Zürich

Diese drei Labels ziehen in den Pop-up-Store im Sihlcity

Text: Anoushé Dastmaltschi

Sie haben es geschafft: Pop-Up-Store Sihlcity ist gefüllt
Sie haben es geschafft: Pop-Up-Store Sihlcity ist gefüllt
Sie haben es geschafft: Pop-Up-Store Sihlcity ist gefüllt
Sie haben es geschafft: Pop-Up-Store Sihlcity ist gefüllt
Sie haben es geschafft: Pop-Up-Store Sihlcity ist gefüllt
Sie haben es geschafft: Pop-Up-Store Sihlcity ist gefüllt
Sie haben es geschafft: Pop-Up-Store Sihlcity ist gefüllt
Sie haben es geschafft: Pop-Up-Store Sihlcity ist gefüllt
Sie haben es geschafft: Pop-Up-Store Sihlcity ist gefüllt
Sie haben es geschafft: Pop-Up-Store Sihlcity ist gefüllt
e
f

Die kreativen Frauen hinter dem Concept-Store Marta

Schmuck von Marta

Kleider von Marta

Die Gründer des Zürcher Kollektivs Print Matters

Eine Auswahl an Magazinen aus aller Welt von Print Matters

Sanaz Akaouf und Kai Wasser stehen hinter dem Brand Sanikai

Vegane Mode kann natürlich auch stylish sein

Die Gewinner: Sanikai, Marta und Print Matters

Wer sucht, der findet: Das Einkaufszentrum Sihlcity in Zürich hat aus 100 Interessierten seine Favoriten herausgepickt. Drei Start-ups dürfen während drei Monaten in den temporären Pop-up-Store einziehen.

Ein ehemaliger Marinello, über 100 Bewerber und drei Schweizer Labels: Seit wenigen Tagen gibt es im Einkaufszentrum Sihlcity einen neuen Pop-up-Store. Im Vorfeld hatte das Einkaufszentrum Sihlcity über eine Ausschreibung nach neuen Mietern gesucht. «Wir suchten nach kleinen, jungen, urbanen und einzigartigen Unternehmen, die innovate Konzepte haben und gerne bekannter werden möchten», erklärt Centerleiter Andreas Brunner. Aus über 100 Bewerbungen wurden jetzt die spannendsten Jung-Unternehmer ausgesucht. Bis Ende Januar 2016 dürfen diese drei Labels ihre Produkte an den Mann und die Frau bringen: Print Matters, Marta und Sanikai. Die Zürcher Start-ups zahlen ihre Miete nach eigener Einschätzung, und erhalten nach Wunsch Verkaufspersonal und Marketingunterstützung vom Sihlcity. Wie es im Februar mit dem Ladenlokal weitergeht, ist noch nicht bekannt.

Print Matters: Print lebt

Sechs Zürcher kämpfen im Kollektiv Print Matters gegen das Sterben des gedruckten Wortes. Mit einer grossen Auswahl an spannenden, kreativen und hochwertigen Magazinen der ganzen Welt wollen sie in ihrem Laden am Predigerplatz die ewig gleichbleibende Kioskauslage aufmischen.

Marta: Für Individualisten

Martas Kreativität widerspiegelt sich schon seit einigen Jahren in den eigenproduzierten Kleidern, Accessoires und Bildern des Labels. Auch auserlesene Dekorationsgegenstände bieten die fünf Frauen hinter Marta nun auch im Pop-up-Store zum Verkauf an.

Sanikai: Umwelfreundlich und stylisch

Das Zürcher Kleiderlabel Sanikai produziert ökologisch, fair und ganz ohne tierische Erzeugnisse. Die einzigartigen Kleider mit klaren Schnitten, auffälligen Details und aussergewöhnlichen Muster werden familiengeführt im Tessin hergestellt.

Der Pop-up-Store ist von 9 bis 20 Uhr geöffnet und befindet sich gegenüber vom H&M in der Kalandergasse 9 beim Eingang zum Sihlcity. Offiziell wird der Laden mit einem öffentlichen Apéro am 7. Oktober ab 18h30 eingeweiht.

 

 

Empfehlungen der Redaktion

Vegan

Vegane Nagellacke von Mineral Fusion

Mehr aus der Rubrik

Wishlist

Diese Dinge wollen wir jetzt

Von Leandra Nef