Kurverwaltung Meran

Im April wird Meran zum Blumenparadies

Paid Post

e
f

Foto: Bernhard Böhmer

Foto: Alexander Pichler

Foto: Alex Filz

Foto: Karlheinz Sollbauer

PROMO: Meran blüht auf – das «Merano Flower-Festival» ist für Frühlingsliebhaber und Blumen-Fans ein Muss.

Frühling, Natur, Blumen: Wenn andernorts noch der Schnee das Bild bestimmt, ist Meran schon weiter im Lauf der Jahreszeiten. Denn der Ort liegt zwischen Alpen und Mittelmeer, zwischen schneebedeckten Gipfeln und sonnenverwöhnten Tälern. Er steht für Lebensqualität, Eleganz und die Kombination von mediterranem Flair vor alpiner Bergkulisse.

Die Veranstaltungsreihe Meraner Frühling wird nicht nur in Meran selbst abgehalten, sondern auch die umliegenden Ortschaften Naturns, Schenna und Dorf Tirol warten mit eigenen Aktionen im Rahmen des «Merano Flower Festivals» auf.

In Naturns stehen vom 13. bis 14. April die Themen Blumen, Garten und Gartendekoration, Floristik und das Fahrrad im Mittelpunkt. Workshops, Fahrradtauschmarkt, Musik und Gastronomie, sowie die neue St.-Prokulus-Rose sorgen für Frühlingsstimmung.

Das Merano Flower Festival in Meran, welches dieses Jahr vom 25. bis 28. April stattfindet, bietet einen Blumen- und Zierpflanzenmarkt mit allerlei Zierpflanzen, Blumen, Saatgut und Gartenzubehör. Führende Gärtnereibetriebe und Pflanzenzüchter aus Italien und dem Ausland stellen dabei ihre Neuheiten und Sammlungen vor, ganz getreu dem Motto «Wo das Mediterrane die Alpen berührt».

Das vielfältige Rahmenprogramm am grünen Sofa beinhaltet Vorträge von namhaften Referenten, Lesungen, Buchvorstellungen, Diskussionsrunden und vieles mehr. Die Workshops des Merano Flower Festivals locken Kinder und Erwachsene mit einem breitgefächerten Angebot im Zeichen der Natur.

Am 1. Mai hingegen, gastiert «Merano Flower Festival» in Dorf Tirol. Der gesamte Ort erstrahlt als alpiner Blumengarten. Auf dem Festplatz werden Südtiroler Qualitätsprodukte aus eigener Herstellung von Südtiroler Betrieben und Bauernhöfen angeboten.

Zum Abschluss der Eventreihe verwandelt sich anlässlich des «Merano Flower Festivals» Schennas Ortszentrum vom 3. bis 5. Mai in ein duftendes Blütenparadies. Höhepunkte sind das «(Un)kräutermarktl» und die «Genuss-Promenade» mit allerlei würzigen Raritäten, seltenen Gewächsen und lokalen Spezialitäten.

Doch damit ist nicht genug:

Die üppigste Blütenpracht ist in den Gärten von Schloss Trauttmansdorff zu sehen, die sich auf einer Fläche von zwölf Hektar erstrecken. Knapp 6.000 Pflanzenarten aus aller Welt gedeihen in den 83 Gartenlandschaften. Die Entdeckungstour zur neuen Sonderausstellung «Killerpflanzen – Die grünen Fleischfresser» gewährt einen Einblick in die faszinierende Welt der fleischfressenden Pflanzen.

Mit 25 Pools und einem weitläufigen Park, sowie einem hauseigenem Spa, wo Behandlungen aus lokalen Produkten wie Äpfeln, Trauben, Heu oder Molke angeboten werden, ist die Therme Meran ein echtes Highlight der Stadt. Nach einer umfangreichen Erweiterung präsentiert sich diese Wohlfühlwelt demnächst in einem neuen Kleid u.a. mit neuen Ruheärmen, einem Roof-Whirlpool, einem Kneipp-Garten und exklusiven Pool-Suites.

Paid Post

Paid Posts werden von unseren Kunden oder von Commercial Publishing in deren Auftrag erstellt. Sie sind nicht Teil des redaktionellen Angebots.