Gris

Schweizer Design: Concept-Store «Gris» in Zürich

Text: Silvia Princigalli

e
f

Ein neues Schaufenster für aufstrebende Schweizer Labels: In Zürich vereint sich die Crème de la Crème der Schweizer Fashion- und Produktdesign-Szene neu unter einem Dach.

Die Türen sind geöffnet: Im Concept-Store «Gris» an der Zürcher Europaallee, direkt neben dem Hauptbahnhof, erwacht ein bisher unbekanntes Konzept: 20 aufstrebende Schweizer Mode- und Design-Labels teilen Ort und Raum. Denn neben Veranstaltungen wie Blickfang, Designgut und der Mode Suisse, gibt es im Lande bisher erst wenige Präsentations- und Verkaufsplattformen für junge Labels. Die «Alliance des Créatures» hat sich deshalb dieser Herausforderung gestellt und den Laden «Gris» ins Leben gerufen.

Pamb, Marc Stone und Little Black Dress

«Gris», französisch für Grau, steht für das Zusammenmischen aller Farben und somit die Vereinigung der Vielfalt. Diese Philosophie wird nicht nur durch den Namen, sondern auch durch die Farbwahl der Wände im Laden verkörpert. Der Laden mit den grauen Wänden und den bunten Kleidern wird von Store Manager Antonio Merendino Rupérez geführt. Neben tragbaren Laufstegmodellen, zum Beispiel von Pamb, Marc Stone und Little Black Dress, präsentieren sich auch Fahrräder von Monopony und aussergewöhnliche Accessoires im Sortiment.

Alliance des Créatures

Auch das Geschäftsmodell ist neu: Das Shop-in-Shop-Modell bietet Labels an, sich im Shop einzumieten und sich so die Kosten für Lokalmiete und Personal zu teilen. Das Sortiment kann sich deshalb auch über die Jahre verändern, was aber durchaus zum Fördergedanke der «Alliance des Créatures» gehört. «‘Gris‘ soll ein Schaufenster mit persönlicher Beratung, ein Sprungbrett in den Markt sein», so die Gründer.

Adresse:
Europaallee 33
8050 Zürich
www.gris.ag

Empfehlungen der Redaktion

Newsletter

Das Beste jede Woche in Ihrer Mailbox