Werbung
Liebe, Beruf, Chancen: Das grosse Jahreshoroskop 2021

Monatshoroskop

Liebe, Beruf, Chancen: Das grosse Jahreshoroskop 2021

  • Text: Alexandra Kruse
  • Bilder: Juuso Westerlund/Insitute

2021 ist es an der Zeit, diese Welt, die in Schutt und Asche liegt, neu aufzubauen. Unsere Astrologin Alexandra Kruse weiss, was Sie im neuen Jahr erwartet – und verrät Ihnen, welche Chancen Sie auf keinen Fall verpassen dürfen.

Wie es kommen würde, wusste wohl niemand. Dass es so nicht weitergehen konnte, wussten alle. Wie es jetzt weitergeht? Weiss wiederum keiner. Aber wir haben zumindest eine Vision davon: zu jeder Zeit unser Bestes zu geben, in der Gemeinschaft zu wachsen – und vor allem nicht aufzuhören, unbequem zu sein und Fragen zu stellen. Und vermutlich werden wir lernen, Stimmen aus anderen Dimensionen wahrzunehmen. 2021, Jahr 1 der Zeitrechnung Post-Corona, möchte von uns eine Auferstehung aus den Trümmern der Vergangenheit, einen völlig neuen Realismus und einen Blick auf die Dinge hinter der Illusion. Eine neue Wahrhaftigkeit, wenn man so möchte.

Der Planet dahinter heisst Saturn. Der mit den Ringen, die übrigens nur noch ein paar hundert Millionen Jahre zu sehen sein werden – so viel zum Thema «Zeit ist relativ». Der Saturn hat also noch Zeit. Wir nicht. Der «Lord of Time and Karma» ist der Jahresregent von 2021 und als eher ernster Planetenchef wird er sämtliche Strukturen, die schon bestehenden oder noch im Entstehen begriffenen, bis auf die Knochen prüfen, um für kristalline Klarheit, tragfähige Strukturen und eine ganzheitliche, neue Ordnung zu sorgen. Fast so, als hätte man das ganze Jahr die Steuerprüfung im Haus.

Für die meisten von uns kein schöner Gedanke – wer wird schon gern mit den ungemütlichen Fragen des Lebens konfrontiert? Das Gute an der Sache: Wer einmal gelernt hat, Struktur zu schätzen, wird kaum mehr darauf verzichten wollen. Die Konzentration auf das Wesentliche bringt Stabilität. Saturn wird am 17. Dezember 2020 endgültig in den Wassermann wandern und dort bis zum 7. März 2023 bleiben. Wir bewegen uns also aus dem trägen Erd- in das blitzgescheite Luftelement – vom Steinbock in den Wassermann.

Wassermann-Vibes sind nicht ganz von dieser Welt, also sozusagen ein bisschen ausserirdisch, und bringen genau das, was wir jetzt brauchen, um diese neue Welt zu erschaffen, die wir uns alle so sehr wünschen: Frieden und frischen Wind. Wassermänner sind die Architekten und Erfinderinnen einer neuen Zeit, sie wollen modernisieren, optimieren und verbinden, sie sind Meisterinnen der Erneuerung und leben die konsequente Unabhängigkeit – auch wenn das zuerst Unruhe bedeutet. Wandel ist selten bequem. In etwa wie ein Paar sehr neue Schuhe.

Saturn im Zeichen Wassermann verbindet nun Fokus, Struktur und konstruktives Handeln mit dem Wunsch nach humanistischen Idealen, möchte also eine vernetzte Welt, die nicht ausgrenzt. Weder durch Geschlecht, Alter, Herkunft noch Hautfarbe. Dazu brauchen wir strukturierte Veränderung, mehr (Selbst-)Forschung und müssen uns vor allem endlich als einen all-inklusiven Planeten, als eine Weltengemeinschaft, als eine Menschheit begreifen. Und uns nicht wundern, wenn E. T. doch noch anruft. Bei einer geschätzten Milliarde von Planeten allein in unserer Galaxie, der Milchstrasse, wäre es doch eigentlich schade, ganz allein hier zu sein.

Werbung
Werbung

Krebs

21.6. – 22.7.

Hier kommt Ihr Leitsatz: Bloss nicht den Humor verlieren. Oder die Nerven. Als Krebslein sind Sie, wie wir alle wissen, näher an und tiefer in Ihren Emotionen als andere und das kann schnell auf die Nerven oder den Magen schlagen. Im schlimmsten Fall auf beides. Dann müssen Sie sich in Ihre Sandsteinhöhle am Meer zurückziehen und solang heilen und weinen, bis der Schmerz vorbeigeht. Und er wird vorbeigehen. 2021 wird nicht einfach, das steht fest. Mit Saturn im Wassermann wird es Veränderungen geben. Dinge, von denen Sie wirklich nie gedacht hätten, dass Sie möglich sind, werden einfach zu Ende gehen. Sie werden mit Ihrer Vergangenheit konfrontiert werden. Und trotzdem werden Sie in Capri die Sonne untergehen sehen, mit einem perfekten Bellini in der Hand, und hinter Ihren grossen Sonnenbrillengläsern wissen, dass alles gut ist, so wie es ist.

Liebe:

Wer einmal in Ihren Zangen gelandet ist, für den gibt es kein Zurück mehr. Wenn Sie lieben, dann für immer. Und das ist auch gut so, denn schliesslich ist Liebe ewig, auch wenn sie manchmal die Form wechselt und das Ganze nicht «Mama-Papa-Kinder-Reihenhaus-Retriever»-mässig rauskommt. Sie dürfen 2021 endgültig lernen, was bedingungslose Liebe bedeutet. Ihr Lehrmeister am Himmel: der Mond. Wer lernt, mit seinen Rhythmen zu leben, zu lieben und einfach nur zu sein, wird es leichter haben. Zwischen dem 14. Mai und Ende Juli erhält der Krebs, der nicht mehr allein krebsen möchte (heimlich gilt das wohl für die meisten – allein zu sein liegt nicht in Ihrer Natur! Sie wollen sorgen, sich kümmern und teilen), von einem grosszügigen Jupiter, der sich dann in den fliessenden Fischen befindet, ein sehr schönes und sinnliches Geburtstagsgeschenk. Unbedingt auspacken.

Beruf:

Mit Berufen in Zeiten des Wandels ist es eben so eine Sache. Hier könnte jetzt natürlich stehen, dass Ihnen Uranus im Stier weiterhin hilft. Viel wichtiger und absolut unabdingbar ist allerdings, dass Sie 2021 heraus finden, was Sie wirklich wollen, wo Sie dieser Aufgabe nachgehen möchten (vielleicht in einem anderen Land?!) und was der grössere Sinn dahinter ist. Die Zeiten des «9 to 5»-Dienstes nach Vorschrift mit Sparschwein und Bausparvertrag mögen früher gut funktioniert haben, sind aber mittlerweile Relikte der Vergangenheit und keine modernen Konzepte. Wer jetzt an Dingen festhält, dem wird Saturn dazwischenfunken. Nicht aus Bosheit – sondern für Wachstum und Freiheit.

Chance:

Als Krebs sind Sie ein schreckliches Gewohnheitstier und leben oft sehr bequem in Ihrer Komfortzone, einer goldenen Muschel am Meeresufer. Solang bis Sie plötzlich feststellen, dass Ihnen Ihre Muschel zu klein geworden ist. Dann werden Sie gehen und sich eine noch viel schönere suchen. Das alles darf in grosser Leichtigkeit geschehen. Und eben mit Freude. Lernen Sie, auf den Händen zu laufen, machen Sie Unsinn und vor allem: Machen Sie Platz in Ihrem Herzen für Freude und Leichtigkeit.

Löwe

22.7. – 23.8.
2021 wird ein Jahr der Meisterschaft. Sie dürfen noch einmal bei null anfangen und Ihr Wertesystem komplett über den Haufen schmeissen. Wenn Sie es nicht selber machen, wird Saturn so gut sein und diese Aufgabe für Sie übernehmen. Das nur mal vorweg. Sie haben die Stärke, diese Aufgabe der Selbsterneuerung zu bewältigen. Sie sind die Sonne, die Mitte unseres Universums, um das sich alles dreht. Das ist ein Segen, aber auch eine Aufgabe. Als Erstes dürfen Sie nämlich damit aufhören, immer nur um sich selbst zu kreisen.

Liebe:

Saturn und die Liebe – das tönt auf den ersten Blick recht gegensätzlich und unbequem. Niemand möchte seine Beziehungen mit der Genauigkeit eines Schweizer Uhrwerks geprüft haben, alle verdrehten Schrauben und knirschenden Zahnräder einzeln beleuchten, ölen, neu justieren und dann noch den grossen Sinn dahinter erforschen. Saturn eben schon. In diesem Sinn stellen Sie sich darauf ein, dass es unbequem werden könnte. Vor allem in den ersten drei Monaten des Jahres. Dann ruckelt es nochmal bis August, danach herrschen John-Lennon-Yoko-Ono-mässige Zustände. Doch was ist die Liebe ohne Prüfungen? Eben. Wenn alles perfekt wäre, würde niemand wachsen und das ist 2021 schlicht keine Option.

Beruf:

Sie können in diesem Jahr wirklich Grosses bewegen. Und ehrlich gesagt: Das müssen Sie auch. Das Geheimnis ist, Ihrer Stärke auf die Schliche zu kommen und gleichzeitig Ihr Ego unter Kontrolle zu bringen. Irgendwie. Ob Sie sich dem Zen-Buddhismus verpflichten, eine Coaching-Ausbildung beginnen, in der Mittagspause kickboxen oder was auch immer – Sie sind quasi kosmisch dazu verpflichtet, etwas Neues zu lernen und zu beginnen. «Your Ego Is Not Your Amigo» heisst Ihr Mantra. Sobald Sie in der Demut sind (und bleiben!) und Ihr Löwen-Herz voller Dankbarkeit und Nächstenliebe strahlt, wird Ihnen nichts und niemand mehr im Weg stehen. Der Juni wird ein bisschen challenging, auch wegen des rückläufigen Merkurs und eines fordernden Mars in Ihrem Zeichen – bitte wirklich keine wichtigen Verträge unterschreiben.

Chance:

Sie haben das Glück, dass Sie in der ersten Jahreshälfte schon mal für die zweite üben können, wenn Ende Juli Jupiter wieder aus den Fischen heraus an die Seite von Saturn, und damit in Ihr Gegenzeichen, schwimmt. Damit beginnt für Sie eine ganz wichtige und supererfolgreiche Zeit – vorausgesetzt, Sie haben Ihre Saturn-Hausaufgaben gemacht und seine manchmal harten Lektionen integriert. Welche das noch mal waren? Ach, nur das Übliche: Steuern, Konsequenz, Geduld … Sie wissen schon. Alles, was den meisten nicht so viel Spass macht. Pflichterfüllung, Selbstdisziplin und Aufrichtigkeit sind seine Stärken aber auch seine Forderungen. Also: Hopp.

Jungfrau

23.8. – 23.9.

Wenn die Sonne in Ihr Zeichen scheint, waren die Abende gerade noch warm genug, um ohne Strickjacke hinauszugehen – und doch lag schon ein zarter Hauch von Vergänglichkeit in der Luft. Als Jungfrau wissen Sie das, Sie kennen die Zyklen und sind sich sehr bewusst, dass auf jeden Sommer der Herbst und auf jeden Beginn ein Abschied folgt. Das ist der Grund, warum Sie vorsorgen, so gern Dinge in Ordnung bringen und uns auf Missstände und Planungsfehler hinweisen. Ihre Motivation ist nichts als reine Liebe. Merken Sie sich das. 2021 wird Ihr Jahr – so viel in Ordnung zu bringen gab es in der Menschheitsgeschichte wirklich schon lang nicht mehr.

Liebe:

Liebe ist alles. Ohne Liebe ist alles nichts. Diesen Kalenderspruch dürfen Sie gern zu Ihren sorgfältig sortierten Akten legen. Oder ein Stickbild anfertigen. Denn: 2021 wird Ihr gut geschütztes Herz in Stücke reissen – und ganz vorsichtig und liebevoll wieder zusammensetzen. Stück für Stück. Leider kann man nicht sagen, dass das nicht wehtun wird. Und darum geht es: anzuerkennen, dass auch Sie verletzlich sind. Sie dürfen heisse Tränen der Wut und Leidenschaft weinen, um aus dem Chaos heraus neu geboren zu werden. Frei von allem, was Sie bisher zurückgehalten hat, Ihr Herz wirklich zu öffnen. Dann gibt es kein Halten mehr. Auch nicht für eine anständige Jungfrau.

Beruf:

Das Leben lässt niemanden im Stich. Ihre Sorgen, dass Ihre eingelagerten Vorräte von gierigen Mäusen gefressen werden, liegen in Ihrer Natur und dürfen 2021 endgültig losgelassen werden. Zum einen, weil wirklich immer genug für alle da ist (wenn man es nur richtig verteilt, was Ihr grosses Talent ist!), und zum anderen, weil Saturn und Jupiter gut zu Ihnen schauen. Ganz besonders, wenn Jupiter von Mitte Mai bis Ende Juli Ihrem Zeichen gegenübersteht, wachsen Ihnen Flügel – alles geschieht von Zauberhand und das Glück fällt Ihnen in den Schoss. Einsammeln. Aufbewahren.

Chance:

Sie haben einen guten Draht zu Saturn und sind sich in vielen Dingen sehr einig, was Vernunft, Grenzen, Recht und Ordnung angeht. Saturn ist aber das ganze Jahr im Wassermann und sorgt für frischen Wind in Ihren Ansichten. Auch das ist super – weil Sie endlich die Luft bekommen, die Sie verdienen, und die Erdenschwere Sie ein bisschen loslässt. Wenn Sie jetzt noch den listigen Fuchs und sein räuberisches Wesen verjagen, der vor Ihrem Hühnerstall lauert, sprich sich mit Ihren dunklen Abgründen anfreunden, steht einem positiven Jahr nichts mehr im Weg.

Werbung
Werbung

Widder

20.3. – 20.4.
Halleluja – mit dem Saturn, der sich aus dem Steinbock verabschiedet hat, fällt auch ein grosser Teil Erdenschwere von Ihnen ab. Gut! 2020 war ja nun wirklich anstrengend genug. Auch der Jupiter, der Meister der Expansion und ein echter Glücksmagnet, ist ein Zeichen weitergezogen und läuft seit dem 19. Dezember durch den Wassermann, was super für Sie ist, weil die Dinge endlich wieder in Bewegung kommen. 2021 ist wirklich alles möglich – am besten, Sie führen ein hammerhartes Wunscherfüllungstagebuch und denken vor allem auch an diejenigen, denen das Glück nicht so zufliegt. Und: Wie hat es die britische Indie-Rockband Placebo doch so treffend formuliert? «Protect Me from What I Want!» Überprüfen Sie ganz genau, was Sie sich wirklich wünschen. Saturn erwartet eine gewisse Sorgfalt.

Liebe:

Die Sorgfalt in Ihren Manifestationen gilt auch und ganz besonders in der Liebe. Der Liebesplanet Venus ist 2021 vom 21. März bis zum 14. April in Ihrem Zeichen zu Besuch und sorgt für extraordinären Schwung im Rad des Lebens. Abgesehen davon ist schon klar, dass Sie jetzt wissen wollen, ob es Babies gibt. Und ja, die Wahrscheinlichkeit auf Expansion ist mit diesen Jupiter-Einflüssen eher gross. So viel zum Inhalt, die Form bleibt dem Universum überlassen. Immerhin bringt auch 2021 immer noch der Storch die Kinder – und der kennt den Weg.

Beruf:

So, ab sofort bitte keine Zweifel mehr, dass auch Sie für den Erfolg geboren wurden. Hören Sie auf, sich Sorgen um Ihre Freiheit und Unabhängigkeit zu machen – Sie können sehr wohl sehr frei und sehr erfolgreich sein. Gleich in den ersten vier Monaten des Jahres können Sie mit Saturn und Jupiter so richtig Gas geben. Und wer keine Lust hat, sich was sagen zu lassen, ist herzlich eingeladen, in die Selbstständigkeit zu gehen und endlich Verantwortung zu übernehmen. Sie können sicher sein, dass Sie Ende 2021 nicht mehr an der gleichen Stelle sind wie jetzt – ob durch Beförderung, Jobwechsel oder Firmenpleite. Die Frage ist, wie Ihre Einstellung zu Veränderung ist und ob Sie lieber bewegen oder bewegt werden wollen.

Chance:

Neptun und Uranus hängen auch 2021 fröhlich weiter in Ihrer Nachbarschaft herum – Neptun im wässrigen Fisch und Uranus im erdigen Stier. Das ist gut für Sie, weil Sie von grösseren Umbrüchen weniger direkt betroffen sind. Hier aber versteckt sich auch eine Aufgabe: Wie können Sie es schaffen, diese beiden Elemente in Ihren Alltag zu integrieren? Um Uranus müssen Sie sich gar keine Gedanken machen: Als Widder haben Sie die Energie der Veränderung im Blut. Aber Neptun, den Planeten der Selbsterkenntnis, dürfen Sie bewusst aktivieren. Hat hier jemand Magic Mushrooms gesagt?

Stier

20.4. – 21.5.

2021 möchte von Ihnen wirklich nur eines – und zwar auf allen Ebenen: den Wandel. Dass Sie die Perspektive, die Sie gerade einnehmen, um 180 Grad drehen, raus aus der Bequemlichkeit und rein in die Bewegung kommen. Die Planeten, die sich dazu aufgestellt haben, sind der Saturn – ein unbequemer Algebra-Lehrer mit leichtem Mundgeruch, der einem schon mal auf die Finger klopft – und Jupiter, eine Art Superheld im Regenbogen-Cape, der für Expansion sorgt. Was die beiden mit ihrem Klammergriff und all ihren Aufgaben wollen? Nicht mehr und nicht weniger als Raum für Ihre Seele schaffen – jenseits der Materie.

Liebe:

Um es mal mit «Emily in Paris» zu sagen: «I’m not somebody who can share a crêpe. I need the whole crêpe!» Wer also auf die New-Age-Idee einer halbherzigen Liebesangelegenheit kommen sollte, ist bei Ihnen grundlegend falsch. Ganz oder gar nicht gilt 2021 erst recht. Der Grund dahinter ist der folgende: Sie sind ein Kind der Venus. Des wundersamen Planeten, der uns mal als Morgen- und mal als Abendstern erscheint, der über Sie ganz besonders wacht, Sie leitet und führt. Bevor Sie irgendetwas entscheiden, fragen Sie die Venus, folgen ihrem Lauf am Himmel und verbinden sich mit ihr. Von mir aus direkt in den Uffizien. Ein Stier in Florenz – immer gut für molto amore.

Beruf:

Auch was die Arbeit angeht, wird sich Saturn in seiner zukunftsorientierten Wassermannkraft nicht zu schade sein, Ihnen den einen oder anderen Stolperstein in den Weg zu legen und Sie im selben Moment bis an Ihr Limit zu schubsen. Nicht um Sie aus Ihren knallroten Manolos zu schmeissen, sondern aus Liebe – damit Sie endlich das Geschenk, das Ihnen der liebe Gott in Form von Ihrem Talent gemacht hat, auspacken. Der beste Weg: anerkennen, dass wir gemeinsam mehr erreichen. Finden Sie also einen klugen Weg, Neues ins Leben zu bringen und mit anderen gemeinsam zu kreieren. Legen Sie Ihre alte Identität und überkommene Sichtweisen ab und schaffen Sie Raum für das Neue. Irgendjemand möchte Sie an Rednerpulten sehen – nutzen Sie Ihre Stimme. Jetzt.

Chance:

Der Planet Uranus befindet sich im erdigen Stier und bleibt dort bis 2026 – der Planet des Umbruchs und der plötzlichen Veränderung ist verbunden mit Innovation und Revolution. Langsam, aber sicher hat das auch Einfluss auf Sie. Verbinden Sie sich geistig mit Aktivistinnen, Anarchistinnen, Feministinnen, Freiheitskämpferinnen und Visionärinnen und schauen Sie ganz genau, was es hier zu lernen gibt und wie Sie diese Vibes in Ihrem persönlichen Leben umsetzen können: #rosaluxemburg. Es kann wirklich sehr gut sein, dass sich in Ihrem Leben 2021 eine radikale Änderung anbahnt – da ist es immer gut, ein bisschen Eau de Revolution zu tragen. Oder eine Fahne.

Zwillinge

21.5. – 21.6.

Zwillinge brauchen das Kollektiv und das Kollektiv braucht Zwillinge. 2021 ist das Jahr, in dem endlich allen klar wird, dass wir als Menschheit gemeinsam auf einem Planeten leben und Grenzen nur bedingt Sinn machen. Grossartig. Und jede Menge Arbeit für Zwillingsseelen, die connecten, was zusammengehört, ständig neue soziale Netze spannen und dabei stark und selbstbewusst sind. Aber Achtung! Lassen Sie die Welt wissen, dass Ihre Ja-und-Amen-Haltung very last season ist und sich Frau Immer-gut-drauf nicht (mehr) ausnutzen lässt. Mit der Kraft Nein zu sagen, jagen Sie Ihrem Hang zum Opportunismus einen ordentlichen Schreck ein. Die Belohnung ist eine Authentizität, von der Sie nie gedacht hätten, dass sie mal Teil Ihrer Eigenschaften sein wird. Bedanken dürfen Sie sich dafür beim Ego-Killer Saturn.

Liebe:

«Ein Mensch kann einsam sein, obwohl er von vielen geliebt wird, wenn er nicht für einen Menschen der Liebste ist.» Dieses tiefgreifende Zitat vom 29. Dezember 1943 stammt von der klugen Anne Frank, einem Ihrer Mit-Zwillinge, und drückt genau aus, was es heisst, ein Zwilling zu sein: sich nach ewiger Verbundenheit zu sehnen und dafür bereitwillig Kompromisse einzugehen. Nur dürfen die nicht so weit gehen, dass sich das Ich auflöst – schon gar nicht zugunsten einer Beziehung, die vielleicht auf einer Illusion basiert. Prüfen Sie 2021 Ihre Herzensmenschen auf wahre Loyalität. Besonders im November ist genaues Hinschauen notwendig. Liebesferien im Juli wären super. Ab 9. Mai ist eine supergut gelaunte Venus in einem sexy-luftigen Frühlingskleid zu Gast in Ihrem Zeichen – da sind die Chancen auf magische Begegnungen besonders hoch.

Beruf:

Zwillinge und den Kommunikationsplaneten Merkur verbindet ein besonderes Band. Das Zeichen Zwillinge wird nämlich regiert von Merkur, der für gute Gelegenheiten, super Kontakte und spannende Projekte sorgt. Allerdings wirkt sich seine Rückläufigkeit ganz besonders intensiv aus. Bitte, bitte unterschreiben Sie zwischen dem 31. Januar und dem 22. Februar, vom 30. Mai bis zum 23. Juni und vom 28. September bis zum 19. Oktober nichts. Solang dieses Wissen noch kein Common Sense ist und automatisch im Kalender steht, streichen Sie die Wochen bitte smaragdgrün in Ihrem Kalender an – das ist nämlich Ihre Glücksfarbe. Und lernen Sie endlich, Prioritäten zu setzen.

Chance:

Jupiter und Saturn stehen fast das ganze Jahr im Wassermann und damit in einem sehr schönen Winkel zu Ihrem Zeichen. Dazu kommt Uranus ganz in der Nähe. Das ist ein bisschen so, als hätte man immer den Spirit von Mary Poppins an der Seite – #superkalifragilistikexpialigetisch – Sie wissen schon: streng, süss und blitzgescheit. Und immer zufällig ein Bonbon Ihrer Lieblingssorte in der Tasche. Das Allerwichtigste ist, dass Sie sich wirklich auf Ihre Absichten konzentrieren, und zwar komplett. Saturn lässt keine Abweichungen zu – sonst werden kosmische Kurskorrekturen nötig. Und das, glauben Sie mir, wollen Sie wirklich nicht.

Waage

23.9. – 23.10.

Ihre Grundqualität, für Ausgleich und Harmonie zu sorgen, ist in herausfordernden Zeiten ein ganz besonderer Segen. Solang Sie nicht vergessen, dass Sie zuerst für Ihr eigenes, ganz persönliches Gleichgewicht sorgen müssen – bevor Sie in Ihrem Barbarella-Raumanzug aus feinstem, italienischem Kaschmir den Ufos hier den Platz einweisen und als Hohepriesterin der Gerechtigkeit dafür sorgen, dass wir alle zwischen Haben, Wollen und Brauchen unterscheiden lernen, vom Denken ins Fühlen kommen und unsere Meinungen mit unseren Handlungen synchronisieren. Keine Sorge! Sie haben das viele Jahre geübt und sind mehr als parat für die grosse Rolle, die Ihnen das Universum 2021 zuschreibt.

Liebe:

Liebe bleibt Liebe, auch wenn sie ab und zu die Form ändert. Wie die Sonne wechselt auch Venus, Ihr Leitstern des kosmischen Balletts in unserer Galaxie, etwa einmal im Monat das Zeichen – das sorgt in Ihrem himmlischen Herzen natürlich für Regung, Abwechslung und unterschiedliche Sphären. Im einen Moment wollen Sie für immer allein sein, im nächsten zu zweit, vielleicht sogar zu dritt. Oder viert. Was natürlich in Ordnung ist, solang alle Beteiligten damit einverstanden sind. Wenn Sie lernen, mit Ihrer Venus zu leben, die dieses Jahr von Saturn und Neptun unterstützt wird, vielleicht sogar mit ihr zu kommunizieren und uns ihre Lehren dann im Alltag weiterzugeben, werden Sie vermutlich unsterblich und man wird Ihnen eine Pyramide bauen. Also, folgen Sie Ihrem Stern. Venus weiss, was richtig ist. Wenn Venus auf ihrem Trip in Ihrem Zeichen ankommt (Mitte August) und Sie nur noch Regenbogenfarben sehen, wissen Sie: Sie sind im Himmel.

Beruf:

Saturn mag Waagen. Das ist gut und könnte bedeuten, dass Ihnen die ganz grossen Prüfungen erspart bleiben. Einfach, weil Sie klug und vorausschauend geplant haben und zudem Ihre Arbeit sorgfältig und zum höchsten Wohle aller Beteiligten ausführen. Dann können Sie Ihrem Imperium ja in aller Ruhe zuschauen, wie es wächst und gedeiht. Und sich den musischen Dingen widmen, die Ihnen so wichtig sind. Neptun im Fisch liebt Ihre Kreativität und sorgt für eine wunderbare, galaktische Schaffenskraft. Gern dürfen Sie dank dieser Kraft dafür sorgen, dass es denen, denen es nicht so gut geht wie Ihnen, besser geht. «Dene wos guet geit», Mani Matter. Sie wissen schon.

Chance:

Der kosmische Supertipp ist folgender: Üben Sie, Ihre Sinne nach innen zu richten und so neue Kraft zu schöpfen. So wie es die Natur im Herbst, dem Zeitpunkt Ihrer Geburt, macht. Trainieren Sie bewusstes Loslassen. Geben Sie freiwillig, schenken Sie aus vollem Herzen. Verbinden Sie sich mit der Weisheit des Alters. Saturn unterstützt Sie dabei. Denken Sie an das Nacktbild von Gwyneth Paltrow, Ihrer Waage-Schwester, auf Instagram zu ihrem 48. Geburtstag – es geht schon lang nicht mehr um Anti-Aging. Es geht um Happy Aging. Um eine tiefe Verbindung zum eigenen Selbst, um höhere Oktaven. Es gibt wenig, wofür man sich wirklich schämen sollte. Für den eigenen Körper schon gar nicht.

Skorpion

23.10. – 22.11.

Na? Sind Sie heimlich doch noch ganz gut gelaunt? Und das nach diesem Jahr der Prüfungen? Obwohl die Welt, wie wir sie kannten, in Schutt und Asche liegt? Es in den Tiefen der Unterwelt brodelt und der Wind der Veränderung immer schärfer bläst? Sie sind gut gelaunt, weil Sie in der Tiefe Ihrer Seele wissen, dass nichts und niemand auf dieser Welt den Wandel jetzt noch aufhalten können. Wie sagte Ruth Bader Ginsburg schon 2009 so schön: «Die Zeit ist auf der Seite des Wandels» – und so ist es. Nichts ist für immer. Das weiss niemand so gut wie Sie. Danken Sie Ihrer Skorpion-Sonne, dem pochenden Motor und offiziellen Epizentrum der Transformation, die Sie so stark gemacht hat. Und doch voller Gefühl. Die perfekte Mischung. Wie das Salz, die Zitrone und der Tequila.

Liebe:

Saturn hat die Eigenschaft, immer das Maximum rauszuholen. Kennen Sie auch? Gut. Dann los. Auch wenn man Ihnen immer eine gewisse Überintensität unterstellt – Sie wissen einfach ganz genau, dass man manchmal eben ans Extrem gehen muss, um die Veränderung zu bewirken, die notwendig ist. Uranus findet das auch und steht das ganze Jahr Ihrem Zeichen gegenüber, was dazu führt, dass Sie ganz automatisch noch mehr Raum beanspruchen, Ihre Freiheit möchten und sich nicht binden wollen. Wenn, dann nur ganz freiwillig, mit grösster Hingabe und nach allen Regeln der Kunst: #shibari. Denken Sie daran: Sie sind hier, um den heiligen Fluss des Lebens zu bewachen, da kann man wirklich keine Kompromisse machen. Ausser im Dezember. Da hat Venus ganz besondere Pläne für Sie.

Beruf:

Karma is calling. Wenn es ein Sternzeichen gibt, das im Jahr 2021 herzlich dazu eingeladen ist, seine wahre, tiefe und absolute Bestimmung zu leben, dann lieber Skorpion, sind Sie es. Auch wenn das heisst, dass Sie ab sofort keine Finanzexpertin mit Fachdiplom und Sternchen mehr sind, sondern lieber Ringelblumensalbe im Prättigau herstellen. Alle Götter werden mit Ihnen sein, wenn Sie sich trauen, Ihren eigentlichen Traum zu leben und keinen gesellschaftlichen Konventionen mehr entsprechen möchten, weil man das eben so macht. «Man» ist so last season – wir befinden uns in einem radikalen gesellschaftlichen Wandel und wenn es eine Sache gibt, die wir alle brauchen, um unsere kleinen und grossen Wunden zu heilen, dann ist es, verdammt nochmal, Ringelblumensalbe.

Chance:

Ganz heimlich möchte Saturn in seiner «grumpy old man»-Verkleidung nur eines – nämlich, dass wir Verantwortung übernehmen und endlich die Konsequenzen für unser Denken, Fühlen und Handeln tragen. Der beste Moment für einen wahren Power Move, ganz egal ob die Weltrettung, der Aufbruch zu den Mumien nach Ägypten oder eine schlichte Bewerbung, ist zwischen Mitte Juni und Ende Juli – da steht Jupiter in einer grossartigen Position. Alles, was er berührt, wird grösser und expandiert. Auch das Drama. Also, Achtung.

Schütze

22.11. – 21.12.

Sie sind das Licht. Ganz einfach. Egal, was 2021 mit Ihnen passiert, denken Sie einfach an diesen Satz: «Ich bin das Licht». Sie können das versuchsweise auch mal laut sagen und schauen, was dann passiert – #noguarantee. Wobei es für unsere Breitengrade, ganz nüchtern betrachtet, stimmt: Um den Zeitpunkt Ihrer Geburt, zur Wintersonnenwende, werden die Tage zwar sehr langsam, aber immerhin wieder heller. Auch Ihr wundervoller Leitstern, der Glücksbringer Jupiter, strahlt über vieles hinweg. Ob Ihr Optimismus direkt von diesem Planeten kommt? Man weiss es nicht. Muss man auch nicht. Viel wichtiger ist, dass Sie Ihr Licht leuchten lassen. Und zwar jetzt erst recht. 2021 sind alle Dimmer im ganzen Universum kaputt. Sie haben endlich keine Ausreden mehr. Halleluja.

Liebe:

Die kosmische Lasershow macht natürlich auch vor der Liebe keinen Halt – jeder Mensch, der, in welcher Form auch immer, Schatten in Ihr Leben bringt, hat schlicht keine Chance mehr. Weil Sie verstanden haben, wen Sie an Ihrer Seite möchten – ein Wesen, das Sie stärker macht und Ihre Stärke bedingungslos ertragen kann. Vergessen Sie nicht, dass Ihr Element das Feuer ist. Sie brennen – und zwar leidenschaftlich. Besonders schön ist das am Frühlingsanfang, ab 21. März, zu beobachten. Mars und Venus sind in Power Positions und bringen feurige Liebe von ihrem Himmelsritt für Sie mit. Und überhaupt wird es ein verliebter Frühling. Herrlich.

Beruf:

Ihr bester Freund am Himmel, der strahlende Jupiter, sorgt für Sie und hält den eher mürrischen Saturn bei Laune. Diese beiden wirklich mächtigen Planeten werden dafür sorgen, dass Sie von dem, was Sie «Arbeit» nennen – oder einen Job oder wie auch immer – ganz selbstverständlich zu Ihrer Berufung, zu Ihrer wahren Bestimmung, in diesem Leben finden. Tönt nach esoterischem Wellness-Gelaber? Ist es vermutlich auch, Sie dürfen sich dann gern melden, wenn Sie nach der zehnten Bewerbung und drei Angeboten, die Sie selber ablehnen, plötzlich im Vorstand dieser wahnsinnig coolen NGO landen. Und zwar als eine von vielen Frauen – alle mit ganz vielen Kindern – und Sie plötzlich eine Stimme haben, die wirklich gehört wird. Und wenn Sie Ihre Visionen von einem besseren Leben für alle in den Alltag vieler Menschen bringen.

Chance:

Meister Saturn kann eine grosse Lernaufgabe sein. Er prüft, korrigiert und greift schon mal ein. Was wiederum zu Turbulenzen führen kann (die wiederum zu grosser Leichtigkeit führen, denn wir wissen ja: Probleme sind nur verkleidete Chancen). Die Sache mit der Realität ist eben so eine Sache. Die Zeit zwischen Mitte Mai und Ende Juli, wenn Jupiter nicht gemeinsam mit Saturn reist und sich mit Neptun verbindet, kann zu merkwürdigen Illusionen führen. Nicht traurig sein, wenn Sie in dieser Zeit eine Enttäuschung erleben. Oder zwei. Bleiben Sie flexibel und fröhlich – und zwar in allen Bereichen.

Steinbock

21.12. – 20.1.

Drei Mal Halleluja. Sie dürfen wirklich mit dem allerfeinsten Jahrgangschampagner, den Sie finden, anstossen. Nicht nur, weil so ein wildes Jahr hinter uns allen liegt, sondern weil ein besonders gutes vor Ihnen liegt. Ihr Meister am Himmel, Saturn, steht im Zeichen des Wassermanns und bringt jede Menge frischen Geist in unser aller Leben, in Ihres allerdings besonders. Eine Sache ist sicher: Sie werden in irgendeiner Form ausbrechen – aus was auch immer. Stellen Sie sich also auf freudige Veränderungen ein. 2021 wird für Sie ein Visionssuche. Tanzen Sie mit den Einhörnern, befreien Sie Ihren Geist. Wie wunderbar.

Liebe:

So. 2021 wird es Zeit, dass Sie einmal ganz genau schauen, was sich da in Ihrem ewigen Eis noch an Leben regt. Die Planeten, die Ihre Liebeleien und vor allem Ihre Lust beeinflussen, tanzen im Viereck und springen im Quadrat. Das ist sehr gut so, denn es wird Sie aus der Fassung bringen. Sie werden manchmal nicht glauben, dass Sie es sind, die sich da völlig befreit, splitterfasernackt und jenseits von Gut und Böse über Frühlingswiesen rollt, um in göttlicher Ekstase immer wieder völlig neu geboren zu werden. Das ist es, was ich Ihnen wünsche. Beste Zeiten dafür sind August, November und Dezember. Im Herbst dann lieber in etwas wärmeren Gefilden rumtollen – eine Blasenentzündung braucht niemand.

Beruf:

Als Steinbock haben Sie ja generell alle Ressourcen im Blick, wissen auf Rappen und Heller, was Sie zur Verfügung haben und wie Sie Ihre Kräfte so klug und bestimmt einsetzen, dass Sie und Ihre Liebsten gut durch den eisigen Winter kommen. Sie kennen das Eis, die Berge und die Kälte wie kein anderes Zeichen. Das ist gut, besonders in herausfordernden Zeiten. Es ist jetzt ganz wichtig, dass Sie Ihr Einzelkämpfertum zum Guten in das grosse Ganze und in den Dienst der Menschheit stellen und trotzdem unabhängig bleiben. Das ist die Essenz des Wassermanns, der in Ihrem Saturn steht.

Chance:

Pluto, der unglaublich mächtige Pluto ist der Zauberer des Planetensystems und verkörpert in der Astrologie das Prinzip der Wandlung. Seine Kraft kann uns zu den Seelenschichten führen, in denen unsere tiefsten Wurzeln versteckt liegen. Er steht auch 2021 in Ihrem Zeichen. Bei all Ihren Segnungen sollten Sie also nicht vergessen, wo Sie herkommen, wer Ihnen diese starke Steinbock-Sonne geschenkt hat. Es waren Ihre Eltern, ganz besonders aber Ihr Vater. Verbinden Sie sich ganz bewusst mit denen, die vor Ihnen da waren. Ob Sie nun dem Papa einen Kuchen backen oder in Gedanken bei denen sind, die nicht mehr hier sind. Ehren Sie Ihre Ahnen. Lernen Sie von ihnen.

Wassermann

20.1. – 19.2.

2021 wird Ihr Jahr. Sie sind die offizielle Gewinnerin des inoffiziellen Zodiac-Wettbewerbs. Herzlichen Glückwunsch! Es ist mir eine Ehre und heilige Pflicht, Ihnen, lieber Wassermann, diese Zeilen schreiben zu dürfen (an dieser Stelle lieben Dank an Frau K. aus Zürich für den netten Leserinnenbrief, der mein Herz in einer besonders dunklen Stunde sehr gerührt hat). Natürlich müsste es schon lang Wasserfrau heissen, aber so ist es eben mit Ihnen, dem Fantasten des Tierkreises: Die Geschlechterfrage ist beantwortet, diese Fragen sind Schnee von gestern und wir leben schon lang in einer befreiten Welt: #beyond-gender. Genau diesen wilden Spirit erwartet die Welt jetzt von Ihnen. Setzen Sie sich durch – mit Ihren Ideen, Ihrem Wahnsinn, Ihrer Liebe – mit allem. Der Himmel ist an Ihrer Seite und das ganze Universum hat auf diesen Moment gewartet. Konfetti!

Liebe:

Ihnen ist natürlich schon lang völlig klar, dass die Liebe immer wieder ihr Gesicht ändert, nichts für immer dauert, heute schon morgen ist und dann bereits alles wieder passé sein kann. Und dass das mit dem Commitment eben so eine Sache ist. Hier ein bisschen Wahrheit: Ja, es gibt unendliche Möglichkeiten, meist nur ein paar Klicks weiter. Der Haken an der Sache ist, dass in der ganzen Unverbindlichkeit auch schnell etwas verloren geht und dass wahre Intimität und Begegnung eben auch gemeinsame Zeit, Erfahrung und Vergangenheit brauchen. Hier kommt Saturn mit seinen Grenzen ins Spiel – und das ist vielleicht auch gut so. Ansonsten rebellieren Sie eben und swipen noch ein paar Mal. Im Juli, wenn Venus Ihr Zeichen liked, zum Beispiel.

Beruf:

Vom 1. Januar bis 13. Mai und vom 28. Juli bis 28. Dezember stehen Saturn und Jupiter gemeinsam in Ihrem Zeichen. Das wird eine Zeit, in der Sie quasi unbesiegbar sind – wenn Sie denn das Tempolimit einhalten. Jetzt nicht durchdrehen! Uranus, Ihr Herrscherplanet, steht im Erdzeichen Stier und zwar das ganze Jahr über. Das ist wirklich sehr gut, damit Sie nicht aus der Spur geraten und komplett abheben. Im März kommt dann noch ein starker Mars und es könnte sein, dass Sie es sind, die uns die ersten, physischen Kontakte zu Ausserirdischen ermöglichen. Auf jeden Fall werden Sie ein Projekt – welches auch immer – zum Sieg führen.

Chance:

Saturn in Ihrem Zeichen! Das passiert alle dreissig Jahre und dass Saturn auch noch der Herrscher genau dieses Jahres ist, noch viel, viel seltener – und dass Jupiter ganze 9.5 Monate Glitzer darüber streut – ist ein wirklich grosses Geschenk. Aber, wie jedes Geschenk, ist es auch eine Verantwortung, eine Aufgabe. Das Einzige, was Sie in Ihrem Kreationsrausch, mit dem Sie 2021 unter Garantie eine völlig neue Welt für sich und andere entwerfen, wirklich nicht vergessen dürfen: Bleiben Sie bei sich, zeigen Sie Ihre Individualität und legen Sie endlich alle Masken (die Schutzmasken hoffentlich auch, gemeint sind aber eher die metaphysischen) ab, die Sie bisher aus Höflichkeit den anderen gegenüber getragen haben. Zeigen Sie sich so, wie Sie wirklich sind – mit all Ihren Eigenarten. Der Rest der Welt wird es schon handlen. Irgendwie.

Fische

19.2. – 20.3.

Im grossen, gütigen Kosmos hat alles seine Ordnung, es gibt kein Richtig oder Falsch. Und nicht nur eine Wahrheit. Das wissen Sie (wenn vielleicht auch nur heimlich) ganz genau. Als Fisch sind Sie das höchste und weiseste Wesen des Tierkreises, das schon fast in einer anderen Welt zuhause ist und sich meist sehr spielerisch von einer Sphäre in die andere begibt – wenn Sie nicht gerade erschöpft rumliegen und sich fragen, wie Sie vom Bett aufs Sofa kommen. 2021 wird für solche Momente jedoch wenig Zeit bleiben, aus einem einfachen Grund: Sie werden sich ein für alle Mal mit Ihrer Spiritualität (oder wie auch immer Sie es nennen möchten) auseinandersetzen – und einen klugen Weg finden, damit umzugehen, dass Sie oft wirklich schon spüren, was passiert, bevor es eben passiert. Fakt: 2021 wird es passieren.

Liebe:

Die Liebe ist für Fische nicht immer von dieser Welt. Egal, in welcher Art und Weise, es werden immer ozeanische – und vielschichtige – Gefühle sein, die Ihre Entscheidungen beeinflussen. Denn: Sie sind kein Fisch, sondern Fische, Plural. Das wirkt sich in der Liebe natürlich aus: Anziehung, Abstossung, allein sein, zusammen sein. So oder so werden Sie immer wieder Phasen haben, in denen Sie in den Rückzug, in Ihre Tiefe zurückgehen müssen. Nur um drei Mal so stark wiederaufzutauchen. Ihr Liebeskarussell dreht sich gleich zu Beginn des Jahres dank Venus und Mars sehr schnell, im Februar schwimmt die sexy Venus dann in Ihren Gewässern und der Juni wird hochromantisch. Im November stehen dann die Chancen hoch, dass Sie das verlorene E finden. FischE – Sie erinnern sich?

Beruf:

Wenn Sie jemand fragt, was Sie so «machen», sagen Sie ab sofort nur noch: «Ich arbeite an meinem sechsten Sinn.» Ihr Job hier auf der Erde ist es, uns anderen Erleuchtung zu bringen. Sie werden in diesem glorreichen Jahr wohl Ihr Telepathie-Diplom machen, den spirituellen Aufstieg meistern, vermutlich noch eine Yoga-Ausbildung bravourös absolvieren und kosmische Wahrheiten verbreiten. Neptun, Ihr Herrscher am Himmelszelt, steht nach wie vor in den Fischen, ein Heimspiel quasi. Sie werden also ganz nebenbei noch jede Menge Geld verdienen – weil Sie eben den richtigen Impulsen folgen. Saturn hilft Ihnen, Ihre Ideen sehr bodenständig zu verwirklichen. In der Zeit vom 14. Mai bis zum 27. Juli werden für Sie die Glücksengel des Jupiters Glorien singen und Sie ganz sanft, aber bestimmt dahin befördern, wo Sie hingehören.

Chance:

«Darum singt einfach dem Frieden ein Lied, und flüstert ein Gebet, doch besser: Singt mit lautem Schreien ein Lied für den Frieden», so lautet ein Vers aus dem «Lied für Frieden», das die Sängerin Miri Loni 1995 gemeinsam mit dem israelischen Premier Jitzchak Rabin auf einer Friedenskundgebung sang. Wenige Minuten später wurde er erschossen. Man erinnert sich kaum noch an sie. Und doch: Die Stimme des Friedens darf nicht vergessen gehen. Jetzt erst recht nicht. Sie haben sich wahrscheinlich schon gedacht, wessen Aufgabe es sein wird, für den Frieden einzustehen: Ihre. Keine Sorge, Sie müssen weder singen noch sterben. Es reicht, wenn Sie uns zeigen, wie Frieden geht. Und als erleuchtetes Beispiel vorangehen. Om Shanti Om.

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Loading spinner