichen Model

Redaktion: Rhea Leisibach; Fotos: Katrin Heer; Interview: Barbara Loop

Mode-Trend: Rosarot
Mode-Trend: Rosarot
Mode-Trend: Rosarot
Mode-Trend: Rosarot
Mode-Trend: Rosarot
Mode-Trend: Rosarot
Mode-Trend: Rosarot
Mode-Trend: Rosarot
Mode-Trend: Rosarot
Mode-Trend: Rosarot
Mode-Trend: Rosarot
Mode-Trend: Rosarot
Mode-Trend: Rosarot
Mode-Trend: Rosarot
e
f

Die Farbe der Saison: Rosarot

Oversize-Mantel von Tara Jarmon 729 Fr. bei Globus. Jeanshemd von Paul & Joe Sister 210 Fr. bei Grieder

Strickpullover mit Rollkragen von Uma Wang 449 Fr. bei Boutique Roma. Paillettenjupe von Boss, Preis auf Anfrage. Socken 22 Fr. von Falke. Creepers 109 Fr. von Zara 96

Strickpullover von Forte Forte 360 Fr. bei Vestibule. Wollhose von Sonia by Sonia Rykiel, Preis auf Anfrage

Schlauchkleid ca. 480 Fr. von Zadig & Voltaire. Schal 24.90 Fr. von H&M. Schnürstiefel 669 Fr. von Sandro

Oversize-Mantel ca. 1150 Fr. von Cédric Charlier. Jacke zum Zusammenbinden 1389 Fr. von Lela Scherrer. Kaschmirpullover ca. 370 Fr. von Peter Hahn. Wollhose 480 Fr. von Portenier Roth

Kaschmirpullover von Joseph 898 Fr. bei Gassmann. Jeans von Isabel Marant 540 Fr. bei Vestibule

Kaschmirpullover von Check Chick by Dorothée Vogel 299 Fr. bei Globus. Minijupe aus Leder 195 Fr. von American Apparel. Regenmantel ca. 1250 Fr. von Miu Miu

Oversize-Wollmantel von Dries van Noten 2149 Fr. bei Boutique Roma. Oxford-Hemd 129 Fr. von Gant. Flared Jeans von Victoria Beckham 390 Fr. bei Grieder. Pumps ca. 1080 Fr. von Christian Louboutin

Bilder zum Making-of

Charlotte Foubert (22) mit Make-up Artist Nicola Fischer (l.) und Lifestyle-Redaktorin Barbara Loop

Moderne, frische Kombination: Rosa und Rot und Sichtbeton

Hinter den Kulissen

annabelle- Crew in der Jugi Basel

Die Location

Jugendherberge Basel - der beste Kontrast für unser Rosarot-Shooting

Prominent oder ganz dezent: So facettenreich präsentiert sich die Trendfarbe der Saison.

«I C H  H A B E  G LÜ C K »

«Rosarot»-Model Charlotte Foubert wird früh entdeckt – zu früh, sagt sie. Für ihren Traumjob musste die Belgierin hoch pokern.

annabelle: Charlotte Foubert, kaum wurden Sie als Model entdeckt, legten Sie Ihre Karriere erst mal auf Eis. Warum?
Charlotte Foubert: Ich war 17, als ich an einem Festival in Antwerpen von einem Modelscout angesprochen wurde. Das Echo auf meine ersten professionellen Fotos war so gut, dass ich für Castings nach Australien und New York fliegen sollte. Zwei Monate weg von zuhause? Ich begann bereits beim Gedanken daran zu weinen. Ich war viel zu jung, ein Kind. Andere 17-jährige Models, die ich treffe, sind schon viel weiter, als ich damals war.

Sie haben den Traum vom Modeln aufgegeben, bevor er richtig begonnen hatte?
Nein, ich habe ihn auf später verschoben. Ich ging erst drei Jahre an die Uni und dann für ein paar Tage nach Paris und London. Seit einem Jahr verbringe ich mehr Zeit mit Modeln als an der Uni.

Macht Sie das Modeln glücklich?
Es gibt wunderbare Momente. Zum Beispiel, als ich für ein Shooting nach Istanbul fliegen konnte. Ich wurde am Flughafen abgeholt, wohnte in einem schönen Hotel. Aber es gibt auch weniger glückliche Momente.

Welche?
Das Schlimmste ist die Einsamkeit. Man lernt zwar nette Menschen kennen, aber die Begegnungen sind meist flüchtig. Und die Castings. Da sind so viele Mädchen, alle mindestens genauso schön wie ich, da bin ich froh, dass ich älter und selbstsicherer bin.

Es klingt merkwürdig, aber mit 21 Jahren ist man fast schon zu alt, um eine Modelkarriere zu starten. Haben Sie je bereut, den Karrierestart aufgeschoben zu haben?
Ja, manchmal schon. Ich war kein neues Gesicht mehr, als ich wieder eingestiegen bin, und neue Gesichter sind besonders für den Laufsteg gesucht. Aber es war die richtige Entscheidung. Ausserdem habe ich Glück: Ich sehe noch immer ein bisschen aus wie ein Baby!

Wer oder was Charlotte Foubert glücklich macht:

Farbe: Rot, wie die Liebe
Song: «You and Me» von Disclosure (Flume-Remix)
Film: «Wie ein einziger Tag» von Nick Cassavetes (2004)
Kleidungsstück: Irgendein Kleidungsstück aus einem Outlet, ein Schnäppchen
Stadt: Paris und New York
Land: Spanien
Person: Meine Mutter
Essen: Schokolade und Erdbeeren
Drink: Chai Latte mit Sojamilch
Job: Eine Werbekampagne
Tageszeit: Ab 20 Uhr
Tier: Ein kleiner süsser Hund

D I E  L O C A T I O N :  J U G E N D H E R B E R G E  B A S E L

Wenn Sie für ein Wochenende nach Basel fahren, dann lassen Sie die schönen Hotels mit den stolzen Preisen getrost links liegen. Die Jugendherberge Basel ist schön wie ein Hotel und familiär wie eine Jugi. 2010 hat das Basler Architekturbüro Buchner & Bründler aus der Jugi nahe dem Rheinufer ein Architektur-Highlight gemacht. Moderne, offene Räume mit Sichtbeton, Eichenholz, lasiertem Mauerwerk und rohem Stahl – der perfekte Kontrast für unser Rosarot-Shooting.

— Jugendherberge Basel, DZ ab 123 Fr., www.youthhostel.ch/basel

Wir machen Sie glücklich ...

Glücksheft annabelle

mit Geschichten, Wettbewerben und mehr. Alle Inhalte aus dem Glücksheft 2015 finden Sie hier:

Empfehlungen der Redaktion

Heft 20/14

Wintermode: Bunte Outdoorbekleidung für kalte Tage

Produkte

By Marlene Birger

By Malene Birger

Lachsfarbener Strickpullover

- 297 Fr.
reebook

Reebok

Sneaker

- ca. 91 Fr.
Iphoria

Iphoria

Rosafarbene iPhone Hülle

- 59.90 Fr.
Our Legacy

Our Legacy

Merinowollmütze

- ca. 85 Fr.

Mehr aus der Rubrik

Modelexikon

Ein Foulard für alle Fälle

Von Barbara Loop