Werbung
Herzlich und cool: Europas Global Village

PARTNER-CONTENT

Herzlich und cool: Europas Global Village

Paris, London, Mailand – alles schon gesehen? Lust auf eine Stadt, die so kosmopolitisch und weltoffen ist wie New York, dabei aber total relaxt und quasi gleich um die Ecke? Welcome to Luxembourg.

Mal eben raus aus dem Alltag: Städtereisen sind die Lösung, wenn wir kurzfristig einen Tapetenwechsel brauchen und für Ferien die Zeit fehlt. Sie entführen kurz und kompakt in andere urbane Kulturen, erfrischen Herz und Hirn mit Inspirationen und bieten auf kleinem Raum die Art von Abenteuern, für die man nicht auf Annehmlichkeiten verzichten muss.

Wohin soll’s denn gehen? Wie wäre es mit einer europäischen Stadt, die erstaunlicherweise immer noch als Geheimtipp gehandelt wird: Luxemburg. Eine Stadt, die Diversity schon lange völlig unangestrengt lebt und bietet. Menschen aus 170 Nationen arbeiten und leben hier. Eine kosmopolitische Gemeinschaft, die das Leben in Luxemburg kulturell, sozial und auch sprachlich prägt. Zum Stadtbild gehören Monumente aus tausend Jahren Geschichte ebenso wie Kunstwerke der architektonischen Avantgarde. Überhaupt ist die kulturelle Vielfalt so reichhaltig, dass  Luxemburg als bisher einzige Stadt den Titel “Europäische Kulturhauptstadt” schon zwei Mal erhielt, und seine Altstadt wurde 1994 in das Inventar des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. In ihr taktet eine Melange aus Brasserien, Strassencafés, allerlei Läden und grünen Parks den Herzschlag eines multikulturellen, entspannten Lifestyles.

Neugierig geworden? Hier unsere 3 x 3 Appetizer aus der kleinen Stadt der grossen Vielfalt.

Luxemburg on tour

1000 Jahre Geschichte per Velo, by night und von oben.

Bild: ©LFT_AlfonsoSalgueiro

1.

UNESCO Bike Tour

Easy per E-Bike lässt sich mit dieser Tour das UNESCO-Weltkulturerbe der Stadt “erfahren”. Auf 9.5 Kilometern warten von der Altstadt unten bis zu den Festungsanlagen oberhalb 80 Sehenswürdigkeiten darauf, entdeckt zu werden. Los geht’s nach Lust und Laune: Tourführer ist das eigene Smartphone, das mit den digitalen Outdoor Guides Izi-Travel und Spoticle dafür sorgt, dass man allzeit mit Wissenswertem versorgt auf dem richtigen Weg ist. Eine Zu-Fuss-Variante gibt es übrigens auch, sie ist 2.5 Kilometer lang. Heisser Tipp: erst rein ins “UNESCO Visitor Center” und dann raus in die Geschichte.

Bild: ©InspiringLuxembourg

2.

Nightrider – nicht nur für Nachteulen

Es ist doch so: Wer die Lichter einer Stadt nicht gesehen hat, hat sie nicht wirklich erlebt. Auf einem Segway lässt sich der nächtliche Zauber der ganzen Stadt erschliessen. Die von Instruktoren begleitete Tour startet am Park Amélie und führt in 90 Minuten über den Kirchberg, die Altstadt, durch die Parks der Stadt und zurück zum Startort. Kinder können ab 14 Jahren dabei sein.

Bild: ©LFT

3.

Schönste Aussichten on top

Luxemburg ist eine Stadt mit einer einzigartigen Topografie aus natürlichen und städtebaulichen Highlights. Hier bietet die Tour “Top City Views” aus verschiedenen Perspektiven einen atemberaubenden Überblick: vom Chemin de la Corniche – dem « schönsten Balkon Europas» – auf Ober- und Unterstadt, von der Bastion Beck auf das Petrusstal und die Adolphe-Brücke, vom neuen Justizpalast am “Plateau du Saint-Esprit” auf  die malerischen Viertel der Unterstadt. Absolutes “must do” ist die Fahrt im gläsernen Panorama-Aufzug, der das Alzette-Tal mit dem oberen Stadtzentrum verbindet. Nervenkitzel inklusive: auch die Hälfte des Kabinenbodens besteht aus Glas.

Savoir-vivre à discrétion

Das gemütliche Flair der Altstadt, die weltoffene Atmosphäre, regionale Spezialitäten und internationale Kulinarik, Trödelmärkte und Luxury Stores – es fällt in Luxemburg äusserst leicht, das Leben zu geniessen.

Bild: ©AlfonsoSalgueiro/LFT

1.

Buntes Leben in den Gassen und Parks

Die Parks, Strassencafés, Bistros und öffentlichen Plätze in der Altstadt sind beliebte Treffpunkte für Einheimische, Zugereiste und Besucher – hier lebt das multikulturelle Luxemburg. Umgeben von liebevoll renovierten, historischen Fassaden und in entspannter Atmosphäre kommt man bei einer Latte Macchiato, einem Wein oder einer Holunderlimonade leicht miteinander ins Gespräch. Ideal auch, um sich für eine ausgiebige Shopping-Tour in der nahegelegenen Grand Rue zu stärken.

 

 

Bild: ©Marioin Dessard

2.

El Dorado für Trouvaillenjägerinnen

Der professionelle Trödelmarkt Marché à la brocante auf der Place d’Armes wartet mit einem ganzen Universum origineller und kurioser Dinge auf. Und mit etwas Glück entdeckt man ein mit echter Patina veredeltes Accessoire für das heimische Interieur.
Noch etwas breiter assortiert ist der Glacismaart auf dem Champs du Glacis. Während sich alle Läden der sonntäglichen Ruhe widmen, bietet dieser Markt Leckeres, Nützliches und Schönes feil: frisches Obst und Gemüse, Lebensmittelprodukte aller Art, Blumen und Pflanzen, Textilien und Objekte zwischen Antiquität und Trödel. Für den kleinen Hunger gibt es Imbissstände und für die Kleinen ein Unterhaltungsangebot mit Karussell und Hüpfburg.

Bild: ©Brasserie du Cercle S.à r.l.

3.

Specials für den guten Geschmack

Aktuell sind die Innenbereiche und Terrassen der Restaurants unter Einhaltung der Coronaregeln für Gäste geöffnet. Hier noch zwei nützliche Links: zum einen laufend aktualisierte Informationen zu  Reisebestimmungen und Hygienemassnahmen sowie eine Übersicht der Locations zum “Übernachten und Speisen”. Zum Beispiel:

Chocolate House of Luxembourg: 100% natürliche, absolut paradiesische Kreationen aus Schokolade, auch vegan, laktosefrei, ohne tierische Gelatine oder halal. Der Blick auf den grossherzoglichen Palast versüsst den Genuss zusätzlich.
Brasserie du Cercle (Bild): Schlemmen im Herzen der Altstadt mit einer grossen Auswahl an landestypischen und italienischen Gerichten und – für das perfekte Sommerfeeling –  handgemachtem Eis.
Brasserie/Bistro Siegfried Von Westeschgaart: Traditionelles Brauhaus, das unter der Leitung des jungen Küchenchefs Christophe Prosperi luxemburgische Spezialitäten und erfrischend würziges Bier anbietet.

Ausserdem erwähnenswert sind die Brasserie Guillaume (Meeresfrüchte!!), Umplateau (casual & hip) und “Rives des Clausen”, das Ausgeh- und Nightlifeviertel mit zahlreichen Bars und Restaurants

Highlights in Sachen Kultur

Tausend Jahre Geschichte und die Kultur der Moderne – eine spannende Liaison.

Bild: ©LFT_ThomasLinkel

1.

Mudam – "modern art" auf historischem Fundament

Auf dem Kirchberg-Plateau, dem Büro- und Finanzquartier, befindet sich das 2006 eröffnete und vom chinesisch-amerikanischen Architekten Ieoh Ming Pei entworfene Mudam, das Museum für zeitgenössische Kunst in Luxemburg. Ein heller Bau, der Stahl, Stein und Glas in strengen geometrischen Formen vereint und auf dem Fundament der 1732 entstandenen Festung Thüngen errichtet wurde.  Sammlung und Programme des Mudam spiegeln aktuelle kreative Trends wider und zeigen die Entstehung neuer künstlerischer Praktiken auf nationaler wie internationaler Ebene – ein definitives “must-see” für Kunst-Aficionadas.

Bild: ©LFT_ThomasLinkel

2.

Aussergewöhnlich in Form und Angebot

Ebenfalls ein architektonisches Highlight: die 2005 an der Place de l’Europe eröffnete Philharmonie mit ihrer Fassade aus 823 weissen Säulen, die 20 Meter in die Höhe ragen. Sie zählt zu den renommiertesten Konzerthäusern Europas, hat alle Stile im Repertoire und bringt dem Publikum Musik in teilweise aussergewöhnlich kreativen Formaten näher.

 

Bild: ©MNHA, Photo: Éric Chenal

3.

"7 Museums 1 Mile"

Die Vielfalt der Museen auf einer Meile: Wer nicht nur das Mudam, sondern auch die sechs anderen spannenden Museen der Stadt unbedingt besuchen will, schafft das in knapp einer Meile. Dazu gibt es einen Tour- und Übersichtsplan. Zu Fuss ist aber kein Muss: Luxemburg ist das erste Land der Welt, das den öffentlichen Transport landesweit für alle gratis anbietet.

Veranstaltungskalender, Bewirtung sowie die Angebote der kulturellen Einrichtungen werden der aktuellen Covid-Situation laufend angepasst, daher lohnt sich ein Blick auf die jeweiligen Websites sowie auf die Seite mit den geltenden Hygienemassnahmen. Ebenfalls lohnend: die brandneue App “VisitLuxembourg” mit zahlreichen Tipps, Touren und Servicefunktionen für ein persönliches Reiseerlebnis. Weitere Informationen zum vielfältigen Erleben und Geniessen in Luxemburg-Stadt und Land gibt es bei Visit Luxembourg.

 

Created by annabelle Content Studio in Zusammenarbeit mit Visit Luxembourg.

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments