Shoppingtour

Zum Shoppen nach: Chur

Text: Kerstin Hasse; Fotos: Fabian Bane Florin (1), Michael Studt (1) 

Shopping-Tour Chur
Shopping-Tour Chur
Shopping-Tour Chur
Shopping-Tour Chur
Shopping-Tour Chur
Shopping-Tour Chur
Shopping-Tour Chur
Shopping-Tour Chur
Shopping-Tour Chur
e
f

Eine kleine, aber feine Runde:

Die Shopping-Route führt Sie durch die pittoreske Altstadt in Chur. 

Lucky you:

Die Route beginnt gleich beim Martinsplatz im Geschäft von Jacqueline Cavegn. Seit Jahren spürt Cavegn mit viel Stilgefühl trendige Labels auf. Egal ob Soeder-Produkte oder Qwstion-Rucksäcke – Cavegn hatte die Produkte in ihrem Laden stehen, bevor in Chur überhaupt schon jemand davon gehört hatte. Bei Laki Mi gibt es wunderschöne Accessoires, Kleider und Schuhe – die übrigens oft nachhaltig produziert sind. Ausserdem ist Cavegn eine hilfsbereite und ehrliche Shoppingberaterin.

 

Laki Mi, Obere Gasse 5, 7000 Chur

Was das Küchenherz begehrt:

Weiter geht es zum Kuchilada. Nicht nur ein schöner Name, sondern auch ein schöner Shop. Sie suchen diese eine bestimmte Parmesanraffel, dieses ganz tolle Holzschneidbrett oder einen richtig schönen Wasserkrug? Im Kuchilada werden Sie garantiert fündig.

 

Kuchilada, Obere Gasse 23, 7000 Chur

Ganz mein Ding:

«Dings» beim Gansplatz gehört zur On-y-va-Gruppe, der auch mehrere Shops in Zürich gehören. Er ist seit Jahren mein Lieblingsladen in Chur. Egal ob Schuhe von La Garçonne, Kleidchen von Ganni oder Oberteile von Armor Lux: Hier gibt es all die Labels, die ich liebe. Die Mitarbeiterinnen sind alle sehr nett und das Ambiente sehr gemütlich. Ich besuche den Laden oft mit meinem Mami, und obwohl zwischen uns über 30 Jahre liegen: Wir beide finden schöne Sachen, die zu uns passen. Genau das macht den Shop aus – hier wird jede Frau fündig.

 

- Dings, Goldgasse 23, 7000 Chur

Wie bei der Mama:

Nach den ersten paar Stationen ist es Zeit für eine Stärkung. Die beste Adresse in der Altstadt dafür ist das Bistro Da Mamma. Hier gibt es sensationellen Kaffee und leckere hausgemachte italienische Spezialitäten.

 

Da Mamma, Obere Gasse 35, 7000 Chur

Noch mehr Fashion:

Noch ein Shop, der von einer tollen Frau geführt wird. Die junge Carol Jenal hat sich mit Frida ihr eigenes kleines Reich aufgebaut. Auch sie bietet tolle internationale Labels für Frauen und Männer an, dazu Accessoires, Interiorkleinigkeiten und Haarprodukte. Ein guter Laden, um ein wenig zu stöbern.

 

- Frida Fashion, Welschdörfli 11, 7000 Chur

Darfs noch was Süsses sein?

Bevor es in den Apéro geht, kann man sich in Bühlers Zuckerbäckerei mit ein paar süssen Erinnerungen eindecken: Zum Beispiel mit den legendären Churer Pfirsichsteinen, leckerem Birnenbrot oder mit einem echten Churer Röteli der Familie Ullius, die verkauft der leidenschaftliche und super sympathische Zuckerbäcker Arthur Bühler nämlich auch.

 

- Bühler's Zuckerbäckerei, Untere Gasse 32, 7000 Chur

Churer Klassiker:

Ich kann die Abende, die ich in all den Jahren in der Werkstatt verbracht habe, schon lang nicht mehr zählen. Wenn ich in Chur bin und alte Freunde treffen will, dann ist die «Werkstatt» die erste Adresse. Eine gemütliche Kulturbar, die nicht nur drinnen schön ist, sondern auch einen zauberhaften Innenhof hat. Vor wenigen Jahren haben die drei Jungs Romano Zoppi, Jonathan Blättler und Jann Maissen die Bar übernommen und ihr ein frisches Konzept verpasst. Heute treten hier nationale und internationale Kulturschaffende auf, es gibt Slam-Poetry-Abende, Gin-Degustationen und Jassturniere. Ein kleines und sehr wichtiges Juwel in der Churer Altstadt.

 

- Werkstatt Chur, Untere Gasse 9, 7000 Chur

Die Route

Man würde es vielleicht nicht vermuten, doch die Alpenstadt Chur hat auch im Bereich Shopping einiges zu bieten. Redaktorin Kerstin Hasse verrät ihre Lieblingsadressen.

Wenn man in Chur seine Teenagerjahre verbringt, wünscht man sich fast täglich, Chur wäre ein bisschen mehr wie Zürich. Denn in Zürich kann man an einem Mittwochnachmittag zu Zara oder in den coolen Sneakerladen im Niederdorf oder zu BIG und vor allem in den «Starbucks» gehen! Ich erinnere mich, wie aufgeregt wir waren, als endlich eine H&M-Filiale in Chur eröffnete. Dicke, bunte Plastikarmreife für alle!

Heute hat Chur sogar zwei H&M-Filialen, die Bahnhofstrasse ist verkehrsfrei, und mittlerweile gibt es auch wirklich ein paar gute Kaffee-Adressen. Was ich als Teenager nicht immer verstanden habe, heute aber umso mehr schätze, ist, dass Chur eben nicht einfach noch einen Zara mehr, dafür aber eine ganz tolle Altstadt hat. Die Läden und ihre Besitzerinnen und Besitzer stehen – wie überall in der Schweiz – unter Druck, weil ihnen grosse Ketten und Online-Shopping das Leben schwer machen. Wer in Chur einkaufen möchte, dem empfehle ich unbedingt einen Abstecher in die pittoreske Altstadt, denn hier warten ein paar wirklich schöne Läden auf die Besucher.

Übrigens: Wer zwischen Frühjahr und Herbst nach Chur reist, sollte dies an einem Samstag tun und unbedingt den Wochenmarkt in der Altstadt besuchen. Da kann man sich prima mit lokalen Spezialitäten eindecken. 

Warum Chur?
Weil Chur eine zauberhafte Altstadt hat und man nach einer Shoppingrunde zum Beispiel noch den schönen Neubau des Bündner Kunstmuseums bestaunen kann.

Für wen ist die Route gedacht?
Für alle, die Chur kennenlernen möchten. Die Tour dauert nicht lang, gibt aber einen tollen Einblick in die Altstadt. Die empfohlenen Läden achten alle sehr auf die Qualität der Produkte. Wer also hochwertige Kleider schätzt, wird sich über diese Shoppingroute freuen.

Beste Shopping-Investition?
Ein tolles Streifenshirt von Armor Lux, das ich mir im «Dings» gekauft habe. Ein Klassiker, der zu allem passt.

Grösster Fehlkauf?
In Chur habe ich einige Fehlkäufe begangen – allerdings nicht in den genannten Läden, sondern eher weiter unten an der Churer Poststrasse. Da war zum Beispiel mal ein neon-pinker Strickpulli mit Zopfmuster, den ich nur einmal im Leben getragen habe.

Meine Alternative zum Einkaufen in Chur?
Online, in Zürich, wo ich wohne, oder sonst, wenn ich in den Ferien bin. In Städten wie München, Mailand oder London gibt es ein paar Adressen, die ich jedes Mal besuche, wenn ich dort bin. Auch in diesen Städten schätze ich besonders Boutiquen und Concept Stores, die hochwertige und nachhaltige Produkte anbieten.

Empfehlungen der Redaktion

Shoppingtour

Zum Shoppen nach: Bern

Von Barbara Loop

Mehr aus der Rubrik

Hoch hinaus

Die schönsten Berghütten und Wanderungen der Schweiz

Von Leandra Nef