Werbung
Kitchen-Talk: «Wie können wir nachhaltig geniessen?»

Food

Kitchen-Talk: «Wie können wir nachhaltig geniessen?»

2 Personen, 2 Produkte, 1 Gericht + 1 Talk: Mit «Kitchen Talk» lancieren annabelle und Miele ein neues Talk-Format, das Menschen dort zusammenbringt, wo während einer Party die interessantesten Gespräche stattfinden – in der Küche. Und du bist herzlich eingeladen, unser Gast zu sein.

Was fällt dir beim Begriff «Genuss» ein, was macht ihn aus – im Leben ganz allgemein und besonders beim Essen? Sinnlichkeit, Emotionen, pures Gefühl, auch ein wenig Luxus, das Konsumieren von etwas Wertvollem, Einzigartigen, Zeitlosem? Und was verbindest du mit Nachhaltigkeit, sustainability? Vernunft, Disziplin, Einschränkung, Kopfsache, ein «must» angesichts schwindender natürlicher Ressourcen, Klimawandel und der Erkenntnis, dass wir zu lange über unsere Verhältnisse und die anderer Menschen auf unserer gemeinsamen Erde gelebt haben?

Prima vista kommen in der Wortkombination «nachhaltiger Genuss» also zwei widersprüchliche Konzepte zusammen. Und auf den zweiten Blick? Was bedeutet denn Nachhaltigkeit in der Ernährung, in der Kulinarik überhaupt konkret? Ist diese Art des Nahrungsmittel-Konsums nur etwas für die, die ihn sich auch leisten können? Oder müssen wir Genuss ganz einfach neu definieren, ihn an unsere ökologische Realität, an eine neue Konsumethik anpassen?

Wir haben zwei passionierte Foodexpertinnen eingeladen, mögliche Antworten zu diskutieren. Visionen zu entwerfen, wie wir Nachhaltigkeit geniessen und unseren Genuss so gestalten können, dass sein Erleben nachhaltig wirkt. Und wir reden auch über ihre persönliche Beziehung zum Essen, die Bedeutung, die Genuss in ihrem Leben hat.

Gekocht wird in unserer Küche natürlich auch. Vom Feinsten. Wir haben Sue Tobler und Laura Schälchli gebeten, zwei Nahrungsmittel auszuwählen, die Sternekoch Nenad Mlinarevic während des Talks in einem Gericht zu einem nachhaltigen Genusserlebnis verarbeiten wird.

Es wird also ein nahrhafter Abend für Kopf und Sinne, zu dem wir dich herzlich einladen.

In der Küche treffen sich zum Gespräch:

Bild: Nadine Ottawa

Sue Tobler, Astrophysikerin und Mitgründerin Tastelab

Im Tastelab verbinden sich die Liebe zu gutem Essen mit der Wissenschaft. In seinem aktuellen Projekt geht das Tastelab der Frage nach, wie unser Essen das Ökosystem beeinflusst und die Zukunft unserer Ernährung aussieht. Während des World Economic Forums wird das Tastelab Geist und Gaumen wieder mit einem Pop-up-Restaurant, Catering und einer kulinarischen Ausstellung anregen.

Bild: Gerber Loesch

Laura Schälchli, Inhaberin Sobre Mesa und Mitgründerin laflor Schokoladenmanufaktur

Sich für nachhaltig und fair hergestellte Lebensmittel zu engagieren, hat für die Zürcherin nicht zuletzt einen Grund: Sie schmecken einfach besser. Mit ihrem Unternehmen Sobre Mesa serviert sie Wissen rund ums Essen, begleitet von feinsten Speisen und Getränken. Und mit ihrer Schokoladenmanufaktur Laflor bereichert sie unsere Geschmackswelten mit feinster Schokolade, die nicht auf Zusatzstoffe angewiesen ist.

Bild: Lukas Lienhard

Nenad Mlinarevic, Sternekoch und kulinarischer Unternehmer

Seit über 20 Jahren sorgt er in der Spitzengastronomie für frischen Wind. Er war der erste Schweizer «Koch des Jahres», der auf dem Niveau von 2 Sternen und 18 Punkten ausschliesslich mit lokalen Zutaten arbeitete. Als Creative Director der Zürcher Altstadtlokale Bauernschänke und Neue Taverne widmet er sich der zeitgemässen Sharing- und Gemüseküche, die Haute Cuisine belebt er mit seinen vegetarischen Gerichten. Gleich bleibt lediglich sein Grundsatz: Mit den besten Produkten so einfach wie nötig, aber so gut wie möglich kochen – und vor allem mit Leidenschaft.

Bild: Yannis Petrone

Moderation: Barbara Kaiser, Senior Marketingmanagerin Miele

Sie liebt den Genuss, steht selber ab und zu hinter dem Herd oder lässt sich noch lieber bekochen und teilt diese Freude mit Gleichgesinnten.

Wenn du dabei sein, mitdiskutieren, dich inspirieren und mit einer Kostprobe von Nenads kulinarische Kreativität verwöhnen lassen möchtest, dann sichere dir mit einer Anmeldung deinen Platz. Auf dich wartet aber nicht nur ein appetitanregendes Gespräch, sondern auch eine Goodie Bag mit regionalen, nachhaltig produzierten Köstlichkeiten. Und in einer dieser Goodie Bags befindet sich ein Gutschein für zwei Personen für ein Essen in einem von Nenad Mlinarevics angesagten Zürcher Restaurants.

Hier alle Infos zum Kitchen-Talk auf einen Blick:

Datum: 19. Mai

Ort: VN Residency, Lessingstrasse 15, 8002 Zürich

Zeit: ab 18 Uhr

Preis: CHF 40.00

Die Plätze sind begrenzt, es gilt also «first come, first serve». Anmeldeschluss ist der 18. Mai 2022.

 

 

Und hier geht’s zur Bezahlung.

Beachte bitte: 1. Melde dich unbedingt an, damit wir dich im Falle eines Falles über Änderungen informieren können. 2. Die Anmeldung ist nur mit einem Ticketkauf gültig. Wir haben leider die Erfahrung gemacht, dass Plätze einfach mal gebucht, aber später, wenn es an die Bezahlung geht, nicht Anspruch genommen werden. Ohne dass abgesagt wird. Weil die Platzzahl aber begrenzt ist, nehmen diese so genannten «No shows» anderen, die gerne dabei gewesen wären, die Chance auf einen Platz. Deshalb haben wir uns für den Kauf bei Anmeldung entschieden.

Bringe also am 19.5. neben Interesse an nachhaltigem Genuss bitte auch dein Ticket mit!

Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Produktbereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen und Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- sowie Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Wäschetrockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs- und Desinfektionsgeräte für medizinische Einrichtungen und Laboratorien („Miele Professional“). Das 1899 gegründete und in vierter Generation familiengeführte Unternehmen ist in fast 100 Ländern mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten und beschäftigt weltweit gut 20‘940 Personen.

Wie kein zweites Unternehmen der Branche steht Miele nicht nur für Langlebigkeit und Komfort – sondern auch für stilvollen Genuss. Nachhaltiges Handeln versteht Miele als den Werten und der Tradition des Unternehmens geschuldet und als unabdingbare Basis für langfristigen Unternehmenserfolg.

Weitere Informationen unter: www.miele.ch

Created by annabelle Content Studio.